Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Was für ein gewaltiger Turm... wo das wohl ist!

Aus einem Park heraus gesehen, diesen Turmbau zu .... Fronhausen/Lahn!
Aus einem Park heraus gesehen, diesen Turmbau zu .... Fronhausen/Lahn!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

30 Jahre Landesverband Hessen der Stotterer Selbsthilfe e.V.
Guten Morgen, lieber Leserinnen und Leser, Heute vor genau 30...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
11.777
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 28.06.2015 um 23:42 Uhr
Da würde ich sagen, ein Ort mit F-, oder?
Wolfgang Heuser
8.563
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 29.06.2015 um 08:45 Uhr
Bernd ein Ort mit F-, im Lahntal steht er, war uns erstmals aus dem Blickwinkel so aufgefallen!
Bernd Zeun
11.777
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 29.06.2015 um 10:37 Uhr
Ich bin da schon so oft dran vorbei gefahren und wollte die Kirche mir näher anschauen, aber bis jetzt habe ich es leider noch nicht getan, dabei gibt es einen langen Wikipediaartikel darüber. In Hessen gibt es den Ort gleich viermal, dreimal ohne, einmal mit "h".
Bernd Zeun
11.777
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 29.06.2015 um 12:12 Uhr
Ich muss mich korrigieren, den Ort gibt es natürlich nur einmal, aber den Ortsnamen viermal, und jetzt noch eine Korrektur, dreimal mit zwei "h" und einmal mit einem.
Ingrid Wittich
21.011
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 29.06.2015 um 13:54 Uhr
Fronhausen. Ein sehenswerter Ort. Letztes Jahr im September, am Tag des offenen Denkmals haben wir eine Führung beim sanierten Herrenhaus mitgemacht. Das Ehepaar Schenk zu Schweinsberg hatte für vorbildliche Sanierung 2008 den Hessischen Denkmalschutzpreis erhalten.
Wolfgang Heuser
8.563
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 29.06.2015 um 20:59 Uhr
Fronhausen ist der Ort und wir hatten am Sonntag auch eine Führung durch das Ehepaar Schenk zu Schweinsberg! Mit unserem Verein aus Lohra/Damm und einem Verein aus Herborn, dass war recht umfangreich und interessant, für alle Beteiligten!

Danke zum Interesse an so einem Thema!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
8.563
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Salzböde hat wieder gut Wasser, an dem alten Wehr zu einem nicht mehr vorhandenen Mühlbach gibt es dann immer eine flotte Wasserwelle!
Wieder mal eine flotte Welle hat das alte Wehr!
Diese goldigen Goldammern sind immer beim Frost- oder Schneewetter in unseren Gärten anzutreffen! Das Foto wurde am Sonntag den 17. Januar 2021, in dem Lebensbaum von Nachbarsgarten aufgenommen.
Schneereste und eine hübsche Goldammer!

Weitere Beiträge aus der Region

Aus dem Familienalbum Kewald-Stapf
Der erste Schultag 1934
Mit einer Schultüte im Arm und in gestrickte Kleidung gehüllt, so...
Tue Gutes und rede darüber
Bisher habe ich immer im anonymen etwas getan, da dieses Thema in der...
Fahrraddemos für mehr Tempo bei Klimaschutz und Verkehrswende
Aktionen sollen Forderung nach wichtigen Hauptachsen für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.