Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Belagerungszustand

Gießen | Aus einer gewissen Entfernung konnte ich nicht erkennen was dort an den Holzpfählen hängt. So etwas hatte ich noch nicht gesehen und war doch sehr erstaunt das da viele kleine Schnecken einen Platz gefunden hatten. Kannte ich bisher diese Tiere nur vereinzelt waren sie hier doch geballt. Das Nacktschnecken Eier legen, das konnte ich lesen. Aber hier waren eindeutig die Häuschen zu erkennen. Das lässt für mich den Schluss zu, dass auch diese Schneckenart ihre Eier zur Vermehrung auf für sie geeignete Stellen ablegen.

 
 
 
 
 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 27.06.2015 um 22:06 Uhr
Ein deutliches Beispiel, wie wichtig selbst abgestorbene Baumstämme für die Natur sind.
Bernd Zeun
11.646
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 27.06.2015 um 22:48 Uhr
Das wäre ein sehr ungünstiger Platz für die Eiablage, die Eier wären dort ruckzuck ausgetrocknet. Die Schnecken kriechen deshalb in die Höhe, weil es oben kühler ist (wind-chill-Faktor), als am Boden. Man sieht das Verhalten häufig, wenn es heiß ist und wo es keine dichte Vegetation gibt, also am Strand, in der Heide oder in südlichen Ländern.
Nicole Freeman
10.762
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 28.06.2015 um 09:16 Uhr
danke für die info. ich habe mich schon gewundert warum sich die tiere so verhalten.
759
D. Theiß aus Lich schrieb am 28.06.2015 um 20:08 Uhr
... Tafel für Schnecken ................
Christine Stapf
8.217
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 28.06.2015 um 21:30 Uhr
Danke Bernd für deine Erklärung !

Diese Pfosten gehören zu der Deichabsperrung. Von Zeit zu Zeit grasen dort Rinder. Ich habe noch um 2 Bilder ergänzt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
8.217
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Es ist wieder soweit, der „Nikolaus im Schuhkarton“
Im vierten Jahr startet Markus Machens diese Aktion. An die denken,...
Sei wie die Sonnenblume, folge nicht dem Schatten, sondern wende dich dem Licht entgegen. (Verfasser mir unbekannt)

Weitere Beiträge aus der Region

Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...
Es ist wieder soweit, der „Nikolaus im Schuhkarton“
Im vierten Jahr startet Markus Machens diese Aktion. An die denken,...
Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
16 Pflegekräfte feiern ihr Examen
Marburg, 23. September 2020. An der Vitos Schule für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.