Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Über den Dächern von Kleinlinden. 2. Teil zu = Es war einmal - So fangen alle Märchen an

Oben auf der Firstpfette steht und arbeitet der Zimmermann
Oben auf der Firstpfette steht und arbeitet der Zimmermann
Gießen | Ja es war einmal und nun nimmt mir jemand, im Märchen eine Hexe oder eine böse Fee, hier sind es Zimmerleute meine Aussicht auf den Gleiberg.

1.Tag 28.08.2015
Heute Morgen war, wie es so schön heißt, die Welt noch in Ordnung. Dann kamen Arbeiter und rissen das alte Dach ab und ein neuer steilerer, also auch höherer Dachstuhl wurde aufgebaut. Da wird dann wahrscheinlich mit ein Ausbau mit Dachgauben erfolgen.

So genau konnte ich so was noch nie beobachten, verfolgen. Ein Kran und ein Zimmermann oben auf dem Dachstuhl, mehr sah ich nicht arbeiten. Der Zimmermann hoch oben auf der Firstpfette stehend und freihändig gehend. Die Pfette dürfte 15 - 20 cm breit sein.
So wurde mir Dachsparre für Dachsparre die gewohnte Aussicht auf den Gleiberg genommen.

Am späten Nahmittag konnte ich das ganze Ausmaß sehen. Das Dach war provisorisch mit Dachpappe gedeckt worden.

Sobald die Dachziegel liegen, das wird noch dauern, werde ich ein Bild davon anschließen.

2. Tag 29.08.2015
Die Dachpappe wurde entfernt und der Aufbau des Dachstuhls geht weiter, Bilder 8 und 9.

8.09.2015 Zwischenzeitlich wurde eine große Dachgaube eingearbeitet und nun erfolgt die Eindeckung mit Dachziegeln.

22.09.2015 Das Dach ist noch nicht ganz fertig eingedeckt

Oben auf der Firstpfette steht und arbeitet der Zimmermann
Mit dem Kran wird ein Sparren hochgebracht
2
Langsam wir er zu richtigen Stelle gehoben
Er senkt sich nun ab
Der Zimmermann läuft über die Firstpfette
und dirigiert in passgenau dahin wo er hingehört.
Provisorisch mit Dachpappe gedeckt
Am 2. Tag Samstag ging es weiter mit der anderen Seite
Schwindelfrei
3
Am 8.9. aufgenommen. Die Bedachung der eingearbeiteten Dachgaube wird eingedeckt
22.09. das Dach ist fast fertig gedeckt

Mehr über

zimmermann (4)Sicht auf Gleiberg (1)Dachstuhl (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
11.302
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 28.08.2015 um 23:41 Uhr
Und auf dem eigenen Dach liegt Solar?
H. Peter Herold
29.356
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 28.08.2015 um 23:49 Uhr
Nein, aber wenn Du mir ca. 30.000 Euro spendierst, dann lasse ich das Dach decken;-) Ohne das geht kein Solar;-(
Christian Momberger
11.302
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 29.08.2015 um 00:36 Uhr
Aber auf den Bildern ist doch ein Dach mit Solar. Dann der Nachbar?
H. Peter Herold
29.356
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 29.08.2015 um 02:04 Uhr
Nein, der Norma-Markt ;-)
Christian Momberger
11.302
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 29.08.2015 um 09:02 Uhr
Ah ok.
H. Peter Herold
29.356
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 29.08.2015 um 09:49 Uhr
Heuet haben sie die Pappe wieder entfernt und arbeiten weiter am Dachstuhl. Dann müssen die seit neuestem erforderliche Dämmung aufgebracht werden und dann die Dachlatten, damit der Dachdecker dann die Dachziegel eindecken kann.
Birgit Hofmann-Scharf
10.363
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 29.08.2015 um 10:40 Uhr
Hoch lebe das Handwerk - so rasch funktioniert also ein Dachaufbau. Ist doch klasse !
Der Burgblick bleibt Dir doch trotzdem erhalten ;-)
Ilse Toth
39.129
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 29.08.2015 um 12:45 Uhr
Aufwendige Arbeiten!
H. Peter Herold
29.356
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 29.08.2015 um 14:36 Uhr
Teilweise sehe ich die Burg wohl noch, aber vom Ort selber fast nichts mehr;-(
Peter Lenz
526
Peter Lenz aus Mücke schrieb am 31.08.2015 um 11:34 Uhr
Das ist ungeheuerlich, wie kann so etwas passieren. Die Genehmigungen dazu müssen überprüft werden!
Das ist eine klare Verschlechterung der Leben- und Wohnqualität.
In Bayern wäre das nicht passiert.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
29.356
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Darstellung der Weisen aus dem Morgenland
2. Die Sternsinger 2021 wegen Corona nicht überall unterwegs
Sie sind sie dieses Jahr nicht überall unterwegs. Ich habe mir das...
Die drei Weisen aus dem Morgenland, nicht aus Afrika.
1. Die Sternsinger werden wieder, zumindest teilweise, unterwegs sein
Durch Corona eingeschränkt kann leider die schöne Tradition der...

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
In diesem Falle war nicht klar was es für Wildvögel waren, zu weit weg waren diese Stare, da kommt das Zoom der Kamera zum Einsatz!
Wintervogelzählung vom 08. bis 10. Januar 2021!
Eine Aktion welche schon so zu meinem Standard in unseren...
Was ist das denn im Kirschbaum für ein Vogel, zum Glück hatte ich die Kamera in der Nähe und konnte so einen Eisvogel erstmals so aufnehmen! Eigentlich hatte ich die Rabenvögel im Sinn, welche bei uns im Moment so rumfliegen und nach Futter suchen.
Was macht ein Eisvogel bei uns zuhause im Kirschbaum?

Weitere Beiträge aus der Region

Deutsche Herzstiftung
Gute Vorsätze für ein gesundes Herz
Neujahrsvorsätze: Herzstiftung empfiehlt sieben Schritte für gesundes...
Der Große Horn testet Weine virtuell: Pohlheimer Weinrunde trotzt dem Lockdown
Die Gaststätten im Landkreis sind seit Anfang November geschlossen....
Roberto Bates veröffentlicht neue Single: eine Zeitreise in die 80er
Nach dem erfolgreichen Abschluss des letzten Jahres mit dem zweiten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.