Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

USS Nimitz in Breitscheid vor Anker: „Early Birds“, viel heiße Luft und feuchte Landungen auf dem Flugzeugträger

Schnappschüsse fürs Familienalbum. Die Helmkamera ist immer dabei.  Absprünge aus dem Korb eines Heißluftballons haben für Fallschirmsportler einen ganz besonderen Reiz.
Schnappschüsse fürs Familienalbum. Die Helmkamera ist immer dabei. Absprünge aus dem Korb eines Heißluftballons haben für Fallschirmsportler einen ganz besonderen Reiz.
Gießen | Die USS Nimitz geht am morgigen Samstag (1. August) in Breitscheid vor Anker. Der kapitale Flugzeugträger der amerikanischen Navy macht auf dem hiesigen Flugplatz die Leinen fest. Gut, nicht das Original. Aber dessen kleinere, maßstabsgerecht geschrumpfte Schwester. Der „Pott“ dümpelt in einem auf der Landewiese der Fallschirmsportler platzierten Wasserbassin vor sich hin. Aufgabe der Springer ist es nun, ihn bei der Landung zu berühren, ohne die fragile Konstruktion zu beschädigen.
Eine ziemlich feuchte Angelegenheit mit viel Spaßpotential. Angesichts der vorherrschenden Celsiusgrade aber eine sehr willkommene, die jedoch nur temporäre Abkühlung verschafft. Und gleichzeitig eine stilvoll-angemessene Überleitung zum traditionellen Sommerfest der Skydiver am Abend darstellt. Damit enden Sprungwoche und Sommer-Boogie der Luftsportler, die fast 200 Schirm-affine Freunde aus allen Teilen Deutschlands und der Schweiz auf die „Hub“ gelockt hatten.
Das Wetter hatte sich dabei, zumindest in der ersten Spielzeit, als grenzwertig erwiesen. Man/frau wusste sich zwar zu helfen, doch Kletterhalle, Kartbahn oder Paintball-Parcours waren nur Verlegenheitslösungen und hatten bestenfalls den Charakter von aus der Not heraus geborenen Beschäftigungstherapien. Aber die (Wetter-)Frösche hielten Wort und ließen nach Sturmtief „Zeljko“ und Tief „Andreas“ den Sommer pünktlich zum Wochenende zurückkehren.
Auf der „Hub“ herrscht Hochbetrieb. Die bunten Farbtupfer am Himmel sind kaum zu zählen. Begehrt waren vor allem die Hüpfer aus den Heißluftballons sowie die „Sunrise“-Sprünge, „Early Birds“ genannt. Dabei gilt: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Sie beginnen mit dem Start im Morgengrauen, wenn die Welt noch dunkel, grau und düster ausschaut und man die Hand kaum vor den Augen sieht. Aber dann geht die Sonne zweimal auf. Oben in 4500 Meter Höhe wartet sie längst. Und sie kommt, nachdem die Freifaller wieder Boden unter den Füßen haben, zaghaft, aber mit zunehmendem Glanz am östlichen Horizont hervorgekrochen. Hat was, vor allem Atmosphäre. Auch für Tandempassagiere ein einzigartiges Erlebnis.

Schnappschüsse fürs Familienalbum. Die Helmkamera ist immer dabei.  Absprünge aus dem Korb eines Heißluftballons haben für Fallschirmsportler einen ganz besonderen Reiz.
Schnappschüsse fürs... 
Während es auf der Erde noch zappenduster ist, geht in 4500 Metern Höhe schon die Sonne auf. Ein Springer ist bereits aus dem Flugzeug geklettert und prüft die Windrichtung.
Während es auf der Erde... 
Sunrise-Sprünge oder solche in den Sonnenuntergang sind vor allem für Tandempassagiere ein einzigartiges Erlebnis.
Sunrise-Sprünge oder... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Heimann

von:  Jürgen Heimann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jürgen Heimann
2.592
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brüder, zur Sonne, zum Freifall: Magische Augenblicke, aber vom Boden aus nicht zu sehen. Da muss schon ein Skydive-Paparazzi mit von der Partie und ganz dicht am Motiv sein.
Saison-Endspurt: Kehraus am Himmel Breitscheids – Nur noch wenige Tage bis zum Zapfenstreich
Von der "Worscht" mal abgesehen: Alles hat (einmal) ein Ende. Und ein...
Angler-Fantasien: So etwas würde mancher Würmerbader gerne mal am Haken haben. Da ist die Rute bis zum Sollbruch gespannt… Petri geil!
Dicke Brüste und Fische mit Schnappatmung: Petri geil! Der Angler von Welt findet den sexy Karpfen-Kalender total erotisch
nicht nachstehen. Für den Angler von Welt gibt es jetzt, Petri geil,...

Weitere Beiträge aus der Region

Lieber Sancho sucht sein Zuhause
Sancho ist ein ca. 2-3 Jahre junger, lieber Terrier Mischling mit...
Dieser Holzweg ist nicht das Ende
Er führt uns an einen ruhigen Fleck an dem man träumen, seinen...
Süßer Torrino sucht seine Familie
Der süße Torrino ist ein ca. 3 Jahre junger Dackel/Terrier...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.