Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kfz-Zulassung in Gießen - Besser organisiert, statt hohem Zeitaufwand

von Achim Sancaam 06.07.20152051 mal gelesen1 Kommentar
Gießen | Endlich, das neue Auto ist gekauft. Jetzt geht es darum das Auto nur noch bei der KFZ-Zulassungsstelle in Gießen anzumelden und schon kann der Fahrspaß beginnen. Welche Unterlagen, Reihenfolgen und Kosten dabei auf einen zukommen, sollte man vorher am besten in Erfahrung bringen.

Für die KFZ-Zulassung werden bei der Meldebehörde verschiedene Dokumente verlangt:
- die Zulassungsbescheinigung I und II (Fahrzeugschein und -brief)
- das SEPA-Mandat als Einzugsermächtigung für die KFZ-Steuer
- die eVB-Nummer der KFZ-Versicherung
- gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
- bei ausländischen Mitbürgern zusätzlich der Aufenthaltstitel.

Bei einer Zulassung auf eine Firma wird zusätzlich benötigt:
- ein aktueller Handelsregisterauszug
- die aktuelle Gewerbeanmeldung
- eine Vollmacht für den Beauftragten sowie
- dessen Personalausweis benötigt.

Die elektronische Versicherungsbestätigung, kurz eVB oder eVB-Nummer, ist ein Nachweis der KFZ-Versicherung. Sie ist bei der Zulassung eines Fahrzeugs unbedingt erforderlich. Es handelt sich dabei um eine 7-stellige Ziffern-Buchstaben-Kombination, die Autokäufer direkt von ihrer neuen KFZ-Versicherung erhalten. Die Kombination ist nach Erhalt sechs Monate gültig, kann aber nur ein einziges mal genutzt werden.

Mehr über...
Die Preise für die Zulassung eines Kraftfahrzeugs sind nicht bundeseinheitlich geregelt. Grundsätzlich kostet die Zulassung eines Neuwagens bei der Zulassungsbehörde in Gießen 26,90 Euro. Bei Gebrauchtwagen variieren die Preise je nach Art der Meldung. Kommt das Auto beispielsweise aus einem anderen Zulassungsbezirk kostet die Anmeldung 29,50 Euro. Bei PKW-Ummeldungen innerhalb des Landkreises liegen die Kosten bei 19,20 Euro. Eventuell kommen dann noch eine Gebühr in Höhe von 3,- Euro hinzu, falls der Fahrzeugbrief noch umgeschrieben werden muss. Plus die Kosten der Feinstaubplakette, welche in vielen Großstädten Pflicht ist. Diese kostet zum Beispiel beim TÜV Hessen bei einer selbstständigen Abholung 5,- Euro.

Für die Zulassung stehen Zulassungsinteressierten im Bereich Gießen zwei Zulassungsstellen zur Verfügung:

KFZ-Zulassungsbehörde Klein-Linden:
Öffnungszeiten (Stand Juli 2015):
Montag: 07:30 - 17:00 Uhr
Dienstag: 07:30 - 13:00 Uhr
Mittwoch: 07:30 - 14:00 Uhr
Donnerstag: 07:30 - 14:00 Uhr
Freitag: 07:30 - 13:00 Uhr

KFZ-Zulassungsbehörde Laubach:
Öffnungszeiten (Stand Juli 2015):
Montag: 07:30 - 12:00 und 13:30 - 15:00 Uhr
Dienstag: 07:30 - 12:00 und 13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 07:30 - 12:00 und 13:30 - 15:00 Uhr
Donnerstag: 07:30 - 12:00 und 13:30 - 15 Uhr
Freitag: 07:30 - 12:00 Uhr

Um Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten, bietet die KFZ-Zulassungsstelle als besonderen Service die Möglichkeit von Terminvereinbarungen an. Über den Internetauftritt der KFZ-Zulassungsstelle kann man bis zu vier Wochen im Voraus einen Termin vereinbaren.

Wer möchte, reserviert sich ein Wunschkennzeichen vorab über die Internetseite des Landkreises Gießen. Diese unverbindliche Reservierung gilt für 14 Tage und kostet 2,60 Euro. Das Wunschkennzeichen an sich kostet 10,20 Euro. Sobald man das Wunschkennzeichen reserviert hat, alle erforderlichen Unterlagen bereitstellen kann und vielleicht sogar einen Termin vereinbart hat, dann ist man perfekt vorbereitet und kann auf ein schnelles Anmeldeverfahren hoffen.

Quellen:
http://www.lkgi.de/index.php/verkehr-sicherheit-und-ordnung/kfz-zulassungen
http://www.evbnummer.com/ratgeber/evb-nummer/

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Neuer Service der Kfz-Zulassungsstelle
Der Landkreis Gießen hat einen neuen Service eingerichtet: Auf der...
Service der Kfz-Zulassungsstelle wird ausgebaut
Ab dem kommenden Jahr haben die KfZ-Zulassungsstellen im Gießener...
An einem Kfz gesehen welches in Bayern zugelassen war, klar wo sonst :-)
Was für eine Aussage

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.030
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 07.07.2015 um 18:39 Uhr
Erst jetzt gelesen - sehr guter und informativer Beitrag.

Wieder so ein Beispiel unseres Bürokratismus !
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Achim Sanca

von:  Achim Sanca

offline
Interessensgebiet: Gießen
50
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Düstere Wolken ziehen beim Thema Klimaschutz auf
3 Tipps für den eigenen Klimaschutz
Das Klima umgibt uns nicht nur - es ist in diesen Tagen in aller...
So kann der Ort für eine Pokéman-Arena aussehen
Das Pokémon-Fieber ist ausgebrochen
Seit einigen Tagen steht die neue Spiele-App „Pokémon Go“ zum...

Weitere Beiträge aus der Region

Sosolya Undugu Dance Academy, Foto: Mark Mugwanya
Masterplan-Themenabend am 26. Oktober - Afrikanisches Tanztheater zeigt: Klimaschutz geht nur gemeinsam
Klimaschutz funktioniert nur, wenn alle mitmachen. Unter diesem Motto...
Unterstützung für Zugang zum Musizieren – Landkreis fördert öffentliche Musikschulen in Buseck, Lich und Grünberg mit 35.500 Euro
Der Kreisausschuss hat beschlossen, die Musikschule an der IGS...
„Puzzles der Gemeinschaft“ – kostenlose Schulung zu Thema "Projektmanagement"
Wollten Sie schon immer wissen, wie man ein Projekt gestaltet? Welche...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.