Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Graureiher auf der Mittelinsel sind geschlüpft

Nur kurz wurde mal über den Nestrand geschaut
Nur kurz wurde mal über den Nestrand geschaut
Gießen | Am 6. Mai begann der Nestbau, jetzt sind die Jungen geschlüpft. Am Montag abend ist es mir zum ersten Mal aufgefallen, dass der Nachwuchs bei den Graureihern auf der Mittelinsel des Schwanenteichs auch geschlüpft ist. Es war aber schon zu dunkel, um noch ein brauchbares Foto zu erhalten. Zwischenzeitlich war mir das Wetter zu schlecht, um mich dorthin zu begeben. Heute morgen habe ich es dann noch einmal versucht.

Das Reiherweibchen saß auf dem Nestrand, von den Jungen war nichts zu sehen. Sie verlangten mir echt viel Geduld ab. Eine gute dreiviertel Stunde musste ich warten, bis das erste einmal den Kopf über den Nestrand hob. Insgesamt müssen es mindestens zwei oder drei sein, genau konnte ich es bisher nicht ausmachen.

Sie dürften inzwischen auch Anzeichen gemacht haben, dass ihnen kühl wurde, denn das Weibchen hockte sich erst mal dazu und dann dauerte es wieder eine dreiviertel Stunde, bis es sich erneut erhob.

Eigentlich hatte ich gehofft, das Männchen käme mit Frühstück vorbei, und ich könnte die Fütterung erleben, aber als das um neun noch nicht erfolgte war, bin ich nach Hause gefahren, ich hatte nämlich auch noch nicht gefrühstückt.

Nur kurz wurde mal über den Nestrand geschaut 1
Nur kurz wurde mal über... 
Eine dreiviertelstunde passierte  nichts ...
Eine dreiviertelstunde... 
... von Körperpflege einmal abgesehen.
... von Körperpflege... 
Endlich zeigt ein Junges seinen Kopf 1
Endlich zeigt ein Junges... 
Auch ein zweites taucht kurz auf
Auch ein zweites taucht... 
Nach einer erneuten dreiviertel Stunde regt sich wieder was
Nach einer erneuten... 
Aber Frühstück gibt es immer noch nicht 2
Aber Frühstück gibt es... 

Mehr über

Schwanenteich (696)Reiherjunge (1)Graureiher (173)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gänsenachwuchs in der Wieseckaue und die Unbelehrbaren
Die Wieseckaue am Ostersonntag: Gleich zwei Graugansfamilien, 5...
Einsamer Schwan am Schwanenteich
Einsamer Schwan
Taucher Rainer Stoodt (Grün-Weiß-Gießen) mit Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich
Tauchgang im Schwanenteich nach "Abrechen" der Fadenalgen
An drei Stellen des Schwanenteiches fand ein Tauchgang zur Ermittlung...
Naturschutzgebiet Graswarder
Auf einer langgestreckten Halbinsel an der Küste von Heiligenhafen...

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 26.06.2015 um 02:04 Uhr
Hallo Bernd,
darauf habe ich auch schon gewartet, dann werde ich Ihnen morgen auch mal einen Besuch abstatten. Bei dem Nest besteht wenigstens überhaupt die Möglichkeit die Jungen mal zu sehen. In den Kastanien sind die Chancen ja gleich Null.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 26.06.2015 um 08:07 Uhr
Danke für Deine Geduld - denn die Fotos sind ganz ausgezeichnet.
H. Peter Herold
29.029
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.06.2015 um 08:29 Uhr
Bewegende Bilder
Christiane Pausch
6.494
Christiane Pausch aus Gießen schrieb am 26.06.2015 um 11:36 Uhr
Da hattest du aber wirklich viel Geduld! Aber die Bilder sprechen für sich,schöne Aufnahmen!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
11.652
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kühlwasser für alle!
Kühlwasser für Flieger
Wann geht die GZ den Problemen an die Wurzel?
Alles unterliegt einem Alterungsprozess und mit dem Alter häufen sich...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur+Umwelt

Natur+Umwelt
Mitglieder: 40
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...
Kurz vor der Ernte sind diese Kürbisse auf einem Feld von einem Bio Landwirt in Damm, die Früchte und der Landwirt P. Plitt hatten mit der Trockenheit zu kämpfen!
Herbstzeit, bald sind auch sie abgeerntet!
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Tolle Fußballchronik im Fußballkreis Gießen
Der Fußballkreis Gießen wird in diesem Jahr 75 Jahre alt. Er war –...
Kreisfußballausschuss Gießen
Kreisfußballtag Gießen – Henry Mohr weiterhin an der Spitze
Der Kreisfußballtag, im März abgesagt, ging jetzt reibungslos über...
Auf der Streuobstwiese im Vitos Park Gießen gibt es viele verschiedene Apfelsorten. (Foto: Vitos)
Schulstunde unterm Apfelbaum
Grundschüler erkunden die Streuobstwiese im Vitos Park...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.