Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Neue Pächter für die Bürgerhäuser in Rödgen und Wieseck

Stadträtin Astrid Eibelshäuser, Birgit Schulte von der Stadthallen GmbH, die neuen Pächter in Wieseck Dejan und Minja Bogdanovic mit Stadthallen GmbH- GeschäftsführerSadullah Gülec und den Pächtern in Rödgen: Muzaffer und Orhan Ocak. (v.l.n.r.)
Stadträtin Astrid Eibelshäuser, Birgit Schulte von der Stadthallen GmbH, die neuen Pächter in Wieseck Dejan und Minja Bogdanovic mit Stadthallen GmbH- GeschäftsführerSadullah Gülec und den Pächtern in Rödgen: Muzaffer und Orhan Ocak. (v.l.n.r.)
Gießen | Die Bürgerhäuser in Wieseck und Rödgen haben neue Pächter – das wurde gestern von der Stadthallen GmbH und Stadträtin Astrid Eibelshäuser gemeinsam mit den neuen Pächtern der Häuser verkündet.

Bereits am 19. Juli wird das Restaurant im Bürgerhaus Rödgen unter dem Namen „Ocis Restaurant“ neu eröffnen. „Niemand kann meinen Nachnamen richtig aussprechen, daher nennen mich meine Kollegen an der Arbeit Oci – so entstand auch der Name für das Restaurant.“ Erklärte Orhan Ocak, der Vater von Muzaffer Ocak, der das Restaurant übernehmen wird. Der Vater wird weiter in seinem Beruf in der Security am Frankfurter Flughafen arbeiten, „aber ich werde meinen Sohn natürlich unterstützen!“ versprach er.

Der 25-Jährige Muzaffer Ocak hat schon reichlich Erfahrung gesammelt: Seine Ausbildung zum Koch absolvierte der 25-Jährige im Solmser Hof in Echzell, in der Folgezeit arbeitete der gebürtige Butzbacher als stellevertretender Küchenchef und als Küchenchef – er hat also bereits viel Erfahrung gesammelt.

Und auch in Rödgen gefällt es ihm sehr gut: „ Es ist ruhig und schön und die Leute dort sind sehr nett“ berichtet er. „Den meisten habe ich mich auch schon vorgestellt.“
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Er will in „Ocis Restaurant“ gutbürgerliche, deutsche Küche anbieten, die Gestaltung des Restaurants will er etwas modernisieren – wie diese Modernisierung aussehen soll, ist noch geheim, so Muzaffer Ocak.

Im Bürgerhaus Wieseck werden ab dem 1. September Dejan und Minja Bogdanovic das Ruder übernehmen. Die beiden arbeiten bereits seit einem Jahr im Bürgerhaus Wieseck und kennen die Abläufe und auch die Menschen dort bereits. Unter dem Restaurant-Namen „DeMi“ wollen Sie das Konzept größtenteils beibehalten, auch die Speisekarte soll nur minimal verändert werden.

Die Arbeit wollen sie sich weiterhin aufteilen: Dejan in der Küche und Minja im Service und in der Organisation. „Aber natürlich helfe ich auch in der Küche, wenn er meine Hilfe braucht.“ sagt sie mit einem Zwinkern.

Auch Sadullah Gülec, Geschäftsführer der Stadthallen GmbH, zeigt sich zufrieden mit den neuen Pächtern. Vor allem für Rödgen hatten sich mehrere Interessenten beworben, die Vorstellungen hätten aber einfach nicht zusammen gepasst. Umso schöner, dass nun zwei passende neue Pächter für die beiden Bürgerhäuser gefunden sind.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lea Köppen - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

von:  Lea Köppen - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lea Köppen - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion
250
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Joybrato Mukherjee, Sadullah Gülec und Günther Grabatin bei der Vertragsunterzeichnung
Gießener Gäste da begrüßen, wo sie ankommen!
„Gießener Gäste da begrüßen, wo sie ankommen“ – Das ist das Ziel der...
Klaus Lenhart, Norbert Steinmüller, Silvia Christen, Moritz Jung und Verena Harth mit den Schülern
Förderung für die Musik- und Kunstschule in Grünberg: Für „alles was Spaß und Krach macht“
Die Musik- und Kunstschule Grünberg e.V. darf sich über 500 Euro...

Weitere Beiträge aus der Region

Tolle Fußballchronik im Fußballkreis Gießen
Der Fußballkreis Gießen wird in diesem Jahr 75 Jahre alt. Er war –...
Kreisfußballausschuss Gießen
Kreisfußballtag Gießen – Henry Mohr weiterhin an der Spitze
Der Kreisfußballtag, im März abgesagt, ging jetzt reibungslos über...
Auf der Streuobstwiese im Vitos Park Gießen gibt es viele verschiedene Apfelsorten. (Foto: Vitos)
Schulstunde unterm Apfelbaum
Grundschüler erkunden die Streuobstwiese im Vitos Park...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.