Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Dragons siegreich zum Abschluss der regulären Saison

Gießen | Das letzte Spiel der regulären Saison führte die Gießen Golden Dragons zu den Pikes nach Kaiserslautern. Schon vor dem Spiel standen die Pfälzer als Absteiger in die Oberliga fest. Die Dragons waren bereits für die Relegation qualifiziert und schonten frühzeitig wichtige Schlüsselspieler. Am Ende fuhren die MTV-Footballer einen deutlichen 31:0-Sieg ein und legen nun den Fokus auf die Relegation zum Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Direkt zu Beginn der Partie wollten die Golden Dragons ihrer Favoritenrolle gerecht werden und starteten engagiert in die Begegnung. Im ersten Ballbesitz dauerte es nur wenige Spielzüge, ehe Runningback Marco Dilk hervorragende Blocks der Offense Line ausnutze und den Ball zum 0:7 in die Endzone trug (PAT Marc Buarque). Und auch die Defense der Lahnstädter starte hellwach in das Spiel. Cornerback Johann Hartlieb fing einen Passversuch der Gastgeber ab und brachte seine Farben in eine sehr günstige Ausgangsposition. Wieder war es Dilk der daraufhin für die nächsten Punkte sorgte. Diesmal fing er einen Pass von Quarterback Marius Markgraf und tankte sich die letzten Meter zum 0:14 durch (PAT Buarque).

Mehr über...
Das zweite Viertel eröffneten die Markgraf-Brüder. Wie schon so oft in dieser Saison bediente Quarterback Marius seinen Bruder Jannik in der Endzone zum 0:21 (PAT Buarque). Im Gegenzug unterstrich die Abwehr der Drachen ihre ausgezeichnete Leistung ein weiteres Mal mit einer sehenswerten Einzelaktion. Safety Alexander Rudolf fing eine weitere Interception und trug den Ball in die gegnerische Hälfte zurück. Den anschließenden Ballbesitz nutze Kicker Buarque zu einem Fieldgoal aus 47 Yards. Spielstand 0:24. Doch dies sollten nicht die letzten Punkte vor der Halbzeit gewesen sein. Wide Receiver Erich Heinz setze mit seinem Touchdown zum 0:31 (PAT Buarque) nach Pass von Spielmacher Markgraf den Schlusspunkt vor der Pause.

Die Zweite Halbzeit wurde von den Defensivreihen beider Mannschaften geprägt. Während sich der Angriff der Pikes weiterhin schwer tat Raumgewinn zu erzielen, lag der Fokus der MTV-Footballer darauf, Schlüsselspieler zu schonen und auch den Ersatzspielern Spielzeit zu ermöglichen. Dadurch kam der Dragons-Angriff ins Stocken. Zwar sorgten sehenswerte Aktionen immer wieder für Raumgewinn und First Downs, etwas Zählbares kam dabei jedoch nicht mehr heraus.

Im letzten Viertel kam Kaiserslauterns Offensive doch noch einmal besser ins Rollen und drängte darauf, wenigsten Ehrenpunkte auf die Anzeigetafel zu bringen. Als die Pikes dann tatsächlich die Endzone erreichten, verhinderte eine Strafe gegen die Hausherren die Gegenpunkte für Gießen. Der darauf folgende Fieldgoal-Versuch geriet zu kurz und so konnte die Dragons-Defense eine herausragende Saison mit einer weißen Weste im letzten Spiel krönen.

Nach diesem letzten Spiel der regulären Saison legen die Golden Dragons den Fokus nun auf die anstehende Relegation zum Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse Deutschlands, der GFL 2. Nach einer dreiwöchigen Regenerationspause, werden die Schützlinge von Headcoach Michael Anderl sechs Trainingseinheiten nutzen, um sich intensiv auf das Relegations-Hinspiel am 13. September im Gießener Waldstadion vorzubereiten. Dort trifft man auf den Meister der Regionalliga Süd, der erst kommendes Wochenende zwischen den Neu-Ulm Spartans und den Straubing Spiders ermittelt wird.

Michael Anderl zum „Coach of the Year“ gewählt

Eine schöne Auszeichnung für die hervorragende Arbeit in der laufenden Saison wurde Headcoach Michael Anderl zuteil. In einer öffentlichen Abstimmung unter allen Offiziellen, Spielern und Fans der Regionalliga Mitte wurde Anderl zum „Coach of the Year“ gewählt.
Die Auszeichnung für den wertvollsten Spieler der Saison geht nach Ravensburg an den Spielmacher der Razorbacks, US-Quarterback Garret Colao.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Streik der Busfahrer in der nächsten Woche
Hier Infos von...
Lahnzauber -nur die seichte Welle verrät noch die Wehrexistenz-
Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Kleine Feedbackwand: Eine*r wagt Kritik - und wird gleich belehrt.
Teure Verarschung: Diskussion und Austausch wurden beim ersten Nachhaltigkeitsforum eher verhindert als gefördert
Am 25.10.2019 fand in Gießen das erste Nachhaltigkeitsforum der...
Tucker-Mitarbeiter packten bei der Tafel tatkräftig an.
Tucker-Mitarbeiter packen bei der Tafel Gießen an
Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tucker GmbH (Stanley...
Blick über den Garten auf die Gebäude
„Kein Grund zum Jubeln“ - Projektwerkstatt in Saasen begeht 30-Jahres-Jubiläum mit Filmabenden, Trainings und Informationsveranstaltungen
Vor 30 Jahren, genauer am 28. November 1989, weihte ein kleiner Kreis...
Der neue Mieter.
Nestbesichtigung in Reiskirchen

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marco Dilk

von:  Marco Dilk

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marco Dilk
518
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Saisonstart im Gießener Waldstadion
Zum ersten GFL 2 Spiel in der Geschichte der Gießen Golden Dragons...
Dragons in der GFL 2
Nach dem 24:0-Hinspielerfolg in der Relegation, galt es auch im...

Veröffentlicht in der Gruppe

MTV 1846 Gießen

MTV 1846 Gießen
Mitglieder: 7
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Saisonstart im Gießener Waldstadion
Zum ersten GFL 2 Spiel in der Geschichte der Gießen Golden Dragons...
Dragons in der GFL 2
Nach dem 24:0-Hinspielerfolg in der Relegation, galt es auch im...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Liebe Jazz- und Bluesfreunde, am Freitag dem 28.2.2020 gastiert Larry „Doc“ Watkins und Band im Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazz- und Bluesfreunde, am...
Der Experimentator Manfred Fritsch in seinem Element
Liebig-Museum startet mit öffentlicher Experimentalvorlesung am 28. Februar 2020 ins Jubiläumsjahr
Das Liebig-Museum wird dieses Jahr 100 Jahre alt und die...
Arbeitsagentur prüft Beschäftigungspflicht Schwerbehinderter
Private und öffentliche Arbeitgeber mit 20 und mehr Arbeitsplätzen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.