Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Am 17./18. Oktober Neuauflage des Gießener 24-Stunden-Schwimmens

Das Veranstaltungsplakat zum zweiten Gießener 24-Stunden-Schwimmen, veranstaltet von der DLRG-Kreisgruppe Gießen
Das Veranstaltungsplakat zum zweiten Gießener 24-Stunden-Schwimmen, veranstaltet von der DLRG-Kreisgruppe Gießen
Gießen | DLRG Kreisgruppe Gießen lädt Bevölkerung zum Mitschwimmen ein - erstmals spezielle Kinderwertung

Auch in diesem Jahr lädt die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Kreisgruppe Gießen wieder die Bevölkerung sowie alle Unternehmen und Vereine zum Mitschwimmen ein. Denn am Wochenende 17./18. Oktober steigt die diesjährige Neuauflage des erfolgreichen Schwimmevents für Jedermann: Das zweite Gießener 24-Stunden-Schwimmen. Eröffnet wird die Veranstaltung am Samstag um 14.00 Uhr mit dem ersten Startsprung ins Becken des Gießener Westbades. Anschließend ist das Schwimmbad 24 Stunden lang - also auch die ganze Nacht hindurch - bis Sonntag 14.00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit kann man so lange und so oft ins Wasser gehen und Bahnen schwimmen wie man möchte bzw. es die eigene Kondition zulässt. Die Schwimmleistung kann innerhalb der 24 Stunden jederzeit begonnen, unterbrochen, fortgesetzt und/oder beendet werden. Wer also am Samstag keine Zeit hat, kommt einfach Sonntagvormittag um seine Bahnen zu ziehen.

Wie im Vorjahr wird es für jeden Teilnehmer eine Urkunde sowie für die besten Einzelschwimmer und Mannschaften Medaillen und Pokale geben. Für alle Nachteulen gibt es den Nachtpokal für die größte geschwommene Strecke zwischen zwei und sechs Uhr nachts zu gewinnen. Erstmals wird es in diesem Jahr eine spezielle Kinderwertung geben, bei der alle Teilnehmer von fünf bis 14 Jahren eine besondere Urkunde und bei erreichen einer bestimmten Mindeststrecke eine Medaille in Bronze-, Silber oder Gold erhalten. Die zu schwimmende Strecke ist je nach Altersklasse unterschiedlich und kann vorab auf der Homepage der DLRG Gießen eingesehen werden.

Dass wirklich alle Alters- und Bevölkerungsgruppen mitmachen können, zeigt die Teilnehmerliste vom vergangenen Jahr. Während die jüngste Teilnehmerin fünf Jahre alt war, war der älteste Teilnehmer 86 Jahre alt. Gestartet werden kann sowohl als Einzelschwimmer wie auch als Mannschaft: z.B. Firmenteam, Jugendgruppe - hierzu zählen auch Schulklassen - oder Vereinsmannschaft. Jedes Teammitglied wird zugleich auch als Einzelschwimmer gewertet. Die einmalige Startgebühr für jeden Teilnehmer beträgt 5,- €, der sonst übliche Schwimmbadeintritt entfällt.
Für Verpflegung ist gesorgt - Kaffee, Kuchen, Kaltgetränke sowie warme Speisen werden angeboten. Auf Wunsch kann nach Voranmeldung am Sonntag früh auch vor Ort gefrühstückt werden.

Auch in den Abend- und Nachtstunden war beim letztjährigen Gießener 24-Stunden-Schwimmen immer was los
Auch in den Abend- und Nachtstunden war beim letztjährigen Gießener 24-Stunden-Schwimmen immer was los
Neben möglichst vielen Mitschwimmern werden auch noch Helfer und Sponsoren für das Sportevent gesucht. Wer z.B. nicht schwimmen aber die Aktion trotzdem unterstützen möchte, in dem er z. B. für zwei Stunden die Bahnen der teilnehmenden Schwimmer am Beckenrand zählt, kann sich ab sofort beim Vorsitzenden der DLRG Kreisgruppe Gießen Alexander Sack unter der Emailadresse 24Stunden@giessen.dlrg.de oder der Telefonnummer 0641-9845887 (Mo 19-20 Uhr) melden. Wer die Veranstaltung schon vorab mit einer Geldspende unterstützen möchte, dem steht folgende Kontoverbindung hierfür zur Verfügung: IBAN DE98513500250224000756 - BIC SKIDE5FXXX (Sparkasse Gießen). Ab einem Betrag von 50,- Euro stellt die DLRG gerne eine Spendenquittung aus.
Der Reinerlös des 24-Stunden-Schwimmens kommt der DLRG Gießen und damit der ausschließlich ehrenamtlichen Arbeit der Gießener Lebensretter zu Gute. Derzeit stehen umfangreiche Umbaumaßnahmen im Vereinsheim an der Lahn an und auch die Jugendabteilung wird ein Teil des Erlöses erhalten.

Weitere Informationen zum Gießener 24-Stunden-Schwimmen gibt es auf der Homepage der DLRG Gießen unter http://giessen.dlrg.de/24. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich vorab online als Teilnehmer für das 24-Stunden-Schwimmen anzumelden. Dies ist jedoch kein Muss.
Im vergangenen Jahr nahmen insgesamt 233 Schwimmerinnen und Schwimmer sowie mehr als 15 Teams am Gießener 24-Stunden-Schwimmen teil. Dabei wurde insgesamt eine Strecke von 1.861,8 km geschwommen, wovon der beste Einzelschwimmer innerhalb der 24 Stunden eine Distanz von 51.700 m zurückgelegt hat.
Jedoch geht es bei dem Event nicht um sportliche Höchstleistungen, dabei sein und Mitmachen für den guten Zweck stehen im Vordergrund. Auch ein Teilnehmer der nur 200 m schwimmt, unterstützt mit seinem Start die Arbeit der Lebensretter. Die DLRG Kreisgruppe Gießen hofft daher schon jetzt auf eine rege Beteiligung der Bevölkerung aus Gießen und Umgebung.

Das Veranstaltungsplakat zum zweiten Gießener 24-Stunden-Schwimmen, veranstaltet von der DLRG-Kreisgruppe Gießen
Das Veranstaltungsplakat... 
Auch in den Abend- und Nachtstunden war beim letztjährigen Gießener 24-Stunden-Schwimmen immer was los
Auch in den Abend- und... 
Zwei der über 230 Teilnehmer bei der letztjährigen ersten Auflage des Gießener 24-Stunden-Schwimmen
Zwei der über 230... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Veranstaltungsplakat zum siebten Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2020
Eine Herausforderung: 24-Stunden-Schwimmen trotz Corona
Siebtes Gießener 24-Stunden-Schwimmen findet am 03./04.10.2020 im...
Weitere Helfer für Einlasskontrolle gesucht!
Licher Hallenbad-Verein sucht weitere Freiwillige - sonst muss das Hallenbad geschlossen bleiben
Bereits über 800 Besucher haben sich seit 7. Juli über die Website...
Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...
Grafik: K. Kopp
Weihnachtsgrüße der DLRG-Ortsgruppe Lollar
Willkommen beim TV07: Naci Sancar übernimmt die Vereinsgastronomie. Foto: Elisabeth Buck photographik
TV07 begrüßt neuen Vereinswirt
Mediterrane Spezialitäten, Lieferservice und eine größere...
Freut sich auf seine Gäste: Naci Sancar ist der neue Wirt beim TV07 Watzenborn-Steinberg. Foto: Elisabeth Buck photographik
Am 17. Oktober: TV07-Vereinsgaststätte öffnet wieder
Nach einer kurzen Renovierungspause feiert die Vereinsgaststätte auf...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.365
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.08.2015 um 15:04 Uhr
Guter Beitrag und Info. Nur leider nichts für mich. Ich gehe nicht ins Wasser. Kann wohl sehr gut schwimmen, aber es reizt mich nicht ins Wasser zu gehen.
Christian Momberger
11.303
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 26.08.2015 um 17:46 Uhr
Schade Peter. Hätte Dich gerne als Teilnehmer vor Ort begrüßt. Vielleicht überlegst Du es Dir noch mal.
H. Peter Herold
29.365
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.08.2015 um 20:29 Uhr
Glaube ich eher nicht
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.

von:  DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.

offline
Interessensgebiet: Gießen
DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.
407
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...
Veranstaltungsplakat zum siebten Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2020
Eine Herausforderung: 24-Stunden-Schwimmen trotz Corona
Siebtes Gießener 24-Stunden-Schwimmen findet am 03./04.10.2020 im...

Veröffentlicht in der Gruppe

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Grafik: K. Kopp
Weihnachtsgrüße der DLRG-Ortsgruppe Lollar
Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Frau Christine Krüger zeigt in schwierigen Zeiten ein starkes Engagement und unterstützt unter anderem den Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio mit selbstgenähten Masken.
Nähen für die gute Sache - Christine Krüger ist „heimliche Masken-Heldin“ des Lebenshilfe-Reiseveranstalters proMundio
Pohlheim (-). Christine Krüger ist zur Stelle, wenn Hilfe benötigt...
Braucht etwas Zeit zum Kennenlernen - LORD
Lord ist fremden Menschen gegenüber zunächst eher etwas misstrauisch...
Eine Kabinettsorder, der sog. Spitzbubenerlass, von 1726.
Friedrich der I. (der Soldatenkönig): „Wir ordnen und befehlen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.