Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Den Mund zu voll genommen: Eine (aufgeblasene) Kröte, die sich partout nicht (ver-)schlucken lassen wollte

Fressen und gefressen werden:  Wer  letztlich als Sieger aus dem Duell hervorging, ist nicht bekannt.
Fressen und gefressen werden: Wer letztlich als Sieger aus dem Duell hervorging, ist nicht bekannt.
Gießen | Ringelnattern sind nützlich, ungiftig und vor allem scheu. Man bekommt sie kaum zu Gesicht, und wenn, dann nur für wenige Augenblicke. Ab und an müssen sie auch mal eine Kröte schlucken, eine Erdkröte. Die zählen zu den bevorzugten Beutetieren dieser Spezies. Aber dabei kann es passieren, dass sich die Reptilien verheben und den Mund zu voll nehmen. Wie der Medenbacher Naturfotograf Hans-Günter Schäfer beobachtet hat. Zweieinhalb Stunden lang hat eine Schlange vor seiner Haustüre versucht, ihr Abendessen zu vereinnahmen. Doch der tapfere Froschlurch wusste sich mit einem Trick zu wehren:
http://www.rotorman.de/ringelnatter-gegen-erdkroete-verhoben-oder-den-mund-etwas-zu-voll-genommen/

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Fototour 1, (25.07.20) Radtour - Feldgemarkung Queckborn.
Derzeitiges Spätsommerwetter - `wie eines im Buche steht`.
Der Spätsommer drehte noch einmal richtig auf! Blauer Himmel samt...
HERBSTIMPRESSIONEN 2020
Möchte mit einem Gedicht von Ludwig Strunz meinen `Herbstreigen`...
Bilderreihe 1) - Röthges
Bunte Mischung - rund um das herbstliche Grünberg.
Nachdem wir `unsere Zelte` im Grünberger Schwedendorf aufgeschlagen...
... hier unser neues Domizil (EG.-Wohnung mit kl. Terrasse - eine super Wohnung!)
Wie schon angekündigt: >Rund um den Eisteich< Grünberg.
Eine idyllisches Gewässer in Grünberg (Frankfurter Str. - L3007) -...
Laubacher Feldgemarkung gegen Abend fotografiert.
Mich reizt es immer wieder auf`s Neue, so gegen Abend...
Sonnenblumen - oberhalb Beltershain.
Sonnenblumen auf Feldern und Gärten - zeigen den Herbst an.
Aufnahmen entstanden am 18.9.20 - Hier noch einmal Spät-`Krummet` im Gegenlicht.
Weickartshainer Feldgemarkung gegen Abend angefahren.
In einem Seitentext der `Allgemeinen` ging es um den am höchsten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Heimann

von:  Jürgen Heimann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jürgen Heimann
2.591
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brüder, zur Sonne, zum Freifall: Magische Augenblicke, aber vom Boden aus nicht zu sehen. Da muss schon ein Skydive-Paparazzi mit von der Partie und ganz dicht am Motiv sein.
Saison-Endspurt: Kehraus am Himmel Breitscheids – Nur noch wenige Tage bis zum Zapfenstreich
Von der "Worscht" mal abgesehen: Alles hat (einmal) ein Ende. Und ein...
Angler-Fantasien: So etwas würde mancher Würmerbader gerne mal am Haken haben. Da ist die Rute bis zum Sollbruch gespannt&#8230; Petri geil!
Dicke Brüste und Fische mit Schnappatmung: Petri geil! Der Angler von Welt findet den sexy Karpfen-Kalender total erotisch
nicht nachstehen. Für den Angler von Welt gibt es jetzt, Petri geil,...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Fotograf Noor Ahmed Gelal unterwegs auf Motivsuche im ländlichen Bangladesch.
NETZ e.V. und die Deutsche Botschaft Dhaka präsentieren Bildband über das Leben in Bangladesch - Gemeinsam gegen die Katastrophe
Der Fotograf Noor Ahmed Gelal portraitiert Menschen, denen der...
Süße PAULINE
Pauline stammt aus dem Tierheim Tarragona und zeigt sich hier sehr...
Entdecke die Quellen deiner Spiritualität - im #fastenZEITraum immer samstags zwischen 17 und 19 Uhr
Neverland - das Duo Ove Volquartz und Peer Schlechta zu Gast im fastenZEITraum am 6. März zwischen 17 und 19 Uhr in St. Thomas Morus
Klang - Raum - Zeit - Stille. In diesem Vierklang bewegt sich der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.