Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

"Wir machen Musik" - Soroptimist finanziert Musikprojekt der Awo

Die Verantwortlichen freuen sich gemeinsam über das tolle Projekt für die Senioren...
Die Verantwortlichen freuen sich gemeinsam über das tolle Projekt für die Senioren...
Gießen | Kürzlich besuchte der Soroptimist International Club Gießen die Awo in Klein-Linden.
Der weltweit agierende Serviceclub berufstätiger Frauen unterstützt das Projekt „Wir machen Musik“ für Menschen mit und ohne Demenz.

Um die Lebensqualität der Senioren erheblich zu verbessern, finanziert Soroptimist einen Musikkurs über einen Zeitraum von zehn Wochen, durchgeführt von der Busecker Musikschule.
Die Musiktherapie wird für Tagesgäste der Awo mit körperlichen Einschränkungen und/oder Demenzerkrankungen angeboten.

In dem Projekt zeige sich deutlich, dass Menschen mit körperlichen Einschränkungen in der Lage sind, mit Triangel, Tamburin oder Handtrommel bekannte Lieder zu begleiten. Gäste mit Sprachstörungen, etwa nach einem Schlaganfall, oder Demenz können Lieder mitsummen oder ganze Liedtexte mitsingen, so Inge von Alvensleben, Präsidentin des Soroptimist International Club Gießen:
„Musikhören oder selber musizieren bereitet Freude und ist eine Brücke zu Menschen mit Demenz, weckt doch die Musik besondere Erinnerungen.“

Die Verantwortlichen freuen sich gemeinsam über das tolle Projekt für die Senioren...
Die Verantwortlichen... 
... und haben Spaß daran, gemeinsam Musik zu machen
... und haben Spaß... 
 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Natalija Köppl - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

von:  Natalija Köppl - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Natalija Köppl - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion
408
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Veranstalterin Sabine Glinke freut sich auf die Veranstaltung im Jahr 2021
Gleiberg rocks um ein Jahr verschoben - Veranstalter hoffen auf Solidarität
Am 10. Juni hätte eigentlich die dritte Auflage von "Gleiberg rocks"...
Gemeinsam stark: Markus Krischke (links) hofft mit dem Team der FFW Langgöns auf viele neue Mitglieder
Stickerstars mal anders: Sammelspaß von und mit der Feuerwehr Langgöns
Dass der Brandschutz mittlerweile zu einem Großteil von Freiwilligen...

Weitere Beiträge aus der Region

Links die SPDler und rechts die WG Bewohner und Lebenshilfe Mitarbeiterin Frau Koch
SPD Gießen Süd besucht Inklusive WG der Lebenshilfe
Die Mitglieder der SPD Gießen-Süd Dietlind Grabe-Bolz, Nina...
Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
POST AUS DEM NEUEN ZUHAUSE - ROCKY (JETZT OLAF)
Am 22.01.2020 hatten wir Rocky (jetzt Olaf) hier vorgestellt....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.