Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ein gieriges Biest, mit dem nicht gut Kirschen essen ist: Die Kirschessigfliege treibt Bauern und Gärtner in den Wahnsinn

Klein und gemein: Die Kirschessigfliege  (links ein männliches, rechts ein weibliches Exemplar) bringt es auf eine Körpergröße von gerade mal 2 bis 3,5 Millimeter, hat aber ein Appetit wie ein Elefant.
Klein und gemein: Die Kirschessigfliege (links ein männliches, rechts ein weibliches Exemplar) bringt es auf eine Körpergröße von gerade mal 2 bis 3,5 Millimeter, hat aber ein Appetit wie ein Elefant.
Gießen | Sie ist klein und gemein, und hat einen weiten Weg hinter sich. Von Südostasien über Hawaii und Nordamerika gelangte das gefräßige Biest über den großen Teich, um daselbst an Europas Türen zu klopfen. Das ist noch gar nicht so lange her, sechs, sieben Jahre vielleicht. Und jetzt haben wir den Salat. Wo dieses nur 2 ,5 bis 3 mm große Miststück herumkrabbelt, ist, nomen est omen, alles Essig, Und so ähnlich heißt diese Vertreterin aus der großen Taufliegen-Familie denn auch: Kirschessigfliege.
Winzer, Landwirte und Hobbygärtner hassen sie wie die Pest. Weil der gierige Schädling sie im wahrsten Sinne des Wortes um die Früchte ihrer Arbeit betrügt bzw. bringt. Und Experten befürchten, dass dieser Winzling in dieser Saison zum ganz großen Schlag ausholt. Da steht uns noch einiges bevor. Dagegen ist seine unmittelbarer Verwandte, die Essigfliege, ja sogar noch sympathisch. Die begnügt sich wenigstens mit faulenden oder gärenden Früchten. Aber bei dem Vieh mit dem aisiatischen Migrationshintergrund müssen es natürlich die reifen, gesunden sein. Darunter läuft nix. Die Fliege befällt Früchte von Wild- und Kulturobstarten mit dünner Schale und stellt ein enormes Risiko für Weichobstarten wie Steinobst und Beerenobst dar.

Mehr über...
Schädling (6)Kirschessigfliege (1)Ernteeinbußen (1)
Grenzenloser Appetit

Galten mein ausschließlich mit Holz heizender Nachbar und weiland der Borkenkäfer als größte Bedrohung für den Wald, hat die Kirschessigfliege diese Rollen für Wild- und Kulturobst übernommen, samt und sonders solches mit dünner Schale. Ob Stein- oder Beerenobst, macht da keinen Unterschied. (Süß-) Kirschen, daher der Name, stehen auf ihrem Speisezettel ganz oben, aber es dürfen, der Abwechslung wegen, durchaus auch Pflaumen, Stachelbeeren, Brom-, Him-, und Erdbeeren sein. Mit ihrem grenzenlosen Appetit treiben die gelb bis braungefärbten Vegetariern mit den roten Augen Bauern und Gärtner zur Verzweiflung.

40 Prozent Ernteausfälle

Die Kollegen in Südfrankreich, Italien, Südtirol und der Schweiz können ein (Klage-)Lied davon singen, ihre Brüder und Schwestern in den deutschen Öchsle-Hochburgen ebenfalls. Auch bei uns nimmt der Schadfraß zu. Am Kaiserstuhl beispielsweise betrug der durch die Fliege verursachte Ernteausfall im vergangenen Jahr stellenweise bis zu 40 Prozent. Und wenn dann irgendwann einmal der rote Fusel knapp werden sollte, war dieses Terrorinsekt dran schuld. Denn gerade die leckeren, vollfruchtigen dunklen Weintrauben munden ihm besonders. Dornfelder, Pinot, Cabernet Sauvignon, Acolon, Spätburgunder…

Hobbygärtners Erntestolz: Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren. Das ging gerade noch mal gut. Aber wehe, wenn „Drosophila suzukii“ diese üppige Nahrungsquelle entdeckt….
Hobbygärtners Erntestolz: Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren. Das ging gerade noch mal gut. Aber wehe, wenn „Drosophila suzukii“ diese üppige Nahrungsquelle entdeckt….
Dagegen ist kein Kraut gewachsen

Und es ist fast auch kein Kraut gegen die robusten Tiere gewachsen. „Drosophila suzukii“ – hat jetzt nix mit dem Yamaha-Konkurrenten zu tun – befällt, clever wie sie ist, gesunde Früchte nämlich erst kurz vor der Ernte. Offenbar weiß sie, dass zu diesem Zeitpunkt kein Insektizid mehr eingesetzt werden kann. Und das macht sie so schwer bekämpfbar. Von der enormen Schlagzahl bei der Vermehrung einmal ganz abgesehen. Das Spiel geht so: Die begatteten Weibchen legen ihre Eier in den reifen Früchten ab. Pro Tag kann die Kirschessigfliegen-Dame zwischen 7 und 16 Eier legen. Nach zwei Tagen beginnen die geschlüpften Larven im Inneren der Frucht zu fressen. Letztere platzen auf und beginnen zu faulen. Die Vollendung einer Generation ist bereits innerhalb von 8 bis 14 Tagen möglich. Und dann: Neues Spiel, neues Glück. Das kann noch heiter werden….

Klein und gemein: Die Kirschessigfliege  (links ein männliches, rechts ein weibliches Exemplar) bringt es auf eine Körpergröße von gerade mal 2 bis 3,5 Millimeter, hat aber ein Appetit wie ein Elefant.
Klein und gemein: Die... 
Hobbygärtners Erntestolz: Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren. Das ging gerade noch mal gut. Aber wehe, wenn „Drosophila suzukii“ diese üppige Nahrungsquelle entdeckt….
Hobbygärtners... 
Eine Kirschessigfliegen-Puppe hat es sich auf einer Kirsche bequem gemacht.
Eine... 
Da läuft der Kirschessigfliege das Wasser im Mund zusammen:  Vollfruchtige Rotweinbeeren mag das Schadinsekt besonders. Folge:  Am Kaiserstuhl betrug der Ernteausfall vergangenes Jahr stellenweise 40 Prozent.
Da läuft der... 

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 10.06.2015 um 20:21 Uhr
Danke , sehr interessant !
" Nieder mit der Kirschessigfliege "
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Heimann

von:  Jürgen Heimann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jürgen Heimann
2.591
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brüder, zur Sonne, zum Freifall: Magische Augenblicke, aber vom Boden aus nicht zu sehen. Da muss schon ein Skydive-Paparazzi mit von der Partie und ganz dicht am Motiv sein.
Saison-Endspurt: Kehraus am Himmel Breitscheids – Nur noch wenige Tage bis zum Zapfenstreich
Von der "Worscht" mal abgesehen: Alles hat (einmal) ein Ende. Und ein...
Angler-Fantasien: So etwas würde mancher Würmerbader gerne mal am Haken haben. Da ist die Rute bis zum Sollbruch gespannt… Petri geil!
Dicke Brüste und Fische mit Schnappatmung: Petri geil! Der Angler von Welt findet den sexy Karpfen-Kalender total erotisch
nicht nachstehen. Für den Angler von Welt gibt es jetzt, Petri geil,...

Weitere Beiträge aus der Region

Herbst-Workshops des Gießener Tanz-Clubs 74
Der Gießener Tanz-Club 74 bietet in den Herbstferien Workshops in 6...
Deutsche Herzstiftung
Niedriger Blutdruck: Harmlos oder bedenklich für das Herz?
Wann man zum Arzt gehen sollte und welche Personen besonders häufig...
Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.