Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Bon Appétit! „Poulet rôti avec ses pommes de terre frites à la belge“ statt Hähnchen mit Pommes

Hier wird nicht nur gekocht, sondern degrassiert, chatiert, degorgiert, dessechiert, pariert, pikiert und lardiert. Das hat natürlich seinen Preis.
Hier wird nicht nur gekocht, sondern degrassiert, chatiert, degorgiert, dessechiert, pariert, pikiert und lardiert. Das hat natürlich seinen Preis.
Gießen | An der Pommes-Bude meines Vertrauens kostet die Bratwurst je nach Saison und Tagesform zwischen 2,80 und 3 Euro. Bei Pierre im „Chez Maurice“ gut das Dreifache. Da heißt sie aber auch anderes: „Saucisse grillée de la maison“. Schon ein paar Brocken Französisch auf der Speisekarte, und jeder noch so zwielichtige Mampfschuppen wird zur Goldgrube.
„Poulet rôti avec ses pommes de terre frites à la belge“ lassen wir uns doch gerne etwas kosten. Doch hinter diesem seiner sprachlichen Poesie beraubten Begriffsmonster verbirgt sich - Ernüchterung - auch nur ein halbes Hähnchen mit Pommes. Ja, ja, die Franzmänner, diese wortgewaltigen Schaumschläger und Löffelschwinger. Die wissen, wie man den hungrigen Boches die Euronen aus der Tasche zieht. Da kocht der Maître nicht nur, er degrassiert, chatiert, degorgiert, dessechiert, pariert, pikiert und lardiert. (Lardieren meint, einen Hasenbraten mit Speckstreifen zu spicken.) Das alles hat natürlich seinen Preis. „Echine de porc et ses champignons des bois accompagnés d’une galette de purée maison“ klingt nach drei Michellin-Sternen. Doch Schweine-Kotelett mit Pilzen und Kartofellpuffer gibt’s im „Bürgerstübli“ deutlich günstiger. Mehr Beispiele hier: http://www.rotorman.de/wir-machen-jetzt-auf-gourmet-statt-profaner-bratwurst-gibts-saucisse-grillee/

Mehr über

Gourmets (1)Französische Küche (1)Feinschmecker (3)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Heimann

von:  Jürgen Heimann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jürgen Heimann
2.591
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brüder, zur Sonne, zum Freifall: Magische Augenblicke, aber vom Boden aus nicht zu sehen. Da muss schon ein Skydive-Paparazzi mit von der Partie und ganz dicht am Motiv sein.
Saison-Endspurt: Kehraus am Himmel Breitscheids – Nur noch wenige Tage bis zum Zapfenstreich
Von der "Worscht" mal abgesehen: Alles hat (einmal) ein Ende. Und ein...
Angler-Fantasien: So etwas würde mancher Würmerbader gerne mal am Haken haben. Da ist die Rute bis zum Sollbruch gespannt… Petri geil!
Dicke Brüste und Fische mit Schnappatmung: Petri geil! Der Angler von Welt findet den sexy Karpfen-Kalender total erotisch
nicht nachstehen. Für den Angler von Welt gibt es jetzt, Petri geil,...

Weitere Beiträge aus der Region

von links Tobi Winter, Gerhard Kerzmann, Nawid Mdjidian, Michel Winter, Astrid Eibelshäuser
SPD Gießen-Süd übergibt Fair-Trade Fußbälle an Menschen Tore Vielfalt
Die Spitzenkandidatin der SPD Gießen für die Kommunalwahl am...
Krokusse und andere Frühblüher
Frühling die Zeit de Krokusse, Christrosen, Schneeglöckchen und...
Der Frühling ist da - Hornveilchen 45 Cent das Stück
Das Gartencenter hat wieder auf. Sofort hin und mir die kleinen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.