Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Leben und Wasser

Die Ostsee in Dahme
Die Ostsee in Dahme
Gießen | Noch nicht auf der Welt spielt das Wasser für uns eine sehr wichtige Rolle.
Um dieses schützende Element erleben zu können, genießen wir gerne ein warmes Bad und hier fühlt sich der Mensch geborgen. In Schwimmbädern oder Seen erfreuen wir uns im kühlen Nass.
Aber nicht nur von außen, auch von innen erhält das Wasser unser Leben. Auch Flora und Fauna sind vom Wasser abhängig. Wasser spendet Leben ! Bei der Speisezubereitung ist das Wasser auch von großer Bedeutung. Lebensmittel werden mit ihm gewaschen und gekocht. Kaffee und Teetrinker könnten ihr warmes Getränk nicht ohne dieses Element genießen.
Leider kann Wasser auch viel zerstören. Durch Unwetter und Überschwemmungen spielen sich für viele Menschen Tragödien ab. Auf unserem Erdball gibt es Menschen die nur schmutziges, braunes Zeug als Flüssigkeit zu Verfügung haben. In dem ärmsten Kontinent Afrika ist Wasser keine Selbstverständlichkeit. Wassermangel führt dort zu Dürre, Hungersnöten und Seuchen.
In unserem Land ist das Wasser das am meist kontrollierte Lebensmittel.



Der Grashalm

Da drinnen im Waldesgrunde,
Am mild beschatteten Bach,
Da steht ein schlanker Grashalm
Und sieht den Wellen nach.

Entwandernd schau'n sie zum Halme
Mit Silberblicken empor,
Da beugt er sich liebend hinunter,
Küßt Welle für Welle zuvor.

Da scharen die zärtlichen Wellen
Liebkosend sich um ihn her
Und tragen ihn, leis' umarmend,
Mit sich hinaus ins Meer.

Johann Fercher von Steinwand (1828 - 1902), Pseudonym: Johann Kleinfercher, österreichischer Dichter und Lyriker

Mehr über

Wasser (311)Lebensmittel (35)Leben (70)Dürre (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Nicht nur in Coronazeiten ein Macher – Markus Machens
Auch ihn erwischte die Schließung seines Möbelhauses kalt, als im...
Vor lauter Astwerk sind die tüchtigen Arbeiter kaum/nicht zu sehen.
Wenn 7 richtig anpacken, ist kaum einer zu sehen
Am Samstag, dem 07. März 2020 haben sieben Mitglieder der...
Marion Lorengel (Umweltamt) und Stadträtin Gerda Weigel-Greilich mit einem Themenplakat zum Thema Versickerung, das Teil der virtuellen Ausstellung ist
Weltwassertag am Sonntag, 22. März – Auf den städtischen Internetseiten Wissenswertes zum Thema
Der diesjährige internationale Weltwassertag am 22. März 2020 steht...
Die Wassergymnastik-Senioren besichtigen die Limeswerkstatt
Wassergymnastik-Senioren besichtigen ihr Spendenprojekt
Anfang März trafen sich 25 Teilnehmer der...
Heute ist der internationale Tag der Feuerwehrleute
Liebe Feuerwehrfrauen und Männer, ohne euch wäre so mancher nicht...
Wohnen und Leben in Wettenberg
„Der malerisch gelegene Ort Krofdorf-Gleiberg erstreckt sich zwischen...
Die Wieseck
Spaziergang entlang der Wieseck

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.879
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 20.08.2015 um 17:41 Uhr
Man kann das Wasser mit teuren Pumpen auch ganz doll wo rauf oder runter sprudeln lassen und das für viel mehr Geld als ein Brunnenbau in Afrika kosten würde. Aber was sind ein paar ausgedörte Schwatten gegen einen dicken kleinen Jungen aus Bronze der in einen Brunnen pisst?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
8.208
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Vorstand: von links: Martina Heide-Ermel (Bi Sozialpsychiatrie e.V.), Amélie Methner (EX-IN Hessen e.V.), Horst Viehl (Lebenshilfewerk Marburg e.V.), Bernd Gökeler 1. Vorsitzender (DMSG Hessen e.V.), Jan-Eric Schulze (SHM e.V.), Wolfgang Urban stellve
„Der Anspruch auf Teilhabe ist ein Menschenrecht, der Weg dies für ALLE zu erreichen verlangt spürbare Veränderungen.“
Konstanz durch Veränderung bei der Beratung von Menschen mit...
HERZlich

Weitere Beiträge aus der Region

Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...
Einsatz für Klimaschutz verstärken. NETZ und VENRO fordern: Entwicklungszusammenarbeit stärker unterstützen
Der deutsche Verband für Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe...
Der Vorstand: von links: Martina Heide-Ermel (Bi Sozialpsychiatrie e.V.), Amélie Methner (EX-IN Hessen e.V.), Horst Viehl (Lebenshilfewerk Marburg e.V.), Bernd Gökeler 1. Vorsitzender (DMSG Hessen e.V.), Jan-Eric Schulze (SHM e.V.), Wolfgang Urban stellve
„Der Anspruch auf Teilhabe ist ein Menschenrecht, der Weg dies für ALLE zu erreichen verlangt spürbare Veränderungen.“
Konstanz durch Veränderung bei der Beratung von Menschen mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.