Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Die Aufregung war das größte Problem“ Hauptschulabschluss-Prüfungen erfolgreich abgelegt

von Fedor Weiseram 07.08.20151783 mal gelesen2 Kommentare
Gießen | Zehn Erwachsene konnten am 24. Juli 2015 ihre Hauptschulabschluss-Zeugnisse in Empfang nehmen. Ihre Altersspanne reichte von 19 bis 38 Jahre, so dass die Zeit – als sie zuletzt zur Schule gingen – zum Teil schon lange zurücklag. So war die Aufregung vor den Prüfungen enorm, „aber wir haben super zusammengehalten und uns gegenseitig unterstützt“, erzählt eine der älteren Teilnehmerinnen, die mit einer zusätzlichen Englisch-Prüfung sogar den qualifizierenden Hauptschulabschluss ablegte. Andere Prüflinge berichten, dass ihnen die kleine Lerngruppe geholfen hat, oder dass es der Aufbau ermöglicht hat – mit drei Unterrichts- und zwei Praktikumstagen pro Woche – dass der Lernstoff nicht Überhand nahm.
Das Jobcenter Gießen hat den Hauptschulabschluss-Kurs gefördert, der jeweils von 8:30 bis 12:45 Uhr stattfand. „In dieser Zeit hatte ich eine Kinderbetreuung, die Zeiten haben gut gepasst“, erklärt eine von mehreren teilnehmenden Müttern. Vielleicht war es am wichtigsten, dass „sich die Lehrer hier Zeit für uns genommen haben und auch mal länger zur Nachhilfe dageblieben sind“, berichtet eine weitere Teilnehmerin, „da hat man gemerkt, dass die uns fördern wollen.“
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Die Lehrgangsleiterin Katja Ernst ist stolz auf die Prüfungsergebnisse: „Wir haben dieses Jahr die besten Noten der letzten zehn Jahre erreicht.“ Neben den zur Hälfte deutschen haben auch SGB II-Beziehende aus Afghanistan, Italien, Kasachstan, Polen und der Türkei ihre Prüfungen bestanden. Diese fanden in den Fächern Deutsch, Mathematik, Biologie und Erdkunde statt, worauf die Lehrer Arne Schulz und Waldemar Muschinski vorbereitet haben.
Als bei der Verabschiedung eine Teilnehmerin erklärt, „ich möchte am liebsten bleiben“, vereinbart Frau Ernst einen Termin mit ihr, bei dem sie die Stellenbewerbungen – mit dem neuen Zeugnis – konkretisieren.
Der durchführende Bildungsträger IBS nimmt für den nächsten Kurs vom 26.10.2015 bis 15.07.2016 noch Anmeldungen entgegen: 0641 79901542.

Kommentare zum Beitrag

Christine Stapf
8.341
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 07.08.2015 um 20:21 Uhr
Da kann man nur hoffen, das sich die Mühen gelohnt haben, und in der Arbeitswelt Fuß gefasst werden kann.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Fedor Weiser

von:  Fedor Weiser

offline
Interessensgebiet: Gießen
35
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
GELUNGENE INTEGRATION
Gelungene Integration Bereits integrierte Flüchtlinge berichten...
Nachträglich den Hauptschulabschluss abgelegt
Zwölf Erwachsene bestanden am 07. Juli 2014 ihre...

Weitere Beiträge aus der Region

Gutgläubig über ebay bestellt - BRIGITTE
Das ist Brigitte. Brigitte ist ein hervorragendes Beispiel dafür, was...
Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust
Anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust...
BC Marburg reist zum Meister
Keine Hänger erlaubt! Toyota 1....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.