Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Theatertag im Deutsch-Russischen Zentrum

Gießen | Am 21. Juni fand zum ersten Mal der Theatertag des Deutsch-Russischen Zentrums in Gießen (DRZ IBSK e.V.) statt.
Im Rahmen dieses Tages waren die Theaterveranstaltungen von 5 der insgesamt 6 Theatergruppen vorgestellt.

Die Theatergruppen sind schon seit sechs Jahren ein fester Bestandteil der Samstagsbildungsstätte des Vereins. Zwei Mal pro Jahr stellten sich die jungen Schauspieler den künstlerischen Herausforderungen mit viel Freude. Es stets ist ein Vergnügen, die Kinder auf der Bühne zu erleben.

Die Mädchen und Jungs, die auf der Bühne ihr Können in der Schauspielerischen Kunst vorstellten, waren im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren. Auf der festlich geschmückten Bühne stellten sich die jungen Artisten in tollen Kostümen vor. Die lustigen Lieder und Texte bieten den Kindern viel Raum für die Bühnenerfahrung.

Das Programm war sehr vielseitig: Angefangen wurde mit „Rotkäppchen und ihre Freunde“, Theaterleiterin Irina Ushakova, fortgesetzt wurde es mit dem Theatermusical „Märchen über klein Mäuschen“ unter der Leitung von Irina Korolchuk.

In der Inszenierung von „Heldentäte der Stechmücke“, Theaterleiterin Elina Ribel, ging es um die lustige Geschichte der Insekten. „Der Zauberer von Oz“, und die „Geschichte über trauriges Hündchen Kusja und andere“ wurde unter der Leitung von Elena Schulz aufgeführt.

Mehr über...
Verein (485)Veranstaltung (229)Theater (443)Kultur (655)Kinder (854)
Die abwechslungsreichen Inszenierungen beinhalteten auch Gesangs- und Tanzeinlagen. Mit ihrer Leistung begeisterten die jungen Schauspieler die großen und kleinen Zuschauer und ernteten viel Applaus. Die Gäste fanden die Aufführungen sehr gelungen.

Den jungen Schauspielern wurden völlig neue Erfahrungen angeboten: Erst selbst auf der Bühne zu spielen, und dann im Publikum Platz nehmen um die Freunden auf der Bühne zu erleben.
Alle Eltern und Familien, zahlreiche Gäste waren herzlich eingeladen. Der Einritt war für alle frei.

Die Vorsitzende des DRZ IBSK e.V., Frau Ludmilla Antonov, zeigte sich mit dem Verlauf des Tages zufrieden:
„Alles was Sie heute sehen konnten, ist das Ergebniss von vielen: In erster Linie von unseren Theaterleiterinnen, Vereinsmitgliedern, Kindern und Eltern. Alle waren zufrieden und das ist schließlich die Hauptsache!“

Natallia Knöbl

 
 
 
 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Vielleicht bringt Corona positive Veränderungen
Vielleicht sind Kreuzfahrtschiffe nicht mehr in Massen unterwegs,...
Neugestaltetes Außengelände des Kindergartens Totenhäuser Weg in Allendorf (Lumda) mit kleinem Fehler
Während der Bauzeit des Außengeländes des Kindergartens Totenhäuser...
"Man erkennt den Wert einer Gesellschaft daran, wie sie mit den schwächsten ihrer Glieder verfährt."
Die im „Grünen Baum“ beheimatete Vereine rufen zur Unterstützung auf!
Vereinsvorstände unterstützen Vereinslokal!
Wo bis zum 15. März 2020 reger Vereins- und Bürgerbetrieb herrschte,...
Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...
Auf dem Betriebshof des Briefzentrums in Langgöns wurden die Spenden an Pamela Stephens (rechts) überreicht. V.l. die Post Mitarbeiter Ingo Hofmann, Dirk Wagner, Vera Guderian und Stefan Hausberg.
Postbelegschaft spendet 2.620 € an Hospizdienst
Während in vielen Betrieben und Organisationen derzeit Corona mit...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ludmila Antonov

von:  Ludmila Antonov

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ludmila Antonov
319
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kindermusical "Winnie Wackelzahn"
Mit einer stimmungsvollen Inszenierung ist die Kindermusical-Premiere...
Mit Phantasie erklingen Worte - Projektwoche WORTKLÄNGE
In der ersten Osterferienwoche fand vom 30. März bis 4. April 2015...

Weitere Beiträge aus der Region

Junge Experten geben Lerntipps – Wie Francke-Schüler die Heimbeschulung beurteilen
Im vergangenen Schuljahr wurden auch an der...
Solche Pläne mit genauen Beschreibungen der dadurch umgesetzten Corona-Schutzkonzepte wurden den Behörden eingereicht.
Auflagen, Verbote, Räumungen - RP und Vogelsbergkreis weiter im Formalkrieg gegen A49-Protest
Versammlungsverhinderungsbehörden werden ihrem Ruf...
Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.