Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Schwarzkopf, Steinbach und Rodefeld bleiben

Der BC geht mit Lisa Schwarzkopf (von links), Co-Trainer Andreas Steinbach und Luana Rodefeld in die neue Saison. (Fotos: M. Schneider / belichtbar.net)
Der BC geht mit Lisa Schwarzkopf (von links), Co-Trainer Andreas Steinbach und Luana Rodefeld in die neue Saison. (Fotos: M. Schneider / belichtbar.net)
Gießen | Der Assistenz-Trainer und zwei junge Spielerinnen bleiben dem Marburger Erstliga-Team erhalten. Aus der Regionalliga-Mannschaft ergänzen drei weitere Athletinnen den Bundesliga-Kader. Damit sind die Personalplanungen abgeschlossen.

Andreas Steinbach wird auch in der kommenden Saison für den BC Pharmaserv als Co-Trainer an der Seitenlinie stehen. Die vorige Spielzeit, seine erste komplette auf Erstliga-Niveau, empfand der 29-Jährige als „in vielerlei Hinsicht lehrreich. Mir hat es aber wahnsinnig viel Spaß gemacht“. Für die neue Saison wünscht sich Patrick Ungers Assistent vor allem eine gute Atmosphäre im Team, in der alle konzentriert arbeiten und so zu ihren Stärken finden könnten.

„Es war uns sehr wichtig für die nächste Spielzeit, dass die Spielerinnen nicht nur spielerisch, sondern auch charakterlich gut zusammenpassen.“ Alle Athletinnen, mit denen das Trainer-Duo bereits im Individualtraining arbeitet, seien hoch motiviert und machten tolle Fortschritte. „Auch unsere neuen Spielerinnen aus dem Ausland können es kaum erwarten, herzukommen und endlich loszulegen. Ich gehe also mit einem guten Gefühl in die Vorbereitung.“

Ebenfalls erhalten bleibt den Marburger Fans Luana Rodefeld. Mit Doppellizenz wird sie weiterhin auch für den Kooperationspartner Bender Baskets Grünberg in der 2. Liga auflaufen. Dort solle bei Terminüberschneidungen auch der Fokus für die 17-Jährige liegen, sagt BC-Coach Patrick Unger. Zwei Mal pro Woche soll die U-18-Nationalspielerin in Grünberg, zwei Mal in Marburg trainieren und „dann soll sie so oft wie es geht bei uns zu Einsatz kommen“, sagt Unger, der „sehr viel“ von der Aufbauspielerin hält.

Abiturientin spielt bei B-EM

„Sie ist sehr talentiert, offensiv sowie defensiv. Sie hat für ihr Alter einen unglaublichen Basketball-IQ und das Beste an ihr ist: Sie gibt niemals auf.“ Und sie sei sehr lernwillig. Ihr könne eine große Karriere bevorstehen, vermutet Unger „Sie ist auf dem richtigen Weg und wir wollen ihr dabei helfen, den nächsten Schritt zu machen.“

Nach den Sommerferien kommt Luana Rodefeld in die 13. Klasse der Theo-Koch-Schule in Grünberg. Untergebracht ist sie dort im Teilzeitinternat (BTi). Derzeit spielt sie mit der U-18-Nationalmannschaft bei der B-Europameisterschaft in Rumänien um den Aufstieg in die A-Gruppe. Fast jeden Tag ein Spiel, dazwischen Regeneration und Training. „Ich habe nicht sehr viel Zeit“, sagt sie und schildert ihre Erfahrungen aus ihren 40 Erstliga-Minuten der Vorsaison:

„Der Leistungsunterschied zwischen 1. und 2. Bundesliga ist stärker als ich erwartet hatte. Dadurch war es mir aber möglich einiges dazuzulernen.“ Beeindruckt habe sie der Support der Fans, „die selbst bei weiten Auswärtsfahrten in einer Vielzahl erschienen sind und lautstark anfeuerten“. Natürlich sei der Aufwand, in zwei Mannschaften zu spielen höher. Daher sei ihr auch niemand böse gewesen, wenn sie wegen Schulstresses auch mal eine Trainingseinheit habe ausfallen lassen, sagt die 17-Jährige. „Ich freue mich auf die kommende Saison, bin sehr gespannt und hoffe, wieder viel Neues dazulernen zu können.“

Auch Lisa Schwarzkopf steht weiterhin im Erstliga-Kader. Die 17-Jährige schnupperte bereits in der Vorsaison vier Spielminuten lang Erstliga-Luft. „Sie wird die Priorität in der Regionalliga haben, uns erstmal vorrangig im Training unterstützen“, sagt Patrick Unger, „es ist immer schön, Leute aus dem eigenen Nachwuchs mit dabeizuhaben und zu fördern.“

Außerdem werden aus der Regionalliga möglichst regelmäßig im Trainingskader des Erstliga-Teams dabei sein:

Jana Putz (22 Jahre):
„Sie hat vorige Saison schon regelmäßig mittrainiert und sich extrem verbessert. In der Regionalliga war sie eine der Führungsspielerinnen und ein Garant für den Erfolg“, sagt Patrick Unger.

Charlotte Eggers (26):
„Charly ist ein Fighter. Es macht Spaß sie zu trainieren. In der Regio voriges Jahr, genauso wie Jana, eine Führungsspielerin.“

Jenny Unger (32):
„Sie hat ebenfalls in der vorigen Saison immer mal wieder im Training ausgeholfen. Jenny hat einen hohen Basketball-IQ und liebt die Würfe von außen. Alle drei haben es sich durch ihre Leistungen verdient, bei uns dabei zu sein“, sagt Marburg Head-Coach.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) erhielt ein Stipendium für die renommierte Mississippi State Universitym
Charlotte Kohl erhält Basketball-Stipendium an der Mississippi State University - "Talentschmiede" Basketballinternat Grünberg
Mit Charlotte Kohl erhält eine weitere Schülerin des Grünberger...
Info Botanischer Garten Lahnberge Marburg
Der 54-jährige US-Amerikaner Dana Beszczynski ist neuer Trainer des Erstliga-Teams des BC Pharmaserv Marburg. Privatfoto
BC Marburg stellt neuen Trainer vor
Ein Amerikaner aus Österreich Der BC Pharmaserv Marburg hat einen...
Gregor Gümbel vertritt mit seinem Team „Schiwidu“ Hessen die Licher Farben und ist einer der Favoriten im U18 Wettbewerb.
Hochkarätig besetztes 3x3-Turnier in Lich - Qualifikationsturnier für Deutsche Meisterschaften am 01.+02. August in der DBS
Drei gegen Drei. Auf einen Korb. Sechs Spieler*Innen und ein/e...
U16-Nationalspielerin Elisa Mevius (TSV Grünberg) gehört zu den größten deutschen Nachwuchstalenten
Grünberger Basketballerin Elisa Mevius als "WNBL-Rookie des Jahres 2020" ausgezeichnet
Die Grünberger Basketball-Internatsspielerin Elisa Mevius vom Team...
Neues Badminton - Kindertraining in Hungen startet. Auch die Schüler trainieren wieder nach den Ferien
Ab kommender Woche bietet der Bv Hungen regelmäßig ein Badminton -...
von links: Thomas Kober und 1. Vorsitzender Thorsten Theiß
Tourenreiche Saison der Motorradfreunde
Am Samstag, 14.3.2020 fand die Jahreshauptversammlung der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
3.398
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Spanier Julian Martinez ist neuer Cheftrainer beim Damen-Basketball-Erstligisten BC Pharmaserv Marburg. Privatfoto
Trainersuche erfolgreich
Der BC Pharmaserv Marburg hat einen neuen Cheftrainer gefunden. Nach...
Dana Beszczynski wird das Pharmaserv-Team in der kommenden Saison nicht betreuen. Privatfoto
BC Marburg wieder auf Trainersuche
Dana Beszczynski wieder zu Hause Der neue Headcoach des BC...

Weitere Beiträge aus der Region

Links die SPDler und rechts die WG Bewohner und Lebenshilfe Mitarbeiterin Frau Koch
SPD Gießen Süd besucht Inklusive WG der Lebenshilfe
Die Mitglieder der SPD Gießen-Süd Dietlind Grabe-Bolz, Nina...
Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
POST AUS DEM NEUEN ZUHAUSE - ROCKY (JETZT OLAF)
Am 22.01.2020 hatten wir Rocky (jetzt Olaf) hier vorgestellt....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.