Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Es war einmal - So fangen alle Märchen an. Teil 1

Mein Blick zum Gleiberg wie er bis heute 28. Augaust 2015 war
Mein Blick zum Gleiberg wie er bis heute 28. Augaust 2015 war
Gießen | Die ganzen Jahre seit 1980, solange komme ich schon in das Haus, in dem ich seit 2004 auch wohne, hatte ich diese wunderschöne Aussicht auf den Gleiberg.
Als die ersten der 3 so genannten 'Posthäuser' renoviert und ausgebaut wurden hatte meine Frau immer Angst, es würde ihr die Sicht auf den Gleiberg genommen.
Nun 4 Jahre nach ihrem Tod ist es soweit. Jetzt wird mir die Aussicht versperrt. Nicht ganz, aber gegen früher fehlt doch ein ganzes Stück.

Mein Blick zum Gleiberg wie er bis heute 28. Augaust 2015 war
Mein Blick zum Gleiberg... 
Bei beginnender Abenddämmerung
Bei beginnender... 
Bei Nacht
Bei Nacht 
Gezeichnet von meiner verstorbenen Frau
Gezeichnet von meiner... 
Jetzt nicht von mir sondern von der Lahn aus gesehen
Jetzt nicht von mir... 
Künftig wird das neue, höhere Dach mir die Aussicht nehmen
Künftig wird das neue,... 
So viel Sicht wird mir bleiben
So viel Sicht wird mir... 

Mehr über

Gleiberg bei Tag und Nacht (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 29.08.2015 um 09:27 Uhr
Das ist schade, dass Dir ein Teil der Sicht genommen wird. Aber es bleibt doch auch ein Teil übrig.
H. Peter Herold
29.022
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 29.08.2015 um 09:45 Uhr
Von der Ortschaft leider nur ein ganz kleines Stück und natürlich die alten Aufnahmen und die Erinnerung.
Der Blick ist aus der Küche oder dem Schlafzimmer und gerade aus letzterem habe ich immer bevor ich zu Bett ging, einen Blick rausgeworfen.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 29.08.2015 um 10:37 Uhr
Da ich nie direkten Blick auf die Burg hatte / habe,
genieße ich diesen, wenn ich unterwegs bin ;-)
( oder Fotos hier eingestellt werden )

PS: von einem Teilstück der Frankfurter Strasse ( Klein-Linden) kann man die Burg auch sehen ( stadteinwärts fahrend/gehend )
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
29.022
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Farbenpracht im Garten - Hornveilchen und Schmetterlinge
Gerade jetzt im Herbst sind im Garten noch viel Farben zu sehen.
Wer weiß was ich genau für einer bin? Hinweis was braunes am Kopf
Grashüpfer, Heupferd, Heuschrecke ?

Weitere Beiträge aus der Region

Links die SPDler und rechts die WG Bewohner und Lebenshilfe Mitarbeiterin Frau Koch
SPD Gießen Süd besucht Inklusive WG der Lebenshilfe
Die Mitglieder der SPD Gießen-Süd Dietlind Grabe-Bolz, Nina...
Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
POST AUS DEM NEUEN ZUHAUSE - ROCKY (JETZT OLAF)
Am 22.01.2020 hatten wir Rocky (jetzt Olaf) hier vorgestellt....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.