Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ein schöner Rücken ...

Sie schaute nicht mir, sondern andern nach.
Sie schaute nicht mir, sondern andern nach.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.027
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 14.06.2015 um 23:06 Uhr
Ich weiß nicht was soll das bedeuten? Oder doch?
Bernd Zeun
11.650
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 14.06.2015 um 23:21 Uhr
Jetzt weiß ich nicht, was du meinst. Oder doch?
H. Peter Herold
29.027
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 15.06.2015 um 08:05 Uhr
Glauben heißt nichts wissen und diese Erkenntnis erhielt ich , als ich im Internet nachgeschaut habe.
Also zurück auf Start, ohne etwas gewonnen zu haben, außer ein bekannter Spruch sagt es:" Ich weiß, dass ich nichts weiß"
Ingrid Wittich
20.937
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 15.06.2015 um 08:42 Uhr
Die Dame war mir gar nicht aufgefallen. Ist die ein Teil des Bollwerks?
Bernd Zeun
11.650
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 15.06.2015 um 10:25 Uhr
Richtig, Ingrid, allerdings ist es keine Dame, sondern ein Herr. Ich musste auch erst das Dia mit der Vorderansicht noch mal anschauen: Roland mit Schwert und Fuß auf einem Geschöpf, das wie Krokodil aussieht, aber wohl ein Drache sein soll. Das zugehörige Ehrenmal ist von Franz Brantzky entworfen, der hatte auch die Staumauer der Möhnetalsperre entworfen.

@Peter: Hast du etwa an die Dame gedacht, die Schiffe ins Verderben lockt? Alles was du brauchst steht im Bildtext.
Ingrid Wittich
20.937
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 15.06.2015 um 12:51 Uhr
Ich muss gestehen, dass wir uns das Bollwerk nicht angesehen haben. Wir sind vom Parkplatz aus gleich ins Erlebniszentrum Geysir und danach zur Schiffsanlegestelle. Nach der "Dusche" ein kurzer Stadtrundgang mit den Rathäusern und den Ruinen der Burg. Anschließend weiter für ein paar Tage nach Orscholz im Saarland unser Hauptziel für diesen Ausflug.
H. Peter Herold
29.027
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 15.06.2015 um 14:26 Uhr
Ja denn ich bin ein normales männliches Wesen und ein schöner Rücken konnte demnach nur weiblicher Art sein.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
11.650
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kühlwasser für alle!
Kühlwasser für Flieger
Wann geht die GZ den Problemen an die Wurzel?
Alles unterliegt einem Alterungsprozess und mit dem Alter häufen sich...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 48
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vom Bootshaus zum Christoph-Rübsamensteg
Wieder einmal lockte uns, die Staufenberger Foto-Senioren , am...
Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Gießener Sparkassen-Senioren besichtigen die Jugendwerkstatt.
Jugendwerkstatt freut sich über 1.150 Euro
Die Gießener Jugendwerkstatt konnte sich über eine Spende der...
Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...
Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.