Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Fortbildung zu sexueller Gewalt an Francke-Schule

Barbara Ehrhard, die Referentin
Barbara Ehrhard, die Referentin
Gießen | Sexuelle Gewalt gegen Kinder kommt in Deutschland durchschnittlich vierzig Mal am Tag vor. Diese kürzlich veröffentlichte Statistik der Polizei zeigt die Aktualität des Themas, zu dem sich über 60 Mitarbeiter der August-Hermann-Francke-Schule fortbilden ließen. Barbara Ehrhard, Psychologische Psychotherapeutin, war als Referentin an die in privater Trägerschaft befindliche Schule gekommen. Sie hat eine Praxis als Therapeutin und ist Schulpsychologin an der Darmstädter Sabine-Ball-Schule. Das Thema „Sexueller Missbrauch von Kindern“ stellte sie unter die Schlagworte . Obwohl es zu den registrierten Fällen eine nach verschiedenen Schätzungen Fünf-bis-Zwanzigfache höhere Dunkelziffer gibt, ist das Erkennen eines betroffenen Kindes in der Schule schwierig, denn Anzeichen wie Traurigkeit, Sucht oder Schulversagen seien nicht spezifisch. Belebt durch Beispiele aus ihrer Beratungspraxis erläuterte Ehrhard, wie ein Erwachsener mitunter bestehendes Vertrauen missbraucht und sich in die Sphäre eines Kindes einschleicht, sein Geheimhaltungsgebot durch Druck untermauert und ein realitätsverwirrtes Kind zurücklässt, dem keine sprachliche Form zum Ausdruck seiner Not bleibt. Da es kein geeignetes Diagnoseraster gebe, sei es jedenfalls sehr wichtig, mit dem Auftreten von sexuell genötigten Kindern in der Lerngruppe zu rechnen und offene oder versteckte Mitteilungsversuche hellhörig zu registrieren. Leider reagiere eine erwachsene Person oft erst als sechster oder siebter Ansprechpartner, von dem ein betroffenes Kind Hilfe erwarte. In diesem Zusammenhang erwähnte die Referentin die für Lehrkräfte verbindliche Handreichung des Kultusministeriums und die Fürsorgepflicht, der zufolge bereits ein Verdacht zur Einschaltung geeigneter Stellen führen muss. Obwohl die Prävention begrenzt sei – denn sexuelle Nötigung von Kindern sei letztlich nicht vollständig zu verhindern – gebe es sowohl im organisatorischen Rahmen als auch im schulischen Lehrplan Möglichkeiten, Kinder zu schützen und Risikofaktoren zu minimieren. In diesem Zusammenhang wurde unter anderem die Stärkung der kindlichen Gefühlswelt und die Förderung von Verantwortung als wichtig dargestellt, wie es auch an der August-Hermann-Francke-Schule durch das Programm „Erwachsen werden“ geschieht. Das Kollegium, ergänzt durch die Mitarbeiter der pädagogischen Nachmittagsbetreuung, hatte noch Gelegenheit, vertiefende Fragen zu stellen und das bei einem eventuellen Missbrauchsfall nötige Vorgehen zu besprechen.

Barbara Ehrhard, die Referentin
Barbara Ehrhard, die... 
Lehrer, die am Nachmittag zuhören
Lehrer, die am... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Theodor-Litt-Schule Gießen wird zur „Bike-School“
Nach dem Laufen ist das Fahrrad für die meisten Jugendlichen der...
Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
16 Pflegekräfte feiern ihr Examen
Marburg, 23. September 2020. An der Vitos Schule für...
Theodor-Litt-Schule: Theo radelt wieder...
Im letzten Jahr haben wir die Aktion 'Theo radelt für Klima und...
Weihnachtsgrüße der Steuergruppe Europaschule
Ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2021.
Theo radelt wieder fürs Klima und die Gesundheit
Der Startschuss zur 4wöchigen Aktion ist gefallen. Wir wollen damit...
Run' Roll For Help: Auf die Plätze fertig los
Trotz aller diesjährigen Widrigkeiten stellte die Theodor Litt Schule...
22.Welttag des Stotterns
Guten Morgen liebe Leut', Heute ist der 22.Oktober der 22.Welttag...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) August-Hermann-Francke-Schule Gießen

von:  August-Hermann-Francke-Schule Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
August-Hermann-Francke-Schule Gießen
1.268
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Neue Griffe in Orange zum Jubiläum: Bald werden sie montiert sein!
Wo Francke-Schüler seit 20 Jahren klettern
Kinder haben Erfolgserlebnisse, die nicht durch intellektuelle...
Weihnachtsspaziergang an der Francke-Schule
Um Weihnachten und den Sinn dieses Festes nicht untergehen zu lassen,...

Weitere Beiträge aus der Region

Winterliches Mandala aus Naturmaterialien
Kreativ in Winterwald und -feld
Schlammig, nass und kalt – zugegeben, das Wetter ist im Winter oft...
Marburgs Kapitänin Marie Bertholdt erzielte in Herne 14 Punkte. Foto: Christoph Luchs Photography
BC Marburg verliert beim Meister
Herne war bärenstark! Toyota 1....
Deutsche Herzstiftung
„Ohne Wenn und Aber“: Karl Lauterbach rät entschieden zur Corona-Impfung
Gesundheitsexperte im „Herz heute“-Interview: Warum niemand Angst vor...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.