Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

16 lernwillige Neuzugänge in der Kreisverwaltung: Landrätin wünscht Auszubildenden, Studenten und FSJ-lerin eine erlebnis- und lehrreiche Zeit

Das Gruppenfoto zeigt die neuen Auszubildenden sowie die begrüßenden Kolleginnen und Kollegen aus Verwaltungsleitung, Personalentwicklung, Jugendvertretung und Personalrat.
Das Gruppenfoto zeigt die neuen Auszubildenden sowie die begrüßenden Kolleginnen und Kollegen aus Verwaltungsleitung, Personalentwicklung, Jugendvertretung und Personalrat.
Gießen | 16 neue Gesichter arbeiten seit dem 1. September in der Kreisverwaltung mit: 12 Auszubildende, die Verwaltungsfachangestellte werden, drei junge Menschen, die das Duale Studium Bachelor of Arts – Allgemeine Verwaltung angehen, und eine FSJ-lerin, die ein Jahr lang im Fachdienst Gefahrenabwehr mitarbeiten wird. An ihrem ersten Tag wurden sie offiziell begrüßt und von vielen Seiten willkommen geheißen.

„Sie haben mit der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz in der Kreisverwaltung eine gute Wahl getroffen. Denn sie ist das Fundament für zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Karriere nach der Ausbildung weiter auszubauen und ein erfolgreiches Berufsleben zu gestalten“, sagte Landrätin Anita Schneider bei der offiziellen Begrüßung der neuen Nachwuchskräfte. Sie überreichte feierlich die Ausbildungsverträge und wünschte für die Zeit in der Kreisverwaltung alles Gute und stets die richtigen Ansprechpartner, falls es wider Erwarten mal zu Schwierigkeiten kommen sollte.

„Ihr seid in guten Händen“, versicherte Martin Wavrouschek als Vertreter der Jugend- und Auszubildendenvertretung, „bei allen Fragen gilt: Wir sind für Euch da!“ Ausbildungsleiterin Beate Böhm betreut die neuen Kolleginnen und Kollegen während der Ausbildungszeit und gestaltete den ersten Tag. Erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl unterstrich die Aussage der Landrätin, dass auch die Türen der Führungsebene nicht verschlossen seien. Dagmar Könitzer, stellvertretende Vorsitzende des Personalrats, verwies auf viele Angebote, die für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereitgehalten werden. Sie wünschte den jungen Berufsanfängern viel Freude.

Eine Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten machen: Benjamin Becker, Julia Duchscherer, Sophie Hermer, Christian Kömpf, Christian Krusche, Jonas Merten, Annika-Matida Ropella, Laura-Sophie Schomber, Erika Skarbowijtschuk, Eileen Steuerwald, Rebecca Wege, Sonja Wyschkowski. Das Duale Studium Bachelor of Arts beginnen: Christoph Brink, Sebastian Lück und Fabienne Riedel. Sie hatte bereits ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beim Landkreis absolviert und schließt nun direkt das Studium an. Theresa Dörr hat ein Freiwilliges Soziales Jahr begonnen, das die Feuerwehr-Frau im Fachbereich Gefahrenabwehr absolviert.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
Tischler-Azubi Joel Harms und Schreinermeister sowie zukünftiger Ausbilder Andreas Gruppe freuen sich auf die gemeinsamen Tätigkeiten in der Schreinerei der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte).
Vom FSJ direkt in die Ausbildung: Lebenshilfe Gießen bildet erstmals Tischler aus
Pohlheim/Giessen (-). Die Lebenshilfe Gießen gilt in der Region als...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Ausbildung zur Pflegefachfrau / -mann im Haus am grünen Weg in Lollar
Am 1. September 2020 startete die generalistische Ausbildung zur...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine Kabinettsorder, der sog. Spitzbubenerlass, von 1726.
Friedrich der I. (der Soldatenkönig): „Wir ordnen und befehlen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...
Deutsche Herzstiftung
Blutungsrisiko bei Corona-Impfung: Entwarnung für Herzkranke mit Blutverdünner
Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung: Schutzwirkung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.