Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Tanzen: Bronzemedaille für Gunnar Kretzschmar und Yuliya Traum

Bronzemedaille für Gunnar Kretzschmar/Yuliya Traum bei Hessenmeisterschaft
Bronzemedaille für Gunnar Kretzschmar/Yuliya Traum bei Hessenmeisterschaft
Gießen | Die letzten Titel vor der meisterschaftlichen Sommerpause wurden in Frankfurt vergeben. In den Lateintänzen bei den Senioren I D, C und B sowie für die Hauptgruppe D- und C-Klasse wurden die Medaillen ausgetanzt. Besondere Akzente setzten in der B-Klassen-Konkurrenz der Senioren I Gunnar Kretzschmar/Yuliya Traum (Rot-Weiß-Club Gießen), die sich exzellent positionierten und die Bronzemedaille mit nach Hause an die Lahn nahmen.

Die Seniorenklassen machten im Titusforum im nordwesten Frankfurts den Auftakt des lateinamerikanischen Meisterschaftstages. Im Feld der B-Klasse der Senioren I waren Gunnar Kretzschmar und Yuliya Traum gemeldet, die von Beginn an gute Chancen auf eine Medaille hatten. Die Gießener waren bestens vorbereitet in den Wettkampf gegangen und lieferten einen hervorragenden Vortrag in der Vorrunde ab, so dass sie sich im Finale auch keine großen Sorgen machen mussten. Mit dem klaren Votum des Wertungsgerichts sicherten sich die Gießener in der Gesamtwertung den dritten Platz. Das bedeutete für Kretzschmar/Traum eine der begehrten Hessenmedaillen, für sie in der bronzefarbenen Ausführung. Den Meistertitel in dieser Klasse holten die Zweitplatzierten des Vorjahres, René und Martina Klatt (TSC Phoenix Frankfurt). Silber sicherten sich Karsten Trost und Anne Kathrin Rümenapp (TSC Metropol Hofheim).

18 Paare hatten sich um den Meistertitel der Hauptgruppe D in den lateinamerikanischen Tänzen beworben. Mit dabei waren aus Gießen Sebastian Hoffmanns und Vanessa Gan sowie Christopher Dickey/Kristin Faber vom Rot-Weiß-Club. Für Dickey/Faber war die Meisterschaft der erste gemeinsame Turnierstart, sie schlugen sich bei ihrem Debüt achtbar, scheiterten aber an der Hürde zum Semifinale. In dieses zogen indes sicher ihre Vereinskameraden Hoffmanns/Gan ein, die hier nochmals zu punkten wussten. Am Ende verfehlten Sebastian Hoffmanns/Vanessa Gan nur hauchdünn das Meisterschaftsfinale und wurden mit Platz sieben Anschlusspaar. Die Landesmeister dieser Klasse kamen mit Kristjan Cukic/Sarah Davila vom TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Tanzen: Schnupperwochen Gesellschaftstanz beim Rot-Weiß-Club Gießen
Aktiv in den Herbst starten mit Langsamen Walzer, Tango, Quickstep,...
Mit dem Ziel vor Augen motiviert bleiben: Karina Scholl und Celine Schmitt vom TV07 Watzenbron-Steinberg,
Hiphop beim TV07: "Wir machen einfach immer weiter"
Viele neue Online-Workouts sind beim TV07 Watzenborn-Steinberg...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rot-Weiß-Club Gießen

von:  Rot-Weiß-Club Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Rot-Weiß-Club Gießen
982
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Tanzen: Schnupperwochen Gesellschaftstanz beim Rot-Weiß-Club Gießen
Aktiv in den Herbst starten mit Langsamen Walzer, Tango, Quickstep,...
Tanzen: Neue Gesellschaftstanz-Gruppe startet am 4. September beim Rot-Weiß-Club Gießen
Aktiv in den Herbst starten mit Langsamen Walzer, Tango, Quickstep,...

Weitere Beiträge aus der Region

Blick vom Breitenberg auf den Aggenstein
Frühjahrsskitour auf den Breitenberg und die Ostlerhütte (Pfronten im Allgäu)
Da coronabedingt dieses Jahr und auch schon vergangenes Jahr der...
Bezahlbare Wohnungen, SPD will Türen aufstoßen.
Warum erst jetzt? Ah Ja es steht wieder einmal eine Wahl vor der...
Online-Seminar zum Weltfrauentag: „Vielfalt als Ressource“
Gemischte Teams bieten Vorteile. Mitarbeiter:innen bringen aufgrund...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.