Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

SWG informieren Kunden vor Ort

Gießen | Nahezu 90 Prozent aller Heizungsanlagen lassen sich vergleichsweise kostengünstig optimieren – mithilfe des hydraulischen Abgleichs. Was dahintersteckt, darüber informierten die Stadtwerke Gießen Kunden bei einem Vortrag in Pohlheim Watzenborn-Steinberg.

Trotz voll aufgedrehtem Heizungsventil bleibt das Wohnzimmer im Winter kalt. Zur gleichen Zeit glüht der Heizkörper im Raum nebenan. Wem dies bekannt vorkommt, der sollte nicht bis zum Winter warten, sondern am besten schon während der warmen Jahreszeit handeln. Doch was verursacht den großen Temperaturunterschied und was lässt sich dagegen unternehmen? Darüber klärten die Stadtwerke Gießen (SWG) am 16. Juni bei einem Vortrag in Pohlheim Watzenborn-Steinberg auf.
„Zahlreiche Heizanlagen sind nicht optimal auf das jeweilige Gebäude abgestimmt. Das Resultat: Es kommt zu Druckunterschieden im Leitungssystem. Warmes Wasser aus dem Heizkessel fließt daher nicht gleichmäßig überall dorthin, wo es gerade hinfließen soll“, erläuterte SWG-Energieberater Martin Lorenz bei seinem Vortrag. Er wies darauf hin, dass sich die Druckunterschiede vergleichsweise einfach und günstig beheben lassen – und zwar mithilfe des hydraulischen Abgleichs.

Mehr über...
Energiekosten reduzieren – schnell und einfach
Martin Lorenz wies darauf hin, dass eine falsch eingestellte Heizanlage häufig zu einem deutlich höheren Energieverbrauch führt. Denn: Wenn einige Heizkörper kalt bleiben, wird in vielen Fällen die Vorlauftemperatur der Anlage hochgeregelt. Die Kosten steigen, der Komfort leidet.
Beim hydraulischen Abgleich stimmen die Installateure hingegen den Durchfluss des Heizungswassers in jedem Wärmeüberträger – Heizkörper oder Fußbodenheizung – auf den Heizwärmebedarf aller Räume ab. Dazu justieren sie den jeweiligen Durchlauf gemäß ihrer Berechnung – mithilfe voreinstellbarer Ventile. Diese ermöglichen es, den Volumenstrom im Heizkörper genau festzulegen – also zu bestimmen, wie viel Wasser pro Zeiteinheit durch den Heizkörper fließt. Energieeinsparungen von rund 15 Prozent sind dadurch möglich. Insbesondere Heizanlagen mit Brennwertgerät, die ohnehin schon effizient arbeiten, können mithilfe eines hydraulischen Abgleichs weiter optimiert werden.
Den hydraulischen Abgleich bieten die SWG zusammen mit der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Gießen an – als Baustein des Dienstleistungspakets „enerGIeßen“.
„Als Ansprechpartner informieren wir bei uns im Kundenzentrum und wählen gemeinsam mit dem Kunden einen Partnerinstallateur aus“, erläuterte Martin Lorenz. Der entsprechende Innungsbetrieb nimmt anschließend im Haus des Kunden alle nötigen Daten der Heizungsanlage auf und gibt sie an die Experten bei den SWG weiter. Während eines weiteren Termins im Kundenzentrum erörtern die Berater, wie sich die bestehende Anlage über den hydraulischen Abgleich verbessern lässt und erstellen ein Angebot zur Optimierung der Heizungsanlage zum Festpreis. Nach der Beauftragung durch den Kunden gehen die Installateure ans Werk. In einem typischen Einfamilienhaus mit sechs Räumen benötigt der Fachbetrieb nur kurze Zeit, um die voreinstellbaren Ventile einzubauen. Die Kunden erhalten zusätzlich einen umfassenden Inspektionsbericht über Wärmeerzeugung, Wärmeverteilung und Wärmeübergabe in ihrem Gebäude – gleichzusetzen mit dem Heizungs-CheckPlus. Diese Dienstleistung kann anschließend dazu beitragen, weiteres Sparpotenzial zu erschließen.

Über den hydraulischen Abgleich informieren die SWG auch telefonisch unter der Servicenummer 0800 23 02 100 oder persönlich im SWG-Kundenzentrum am Marktplatz in Gießen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr und Samstag 9 bis 14 Uhr.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Elf neue Gesichter: Auch in diesem Jahr ermöglichen die Stadtwerke Gießen wieder jungen Menschen einen optimalen Start ins Berufsleben.
Elf künftige Fachkräfte
Bei den Stadtwerken Gießen haben elf junge Menschen eine Ausbildung...
Mathias Carl, Geschäftsführer der SWG-Tochter MIT.BUS (links) und Jörg Klein, Verkehrsplaner bei den SWG, beschäftigen sich intensiv mit dem Projekt NV-ProVi.
Nahverkehrsprojekt: Informationen in Echtzeit
Aktuell arbeiten die Stadtwerke Gießen und Brodtmann Consulting mit...
Jens Schmidt (Kaufmänn. Vorstand SWG, l.), Thomas Wagner (Leiter Vertrieb Industrie- & Geschäftsk. SWG, 2.v.l.) überreichen den Scheck an Vertreterinnen und Vertreter der Tour der Hoffnung.
Besondere Umstände, besondere Maßnahmen
Nicht nur Gastronomie und die Veranstaltungsbranche leiden extrem...
Betrüger am Telefon
Mutmaßliche Betrüger versuchen am Telefon, an Daten von Kundinnen und...
Projektleiterin Birte Vermehren, Rüdiger Schwarz, Geschäftsführer der Mittelhessen Netz GmbH (vorn rechts), sowie das Projektteam Jannik Faulstich (oben links), Wolfgang Döring (Mitte) und Nico Weber.
Mehr als 34.000 Erdgasanlagen umgestellt
Rund fünf Jahre arbeiteten Experten der Mittelhessen Netz GmbH daran,...
Astrid Eibelshäuser, Aufsichtsratsvorsitzende SWG, Schulleiterin Kerstin Muscheid, Fabian Fischer, Projektleiter SWG, Matthias Funk, technischer Vorstand SWG und Jens Schmidt, kaufmännischer Vorstand der SWG (von li) freuen sich über LoRaWAN-Testprojekt.
SWG erschließen Gießen mit LoRaWAN
Long Range Wide Area Network, kurz LoRaWAN, bietet enormes Potenzial...
Stabile Preise bis Ende Juni 2021
Um die Mehrwertsteuersenkung an seine Fahrgäste weiterzugeben,...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
4.312
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Busfahren nur mit medizinischen Masken
Ab Samstag gilt in Hessen: Wer öffentliche Verkehrsmittel nutzen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...

Weitere Beiträge aus der Region

mit Mandelsplittern u. Gemüße,hmm
Lachsfilet auf Möhren-Lauchgemüse
Wir essen viel zu selten Fisch,das ist eine Tatsache .Ich weiß noch...
50 Jahre Kreienbrink Orgel St. Thomas Morus 1971-2021
"Die Königin" Impuls von Pfr. Matthias Schmid zum 50jährigen Orgeljubiläum in St. Thomas Morus am 31. Januar 2021
Die Orgel in der Katholischen Kirche St. Thomas Morus im Ostteil der...
Apfelkuchen mit Mandelsplittern
Apfelkuchen „geht immer“ stimmt`s? Dieser ist mit Mandeln bestückt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.