Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

You can get if you really want.....

Der Schulleiter Rainer Kries
Der Schulleiter Rainer Kries
Gießen | .....But you must try, try and try
Try and try, you'll succeed at last
Look here.

In diesem Jahr moderierten die stellvertretende Schulsprecherin Cora Schäfer und der stellvertretende Schulsprecher Klaus Köhler die Abschlussfeier der Brüder Grimm Schule aus Gießen Kleinlinden am 17.7.2015, die inzwischen traditionell in der Mehrzweckhalle Allendorf stattfindet.

Zu der Verabschiedung trafen sich Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Freundinnen und Freunde in der stimmungsvoll dekorierten Halle in festlicher Garderobe um dem Schulabgang einen würdigen Abschluss zu verleihen.
Der Schulleiter Rainer Kries begrüßte die Versammlung und begann seinen Vortag mit dem Dank an den Vorbereitungsausschuss und an alle anderen Beteiligten, die sich für dieses Rahmen engagiert haben.

„Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, …Dieser Erfolg ist aber nur eine, wenn man auch eine nicht unwesentliche Sprosse auf eurer Lebensleiter – voraussetzt ihr seid mit mir der Ansicht, dass der Mensch in Wesen ist, das ich ständig weiterentwickelt. Albert Schweitzer hat es einmal so gesagt: „Der Mensch ist ein Werdender.“ Und das ist, glaube ich, für uns eine positive Botschaft. -Jeder kann etwas werden, was er heute noch nicht ist.- Das ist Hoffnung, das ist Optimismus, das ist Zuversicht…..Und damit bejahen wir die Welt mit all ihren Chancen und Möglichkeiten.“

Mit diesen Worten verabschiedete der Schulleiter die vielen Abschlussschülerinnen und Abschlussschüler.
Er freute sich heute 77 Schülerinnen und Schüler aus den 10.Klassen zu entlassen, davon 23 mit der direkten Versetzung in die Klasse 11 der gymnasialen Oberstufe, 24 mit dem Qualifizierenden Realschulabschluss, der ebenfalls zum Besuch der gymnasialen Oberstufe berechtigt, 26 mit dem Realschulabschluss und 4 mit dem Qualifizierenden Hauptschulabschluss. Es wurden weiterhin die Schülerinnen und Schüler aus der SchuB-Klasse 9 mit 4 qualifizierenden Hauptschulabschlüssen und 3 Hauptschulabschlüssen verabschiedet.

Er wollte nicht unerwähnt lassen, dass von 85 Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse 20 Schülerinnen und Schüler den direkten Übergang in die Kasse I 10 erreicht haben und 64 weitere Schülerinnen und Schüler an den zentralen Hauptschulabschlussprüfungen teilgenommen habe und dort den Qualifizierenden Hauptschulabschluss, der ebenfalls zum Übergang in die Klasse I10 berechtigt, erreicht haben.

Der stellvertretende Schulleiter Rainer Jeuck
Der stellvertretende Schulleiter Rainer Jeuck
Herr Kries forderte die Abgänger auf, die Herausforderung anzunehmen und wünschte ihnen viel Erfolg dabei.


Der stellvertretende Schulleiter, Rainer Jeuck, leitete seine Worte mit dem Abspielen des Titels von Jimmy Cliff ein „You can get it if you really want“, dessen Refrain der Leitsatz der Rede sein soll.

https://www.youtube.com/watch?v=1VGkmPF1CNo

Herr Jeuck zitierte: „ Du kannst es schaffen, wenn du es wirklich willst, aber du musst es versuchen und versuchen, Am Ende wirst du Erfolg haben….halt an einem Traum fest, du kannst es schaffen, auch wenn alles dagegen spricht.“
Er betonte, dass die BGS den Abgängern die Startblöcke gebaut hat, mit denen sie erfolgreich beginnen können. Er zitierte sich selbst aus der Rede des letzten Jahres und sagte, dass die Schule den Schülerinnen und Schüler Material für einen Tempel gegeben habe und sie jetzt mehr daraus zimmern sollten, als eine armselige Hütte.

Die Schülerinnen und Schüler sollen sich einen Lebensplan entwerfen und diesen dann konsequent auch gegen eventuelle Widerstände verfolgen. Man könne nicht auf den Erfolg warten, man müsse ihn erarbeiten. Herr Jeuck machte den Abgängern Mut sich nicht unterkriegen, betrügen oder irreleiten zu lassen, sondern forderte sie auf mit dem Kopf und nicht mit dem Bauch zu denken. Try and try, you succeed at last, die Voraussetzungen sollten alle gemeinsam geschaffen haben.

Elternbeiräte Deborah Költsch und Petra Luh
Elternbeiräte Deborah Költsch und Petra Luh

Für den Schulelternbeirat traten Deborah Költsch und Petra Luh auf, die allen Schulabgängern zum Abschluss gratulierten. Frau Luh betonte, wie schön der Gottesdienst in der Kleinlindener Kirche von Schülern und den Pfarrern organisiert war und dankte den Organisatoren für die wunderschönen Momente. Sie bedankte sich außerdem herzlich im Namen des Elternbeirates und des Fördervereins bei einem Vater und Mitglied des Fördervereins der Brüder Grimm Schule für seine fleißige und kreative Unterstützung. Herr Braun arbeitet nun schon seit Jahren für die Brüder Grimm Schule und hat unter anderem das Logo für die Schule, Werbematerial und viele Einladungen gelayoutet.


Die Schulsprecherin Linda Braun ist seit Beginn des Schuljahres auch die Stadtschulsprecherin in Gießen.

http://ssr-giessen.de/stadtvorstand.php

In ihrer Abschlussrede berichtete sie über ihre eigenen Erfahrungen an der BGS, auch die Erkenntnisse beim Wandel von der kooperativen zur integrierten Gesamtschule,
Werner Braun, Mitglied des Fördervereins
Werner Braun, Mitglied des Fördervereins
der hin und wieder auch anstrengend gewesen sei und man sich oft wie ein Versuchskaninchen fühlte. „ Wir waren die ersten, die unser neues Schülerklo benutzt haben, wir waren die einzigen, die in die Rhön anstatt an den Edersee gefahren sind, wir waren in A,B,C,E und G-Kursen, wir waren in der Pathologie ohne uns zu übergeben, wir waren in Chemie überdurchschnittlich schlecht, wir sind uns fast alle wie Freunde begegnet und es gab kaum Mobbing, wir hatten die Freiheit wir selbst zu sein…. Wir hatten Aktionen wie die Unterstufenparty, Weihnachten im Schuhkarton, Die Schülerzeitung und zuletzt auch noch unsere große Spendenaktion für die Kinderkrebshilfe….Durch den Stadtschülerrat weiß ich, dass wir neben der Ostschule und Herderschule zu den bestorganisierten SVen in Gießen gehören…“


Im Anschluss nahm der Schulleiter die Ehrungen der Klassenbesten und für besondere Leistungen vor.
So wurden zuerst Linda Braun, Klaus Köhler, Cora Schäfer und Maya Stemmler für die Arbeit in der Schülervertretung geehrt. Linda war nicht nur Stadtschulsprecherin und Schulsprecherin der BGS, sondern auch Mitglied der Schulkonferenz.

Hiernach wurden die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter geehrt, die mit diesem Jahrgang die Schule verlassen und dem Vorstand angehört haben. Das sind Lena Schäfer, Jakob Ole Bittner und Adrian Ferber.

Stadtschulsprecherin und Schulsprecherin der BGS Linda Braun
Stadtschulsprecherin und Schulsprecherin der BGS Linda Braun
Als nächstes wurden die Klassenbesten auf die Bühne gerufen, das waren Davina Eisenhuth (09-SchuB, 1,6), Bogdan Silviu Bobric (I10A, 1,1), Nico Horvath (I10B, 1,2), Lukas Horvath (I10B, 1,3), Linda Braun (I10C, 1,4), Jannik Lapp (I10C, 1,6), Henrike Feick (I10Ra, 2,3), Alexander Heß (I10Ra, 2,3), Nawid Omar (I10Rb, 2,3) und Sara Akrawi (I10Rb, 1,9).

Natürlich vergaß der Schulleiter nicht sich bei allen Eltern und Kolleginnen und Kollegen für die erfolgte sehr gute Zusammenarbeit zu bedanken, die alle gemeinsam zu einer freundschaftlichen Atmosphäre mitgearbeitet haben, um neben den fachlichen Inhalten auch Zuverlässigkeit, Fleiß, Selbstständigkeit, Kreativität, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit zu lehren. Diese Eigenschaften werden zwar im Zeugnis nicht berücksichtigt, sind aber für jede und jeden von entscheidender Bedeutung für den weiteren Lebensweg.


Im Anschluss wurde das Video der Theater AG gezeigt, welches mit der Lehrerin Martina Lennartz produziert wurde. Ursprünglich wurde es in der Zusammenarbeit mit dem Musiklehrer Jan Rosshirt initiiert, der das Lied mit dem Chor einübte und auch vortrug. Heute zeigten wir es mit dem Originaltitel von Ed Sheeran „I see fire“. Klaus Köhler erklärte den Zuschauern wie es zu der Geschichte kam und was sie symbolisieren soll.

Ein herzliches Dankeschön an Linda
Ein herzliches Dankeschön an Linda

Anschließend erfolgte ein kleiner Wettkampf zwischen zwei Mannschaften. Ein Team bestand aus Lehrern und das andere aus Schülern mit je 6 Teilnehmern. Gefragt war Allgemeinbildung aus den einzelnen Unterrichtsfächern, das Erkennen von Liedern, von denen nur die ersten Takte angespielt wurden und schlussendlich ging es um das Zuordnen von Schülerinnen und Schüler von Kinderfotos. Die Schüler gewannen das sehr spaßige Duell mit 532 Punkten und der Ehre gewonnen zu haben.

Die Vorbereitungsgruppe hat einen weiteren neuen Programmpunkt aufgenommen, deren Resonanz für eine Wiederholung sprechen wird. Schüler wurden zu besonderen Auffälligkeiten von den Schülern der Schule selbst nominiert. So gab es die Nominierung für die „Beste Lache“, für den „Entertainer“ schlecht hin, für den auffälligsten „Trendsetter“, für den sympathischen „Sonnenschein“ und auch den bei den Lehrern sehr bekannte „Lehrerdiskutierer“. Alle Gewinner erhielten einen Oskar als Preis. Auch dieser Programmpunkt sorgte für viele Lacher.

Direkt im Anschluss wurden die heißersehnten Abschlusszeugnisse ausgeteilt. Die Schüler erhielten neben dem Zeugnis vom Stufenleiter Karl Berges, der nach diesem Schuljahr in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird, eine rote Rose vom Schulleiter.

Die Klassen fanden sich zum letzten gemeinsamen Klassenfoto zusammen und man konnte die Zeugnisdokumente den stolzen Eltern zeigen.

Einige ehemalige Schülerinnen und Schüler, sowie auch ehemalige Kollegen nutzen die Gelegenheit sich mit Mitgliedern der Schulgemeinde zu unterhalten. Draußen war es noch sehr warm und die gelungene Veranstaltung fand langsam seinen Ausklang.

Der Schulleiter Rainer Kries
Der stellvertretende Schulleiter Rainer Jeuck
Elternbeiräte Deborah Költsch und Petra Luh
Werner Braun, Mitglied des Fördervereins
Stadtschulsprecherin und Schulsprecherin der BGS Linda Braun
Ein herzliches Dankeschön an Linda
Ehrungen an die SV
rechts die Schulsanitäter: Lena Schäfer, Ole Jakob Bittner, Adrian Ferber und dann die vier SV-Mitglieder Maya Stemmelr, Klaus Köhler, Cora Schäfer und Linda Braun
Die Klassenbesten
Das Lehrerteam im Duell
Das Schülerteam im Duell
Die Moderatorin Cora Schäfer
Der Moderator Klaus Köhler
Herr Paar im Einsatz
Frau Albers verwedendet den Gong für das Lehrerteam
Rosen für die Abschlusschüler
kinderfoto eines Abschlussschülers
Kinderfoto eines Abschlussschülers
Kinderfoto einer Schulabgängerin

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hier die Gewinnerinnen und der Gewinner mit den Kunstlehrerinnen und der Jury.
Brüder Grimm Schule nimmt wieder am Friedensplakatwettbewerb teil
Alljährlich nehmen etwa 350.000 Kinder aus 65 Ländern am...
Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
16 Pflegekräfte feiern ihr Examen
Marburg, 23. September 2020. An der Vitos Schule für...
Ich bin super! Online-Seminar für Jugendliche zum Vorstellungsgespräch
• Online-Kursangebot für Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern...
Viele Schüler*innen sind zu Hause
Was im ersten Moment vielleicht nach Ferien klingt, ist der...
Nachruf Erika Hartmann
02. Januar 2021 Nachruf Kurz vor dem Jahreswechsel, am 29....

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.363
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 20.07.2015 um 18:24 Uhr
Ich kann es förmlich hören, den tollen song, welchen Du " angestimmt hast". Ob dieser Euren Schülern bekannt ist ?

Sehr feierlich, wie Du es beschreibst, aber eine Sache hast Du uns leider vorenthalten : Was war denn der "Beste Lacher " ?

Alles Gute für die Schulabgänger !!!
Martina Lennartz
6.348
Martina Lennartz aus Gießen schrieb am 20.07.2015 um 21:37 Uhr
Liebe Birgit, den Titel hat Herr Jeuck ausgewählt, den er während einer Autofahrt hörte und für passend einschätzte. Ich hatte damit nichts zu tun.
Der Preis für die "Beste Lache" ging an eine sehr nette Schülerin, deren kleine Schwester ich aktuell im 5. Jahrgang in meiner Klasse habe :D
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Martina Lennartz

von:  Martina Lennartz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Martina Lennartz
6.348
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Bleiben Sie zuhause" - ein Hohn für Menschen ohne Zuhause
Der Winter bringt Menschen ohne festen Wohnsitz in Lebensgefahr, ob...
Edersee zeigt die Brücke von Asel

Veröffentlicht in der Gruppe

Brüder- Grimm- Schule in Gießen- Kleinlinden

Brüder- Grimm- Schule in Gießen- Kleinlinden
Mitglieder: 7
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Hier die Gewinnerinnen und der Gewinner mit den Kunstlehrerinnen und der Jury.
Brüder Grimm Schule nimmt wieder am Friedensplakatwettbewerb teil
Alljährlich nehmen etwa 350.000 Kinder aus 65 Ländern am...
Jugendliche der Brüder-Grimm-Schule zum Schüleraustausch in Saratow
„Es war einmal …“ Jugendliche der Brüder-Grimm-Schule zum...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Winterliches Mandala aus Naturmaterialien
Kreativ in Winterwald und -feld
Schlammig, nass und kalt – zugegeben, das Wetter ist im Winter oft...
Marburgs Kapitänin Marie Bertholdt erzielte in Herne 14 Punkte. Foto: Christoph Luchs Photography
BC Marburg verliert beim Meister
Herne war bärenstark! Toyota 1....
Deutsche Herzstiftung
„Ohne Wenn und Aber“: Karl Lauterbach rät entschieden zur Corona-Impfung
Gesundheitsexperte im „Herz heute“-Interview: Warum niemand Angst vor...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.