Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Da war das Ordnungsamt nicht auf Zack ...


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Röntgen-Bild der 3Steps fertig gestellt (Nähe Uni-Hauptgebäude)
Gesellschaftskritik auf dem Abstellgleis

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.397
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 10.06.2015 um 11:22 Uhr
Können ja nicht überall sein. Müssen in der Stadt doch die falsch parkenden Autos reglementieren.
Dieter Petersen
1.448
Dieter Petersen aus Gießen schrieb am 10.06.2015 um 12:00 Uhr
Die brauchen in Zukunft Parkplätze für die bestreikten Loks.
Dieter Petersen
1.448
Dieter Petersen aus Gießen schrieb am 10.06.2015 um 12:16 Uhr
Ob Sie schöne Augen haben, werden wir nicht erfahren, aber gute. Sie sind doch immer präzise. Die Loks stehen hinter dem Schild. Die Parkplätze befinden sich immer vor dem Schild, sonst würde man dieses ja umfahren. Also wissen wir nicht, ob hinter dem Schild das Parken ohne Parkschein erlaubt ist.
Dieter Petersen
1.448
Dieter Petersen aus Gießen schrieb am 11.06.2015 um 10:33 Uhr
Sehr gut, wir wissen schon, warum wir Sie auf die Uni schicken.
Bernd Zeun
11.777
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 11.06.2015 um 13:00 Uhr
Eine Zauberbrille hätte ich auch gern. Ich hatte nämlich zumindest bei der rechten Lok den Parkschein nicht ausgeschlossen, aber es wegen des extrem geringen Abstands zwischen Lok und Schild nicht überprüfen können.

Ob die Lok hinter oder vor dem Schild parkt, ist doch wohl eine Frage des Standpunkts. Aus der Sicht des Lokführers steht die Lok vor dem Schild.

Und zumindest ich habe Frau Back nicht auf die Uni geschickt, ich vermute auch, sie ist da ganz allein hin gegangen.
Dieter Petersen
1.448
Dieter Petersen aus Gießen schrieb am 11.06.2015 um 14:04 Uhr
Wenn die aufgemalten Loks, Loks wären, würde der Abstand zwischen den beiden zu gering sein. Man stelle sich vor, dass bei diesem Schienenabstand sich zwei Züge mit 220 km/h entgegen kommen. Vor den Loks wäre beim parken am Schienenende je ein Poller. Die würden dann vor den Schildern stehen und da könnte niemand mehr parken. Wir zerpflücken das schon.
Dieter Petersen
1.448
Dieter Petersen aus Gießen schrieb am 11.06.2015 um 16:06 Uhr
Die kecke, kleine kann keinen Satz mal einfach so stehen lassen. Ich würde als ihr Prof. ebenerdig aus dem Fenster springen.
Dieter Petersen
1.448
Dieter Petersen aus Gießen schrieb am 11.06.2015 um 16:32 Uhr
Elisabet Zwackelhuber aus Oberstubertenrode 2, wen sonst?
Sie fühlten sich aber jetzt nicht etwa angesprochen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
11.777
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dann bis 2021 - hoffentlich!
Weihnachten 2020
Vom Himmel hoch, da komm ich her Dort nervt mich auch kein Lockdown...
Die Weihnachtspost ist sicher !
Frei nach Norbert Blüm

Veröffentlicht in der Gruppe

Bahn-Fans

Bahn-Fans
Mitglieder: 25
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
Der ZUg der lumdatalbahn
Honnecker kommt im Regierungs- Sonderzug nach Lollar
Wie aus top informierten Kreisen zu erfahren ist, ist der schon als...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Winterliches Mandala aus Naturmaterialien
Kreativ in Winterwald und -feld
Schlammig, nass und kalt – zugegeben, das Wetter ist im Winter oft...
Marburgs Kapitänin Marie Bertholdt erzielte in Herne 14 Punkte. Foto: Christoph Luchs Photography
BC Marburg verliert beim Meister
Herne war bärenstark! Toyota 1....
Deutsche Herzstiftung
„Ohne Wenn und Aber“: Karl Lauterbach rät entschieden zur Corona-Impfung
Gesundheitsexperte im „Herz heute“-Interview: Warum niemand Angst vor...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.