Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Aus dem Tollhaus amerikanischer Sittenstrenge – Kein Sex zwischen Betten und in fahrenden Krankenwagen

Im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ gibt es eine Fülle eigentümlicher Gesetze. Insbesondere solche, die das Verhältnis und die Interaktion zwischen Männlein und Weiblein regeln.
Im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ gibt es eine Fülle eigentümlicher Gesetze. Insbesondere solche, die das Verhältnis und die Interaktion zwischen Männlein und Weiblein regeln.
Gießen | Unsere amerikanischen Freunde haben mitunter etwas merkwürdige Moralvorstellungen. Und das schlägt sich auch in vielen ihrer Gesetze nieder. Bestimmungen und Verordnungen, die das Zusammenleben und die „Interaktion“ zwischen Männlein und Weiblein regeln, gibt es im Land der (un-)begrenzten Möglichkeiten zuhauf. Viele davon entbehren (aus unserer Sicht) nicht einer gewissen unfreiwilligen Komik. Was den Stand und Rechte der Frauen anbelangt, geistern da andererseits Paragrafen durch die legislativen Bücher, dagegen wirken die (f)rigiden Unterdrückungsmechanismen vollbärtiger Steinzeit-Mullahs nachgerade liberal.
Der „Herr des Hauses“ hat in vielen Fragen das letzte Wort. Im Vermont bedarf es erst seiner schriftlichen Genehmigung, will „sie“ sich ein Gebiss verpassen lassen. In Morrisville/North Carolina darf Eva ohne Adams O.K. auch keine Schminke auftragen, während Frauen, die sich selbst die Haare schneiden möchten, in Michigan natürlich Mackers Segen brauchen. Und der kann bzw. darf mit gesetzlicher Rückendeckung auch schon mal rabiat und gewalttätig werden. So ist es Ehemännern in Jasper/Alabama gestattet, ihre besseren Hälften jederzeit mit dem Stock zu verdreschen, allerdings nur dann, wenn dieser nicht dicker als der Durchmesser ihres Daumens ist.
Mehr über...
USA (230)Sttenstrenge (1)Prüderie (1)Moral (4)Absurde Gesetze (1)
Verheiratete Frauen dürfen sonntags in Montana nicht alleine angeln gehen, unverheiratete auch in männlicher Begleitung nicht. Wer den Bund fürs Leben schließt, sollte hingegen schon alle Sinne beisammen haben. Nicht von ungefähr heißt es im Staatsgesetz von Rode Island: „Jede Heirat wird annulliert, wenn einer der beiden Ehepartner ein Idiot oder verrückt ist“. Kein Kommentar! Und in Pennsylvania dürfen Hochzeiten nicht durchgeführt werden, wenn die Braut, der Bräutigam oder beide betrunken sind. In Delaware gilt es als ausreichender Grund für die Annullierung der Ehe, wenn einer der beiden Partner nur aufgrund einer Mutprobe „Ja“ gesagt hat.
Sex ist ebenfalls ein ganz großes Gesetzes-Thema. In Utha darf er nicht in Krankenwagen praktiziert werden, während dieser fährt. Steht das Ambulanz-Fahrzeug, dann schon. In Virginia und North Carolina ist Beischlaf nur in der Missionarsstellung statthaft, und auch nur dann, wenn das Licht vorher gelöscht wurde. Gilt auch tagsüber. Wenn Paare in North Carolina in einem Hotelzimmer nächtigen, müssen die Betten mindestens 60 Zentimeter auseinander stehen. Im Gesetz steht auch wörtlich: „Sex zwischen den Betten ist strikt untersagt“. (Selbst den Matratzen gönnen diese spröden Südstaatler keinen Spaß!) Noch mehr Merkwürdigkeiten in dieser Preislage hier: http://www.rotorman.de/korsett-zwang-nach-sonnenuntergang-und-kein-sex-in-fahrenden-krankenwagen/

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

God bless America...
...ist der Titel einer von mehreren "inoffiziellen" Nationalhymnen...
Washington,Trump, die Welt und wir
Menetekel? Die schockierenden Bilder der Stürmung des Capitols in...
Heute "geht's um die Wurst!!!" Wer wird gewinnen??? "Alles hat ein Ende, nur bei Trump gibt's keins :-(
Joe Biden Vereidigung
Ich schaue im Internet nach "joe biden Inauguration speech" nach und...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
11.777
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 30.07.2015 um 12:11 Uhr
Klar, ist absurd, aber all zu viel Arroganz müssen wir auch nicht zeigen; was die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften (heute Medien) schon alles als "Schmutz und Schund" auf den Index gesetzt hat, zeugt auch nicht von großer Kenntnis über und einer gesunden Einstellung zur Sexualität.
Florian Schmidt
4.968
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 30.07.2015 um 13:03 Uhr
Was will man auch von einem Volk erwarten das in der großen Mehrheit nur ein Buch gelesen hat?
Jutta Skroch
13.754
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 30.07.2015 um 16:22 Uhr
Bei den Amis ist noch viel mehr absurd, müßig das alles aufzuzählen, das gäbe eine unendliche Geschichte.
Birgit Hofmann-Scharf
10.363
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 30.07.2015 um 18:43 Uhr
Herr Heimann, wie Sie Ihren Beitrag schlossen - bei den Südstaatlern ist die Zeit stehen geblieben ( wann wohl ? )
Klasse geschrieben !
Informiert durch meine kritischen Verwandten in dem mittleren Westen könnte auch ich noch so einiges ergänzen :-(
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Heimann

von:  Jürgen Heimann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jürgen Heimann
2.591
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brüder, zur Sonne, zum Freifall: Magische Augenblicke, aber vom Boden aus nicht zu sehen. Da muss schon ein Skydive-Paparazzi mit von der Partie und ganz dicht am Motiv sein.
Saison-Endspurt: Kehraus am Himmel Breitscheids – Nur noch wenige Tage bis zum Zapfenstreich
Von der "Worscht" mal abgesehen: Alles hat (einmal) ein Ende. Und ein...
Angler-Fantasien: So etwas würde mancher Würmerbader gerne mal am Haken haben. Da ist die Rute bis zum Sollbruch gespannt… Petri geil!
Dicke Brüste und Fische mit Schnappatmung: Petri geil! Der Angler von Welt findet den sexy Karpfen-Kalender total erotisch
nicht nachstehen. Für den Angler von Welt gibt es jetzt, Petri geil,...

Weitere Beiträge aus der Region

Frühling gemalt
Frühling und Herbst Bilder
Bis zu den ersten Ackerfurchen hat es noch Zeit und den Herbst haben...
Vormittag um die 10 Uhr
Ein Unterschied von 7 Stunden
Dazwischen wechselnde Wolkenstimmungen, Sonnenschein, auch etwas...
Theresa Simon erzielte ihre einzigen vier Punkte gegen Heidelberg in der entscheidenden Phase. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg zittert sich zum Sieg
Das war knapp! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  BC...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.