Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Barbarossastadt Gelnhausen

Die 56er Damen
Die 56er Damen
Gießen | Am 18.07.2015 besuchten die Gießener 56er-Damen-Vereinigung Gelnhausen.
Gelnhausen wurde 1170 von Kaiser Friedrich I. Barbarossa im Rahmen seiner Reichslandpolitik in der Wetterau gegründet.
Auf einer Kinziginsel gelegen, entstand im späten 12. Jahrhundert mit der Kaiserpfalz eine Repräsentationsanlage des Herrschers. Die Kaiserpfalz gilt als die am besten erhaltene Stauferpfalz. Ihre mächtigen Mauern ruhen auf einem Gitter aus etwa 12.000 Eichenpfählen.

Während einer 1 1/2-stündigen Altstadtführung mit Daniel Glöckner haben die Damen viel Wissenswertes über Gelnhausen gesehen und erfahren.
Das heutige Rathaus wurde 1333 errichtet als Kaufhalle. Die Geschichte der Marienkirche wurde erzählt, diese entstand zwischen 1170 und 1250. Nach Martin Luthers Thesenanschlag von 1517 wird Gelnhausen lutherisch, die Marienkirche zur evangelischen Stadtpfarrkirche. Eine wichtige West-Ost-Verbindung führte zwischen Frankfurt und Leipzig über Gelnhausen, wo in nordsüdlicher Richtung eine Straße aus dem Büdinger Wald den Fluß Kinzig erreichte, der im Mittelalter bis hier schiffbar war.
Den Halbmond - seinen ungewöhnlichen Namen verdankt der Turm seinem halbkreisförmigen Grundriss.
Das Philipp-Reis-Denkmal - die Bronzebüste erinnert an den Erfinder des Telefons, der 1834 in Gelnhausen geboren wurde. Die Pfarrgasse, die engste Stelle in Gelnhausen war eine wichtige Ost-West-Verbindung im Römischen Reich. Gelnhausen ist eine geschichtsträchtige Altstadt mit verwinkelten Gassen, schmucken Fachwerkhäusern und mittelalterlichen Sandsteinbauten.

Die 56er Damen
Die 56er Damen oben beim Halbmond
Untermarkt
Brunnen bei der Tourist-Info
Ein Teil der Kaiserpfalz
Obermarkt
In der Mitte das Inner Holztor
Inneres Holztor
Marienkirche - vom Halbmond aus fotografiert
1
Gelnhausen vom Halbmond fotografiert
Halbmond
Haus "Living Room"
1
Lettner-Südwestestecke: Zug der Verdammten
Marienkirche von oben
"Himmel auf Erden"
Gebäude beim Untermarkt
1
Philipp-Reis-Denkmal
Rathaus
Untermarkt

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Andrea Mey
10.749
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 20.07.2015 um 00:37 Uhr
Sehr schöne Bilder, Gelnhausen ist immer einen Besuch wert!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hannelore Stadler

von:  Hannelore Stadler

offline
Interessensgebiet: Gießen
Hannelore Stadler
712
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
56er Damen kurz nach Ankunft in Bad Nauheim
Besuch von Bad Nauheim
Die 56er Damen Vereinigung besuchten an einem schönen Sommertag Bad...
Die 56er Damen
Reise nach Amsterdam zum 10-jährigen Bestehen der 56er Damen Vereinigung
In ihrem Jubiläumsjahr fuhren die 56er Damen nach Amsterdam. Die 47er...

Weitere Beiträge aus der Region

Justus, Jorinde und Joringel
Am Ende der Projektwoche zum Thema „Justus Liebig“ spielten alle...
Abendrot
Gestern Abend Gewitter über Friesoythe
Kurz vor 22 Uhr lockt mich ein schönes Abendrot vor die Türe. Ich...
BRENDAN - Mutig, neugierig und immer fröhlich
Der viermonatige Jagdhund-Mix Brendan ist noch nicht lange bei uns im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.