Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Sonntag 09. August in Wiesbaden - Teils Autofrei wegen Ironman

Ausgangspunkt Gießen Hauptbahnhof
Ausgangspunkt Gießen Hauptbahnhof
Gießen | Es sollte ein entspannter Tag in Wiesbaden werden, mit einem kleinen Essen bei meinem Italiener im Nerotal.
Leider fand am Sonntag ein >Ironman< statt und die Innenstatt war für den Verkehr gesperrt. Der Bus fuhr vom Hauptbahnhof nur bis zur Wilhelmstraße. Ab dort war Fußmarsch angesagt. Etwa 35 Minuten schätzte ich, es wurden 10 Minuten mehr und es war sehr heiß.
Als Fußgänger konnte ich ja etwas abkürzen, nur der Weg ging steil den Schulberg über Treppen hoch. Dann aber wieder etwas hinunter ins Nerotal, dessen Verlauf folgend ich bis zur Nero-Bergbahn Talstation durch einen schönen Park gehen konnte.
Neben der Talstation liegt das Girasole im Nerotal, ein sehr guter Italiener mit einem sehr schönen offenen Sitzplatz. Ich komme hier schon ein ganzes Weilchen her, ist so was wie mein 'Stamm-Italiener' geworden.
Den Rückweg in Richtung Innenstadt bis zum Kochbrunnen, wo ich noch kurz etwas im dortigen Spital trinken wollte, konnte ich wieder mit dem Bus zurücklegen. Die Strecke war teilweise freigegeben worden.
Dann ab 17 Uhr war die Sperrung aufgehoben und ich konnte zum Bahnhof fahren und meine Heimreise mit Zwischenhalt in Frankfurt antreten.
Es war wieder ein schöner Sonntagsausflug.

Ausgangspunkt Gießen Hauptbahnhof
Das Reh im Nerotal
Am Ziel meiner Wünsche
Tagliatelle mit Pfifferlingen
Das Fahrerlager des Ironman 2015 am Kochbrunnen
Normal sieht es hier so aus
Also den Mango-Smoothy gibt es hier im Spital immer
Auf der Heimfahrt. Auch mächtig viel Eisen im Hbf. Ffm.
Es geht zurück nach Gießen. Auf Umwegen, denn das Eisen der Gleise hatte sich durch die Hitze verformt und es wurde umgeleitet
Der Europa-Turm grüßt von der Weite

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
29.397
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Frühling gemalt
Frühling und Herbst Bilder
Bis zu den ersten Ackerfurchen hat es noch Zeit und den Herbst haben...
Vormittag um die 10 Uhr
Ein Unterschied von 7 Stunden
Dazwischen wechselnde Wolkenstimmungen, Sonnenschein, auch etwas...

Weitere Beiträge aus der Region

Winterliches Mandala aus Naturmaterialien
Kreativ in Winterwald und -feld
Schlammig, nass und kalt – zugegeben, das Wetter ist im Winter oft...
Marburgs Kapitänin Marie Bertholdt erzielte in Herne 14 Punkte. Foto: Christoph Luchs Photography
BC Marburg verliert beim Meister
Herne war bärenstark! Toyota 1....
Deutsche Herzstiftung
„Ohne Wenn und Aber“: Karl Lauterbach rät entschieden zur Corona-Impfung
Gesundheitsexperte im „Herz heute“-Interview: Warum niemand Angst vor...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.