Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

ADFC: Mehr Fahrradparkplätze für den Bahnhof

Mehr als 200 Fahrradstellplätze fehlen am Gießener Bahnhof.
Mehr als 200 Fahrradstellplätze fehlen am Gießener Bahnhof.
Gießen | Mehr als 200 Fahrradstellplätze fehlen derzeit am Gießener Bahnhofsvorplatz. Dies belegen Zahlen des Allgemeinen Deutsche Fahrradclub Gießen (ADFC), der regelmäßig Fahrradzählungen durchführt.

Mit dem Umbau des Gießener Bahnhofsvorplatzes hatte sich die Anzahl der Fahrradabstellanlagen seit 2012 um 48% (312 Fahrradabstellplätze) erhöht. An Altem Wetzlarer Weg, Bahnhofsvorplatz und Lahnstraße können inzwischen 966 Fahrradständer genutzt werden. Entspannt hat sich die Lage dadurch jedoch kaum, denn seitdem mehr und bessere Abstellanlagen zur Verfügung stehen, stieg auch die Nutzung um rund 250 Fahrräder. Allein im Bereich rund um den Bahnhofsvorplatz parken derzeit 200 Fahrräder mehr als es Abstellplätze gibt.

Nach Ansicht des ADFC sollte die Politik dies jedoch nicht als Problem, sondern als Chance sehen: „Die Gießener wollen das Rad nutzen und tun das auch, wenn das Angebot stimmt.“, so der ADFC-Vorsitzende Hartwig Leuer. Die Stadt könne sich daher glücklich schätzen, dass die Bürger bereit sind, das Auto stehen zu lassen und mit Rad und ÖPNV zu fahren. Weniger Abgase, Lärm und Feinstaub sowie mehr Klimaschutz
Mehr über...
Radverkehr (69)Gießen (2603)Fahrrad (196)Eisenbahn (80)Bahnhof (103)Bahn (121)ADFC (72)
in der Stadt sind also möglich. Das Stadtparlament müsse die Bereitschaft der Bevölkerung nur noch aufgreifen und sollte daher in den nächsten Jahren ein Fahrradparkhaus mit mindestens 1.000 Stellplätzen hinter der neuen Post schaffen, wo bereits entsprechende Flächen für das Fahrradparkhaus reserviert sind. Dass dafür Bedarf besteht, ist aus Sicht des ADFC offensichtlich, denn den Gießener Bahnhof nutzen täglich mehr als 20.000 Reisende. Bei einem Radverkehrsanteil von mehr als 20% in der Stadt bedeutet dies ein Potential von täglich 4.000 Radfahrern, die mit dem Rad zum Bahnhof fahren würden, wenn dort das Angebot stimmt.

Der ADFC weist dabei auch drauf hin, dass alleine die Justus-Liebig-Universität im letzten halben Jahr 700 neue Fahrradstellplätze an ihren Hochschulstandorten geschaffen hat. Mehr als 4.000 weitere Stellplätze werden in den nächsten Jahren folgen. Die Stadt müsse mit dieser Dynamik Schritt halten, auch um eine noch größere Überlastung der Gießener Buslinien in der Hauptverkehrszeit zu vermeiden. Dass die Verdopplung auf 2.000 Fahrradstellplätze für eine Stadt wie Gießen keine Utopie ist, zeige die niedersächsische Hochschulstadt Lüneburg mit ihren 74.000 Einwohnern: Dort stehen über 2.100, zum Großteil kostenfreie Fahrradstellplätze in zwei Fahrradparkhäusern zur Verfügung und ein weiteres, drittes Fahrradparkhaus befindet sich in der Hansestadt bereits in Planung.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Singen verboten?
"Mundschutzgottesdienst" Impuls von Pfarrer und Klinikseelsorger Matthias Schmid
Die Deutsche Bischofskonferenz hat in dieser Woche Regelungen der...
Protest in Corona-Zeiten?
Die OMAS-GEGEN-RECHTS Gießen haben überlegt, in welcher Form ein...
© Klima-Bündnis
STADTRADELN 2020: 2035Null mit offenem Team am Start
Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt Gießen vom 16.05. bis 05.06....
Medienvertreter und Bürgerreporter der GZ werden berichten – Demo heute, den 17.4.20
Hessens relevante Radio Stationen sendeten gestern, dass das...
1995-2020 - 25 Jahre RMV und NVV am 28.05.2020 - eine gemischte Bilanz und ein gewünschter Ausblick des PRO BAHN Landesverbandes Hessen
Im Land Hessen kann man in diesen Tagen ein besonderes Jubiläum...
Die Karte mit den RegioTram-Linien und Korridoren für weitere Straßenbahnen
Verkehrswendeinitiativen starten den zweiten Bürger*innenantrag – Ziel: eine Straßenbahn in Gießen
Keine Straßenplanungen und -ausbauten mehr ohne...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) ADFC Gießen

von:  ADFC Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
ADFC Gießen
487
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Kauf von Lastenrädern wird vom Land Hessen mit bis zu 1.000 Euro gefördert.
Land fördert Lastenräder und Fahrradanhänger
Das Land Hessen fördert den Kauf von Lastenfahrrädern und...
Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fahrradfreunde Mittelhessen

Fahrradfreunde Mittelhessen
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Der Kauf von Lastenrädern wird vom Land Hessen mit bis zu 1.000 Euro gefördert.
Land fördert Lastenräder und Fahrradanhänger
Das Land Hessen fördert den Kauf von Lastenfahrrädern und...
20.Juni 2020: Fahrraddemo aus dem Lumdatal zum Verkehrswendeaktionstag in Gießen
Nachdem in einigen Kommunen des Landkreises lokale Gruppen zur...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
Theodor-Litt-Schule: Schüler führen handwerkliche Tätigkeiten am Haus durch
Die Schüler der Produktionsschule in Heuchelheim haben als...
Theodor-Litt-Schule: Fotowettbewerb 'Mensch und Technik'
Das Thema Mensch und Technik gehören zusammen. Als technisch-...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.