Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Mal wieder an die Lahn zum Kaffee trinken

Busbahnhof am Bahnhofsvorplatz
Busbahnhof am Bahnhofsvorplatz
Gießen | Mit der 65+ Karte und der Linie 24 ab Bahnhof nach Naunheim zum Kaffee trinken. Dauert mit Bus etwas, aber dank der Fahrkarte kostet es quasi nichts und kann in Kaffee und Kuchen investiert werden.
Nach dem gestrigen etwas kühleren Tag hatte heute die Temperatur wieder angezogen, es waren nahezu 30 Grad. Aber auf der Terrasse im Schatten und bei einem leichten Wind ließ es sich gut aushalten.
Der Weg von der Haltestelle Am Schwalbengraben zur Mühle ist bequem in 10 Minuten zu bewältigen.
Ich werde demnächst mal wieder kommen, dann aber gegen Abend und mit dem PKW. Da kann ich ganz gemütlich den Zeitpunkt meiner Heimfahrt bestimmen und wenn ich möchte, könnte ich dort auch ganz bequem übernachten.

Busbahnhof am Bahnhofsvorplatz
Busbahnhof am... 
Immer wieder schön der Blick von der Kaffeeterrasse zum Lahnwehr
Immer wieder schön der... 
Der erste Zwetschgenstreussel 2015 2
Der erste... 
Aus einem etwas veränderten Blickwinkel
Aus einem etwas... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.373
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 11.07.2015 um 23:24 Uhr
Hast Du von dort aus auch schon den Lahnweg ,Richtung Wetzlar, erkundet ?
H. Peter Herold
29.457
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 12.07.2015 um 08:59 Uhr
Nein. Meinst du mit Bus zum Bahnhof oder an der Lahn zu Fuß?
Ich bevorzuge Busse und Bahnen zumindest zur Zeit ;-)
Birgit Hofmann-Scharf
10.373
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 12.07.2015 um 11:27 Uhr
Zu Fuß !
Von der Mühle aus gibt es schöne Spazierwege entlang der Lahn.
H. Peter Herold
29.457
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 12.07.2015 um 12:30 Uhr
Wohin und muss ich wieder zum Ausgangspunkt zurück?
Michael Beltz
7.779
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 12.07.2015 um 15:11 Uhr
Iss nicht so viel Kuchen, Peter. Ich warne aus eigener Erfahrung.
H. Peter Herold
29.457
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 12.07.2015 um 15:32 Uhr
Lieber Michael. Mann muss in allem seine Grenzen kennen:-))
Birgit Hofmann-Scharf
10.373
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 12.07.2015 um 16:28 Uhr
Peter, als Ortsunkundige(r) ist es wohl besser, wieder zum Ausgangspunkt zurück, aber "die Wege führen auch bis nach Rom" ( im konkreten Fall nach Wetzlar).
H. Peter Herold
29.457
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 12.07.2015 um 17:56 Uhr
Also geht ohne Busse und Bahnen nichts. Muss mir mal den Weg nach Wetzlar erkunden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
29.457
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Früher Sonntagsmorgen
Ein schöner sonniger Sonntag - 31. Januar am Hafen von Barßel
Der Sonntagmorgen kündigt sich schon mit Sonne an, da werde ich nach...
Frühling gemalt
Frühling und Herbst Bilder
Bis zu den ersten Ackerfurchen hat es noch Zeit und den Herbst haben...

Weitere Beiträge aus der Region

Entdecke die Quellen deiner Spiritualität - im #fastenZEITraum immer samstags zwischen 17 und 19 Uhr
Neverland - das Duo Ove Volquartz und Peer Schlechta zu Gast im fastenZEITraum am 6. März zwischen 17 und 19 Uhr in St. Thomas Morus
Klang - Raum - Zeit - Stille. In diesem Vierklang bewegt sich der...
„Rent a 11-er Räter“ sammelte Spenden für das Tierheim
Die Vorsitzende des Tierheim Gießen nahm mit großer Freude den...
Ein Heiliger Zorn - Tempelreinigung Jesu
Ein Heiliger Zorn! Wortgottesfeier am 7. März 2021 18:30 Uhr in St. Thomas Morus Gießen
Der Tempel ist Anlass für einen heftigen Zornesausbruch Jesu. So wird...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.