Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Der Gleiberg

Gießen | Immer wieder faszinierend, zu jeder Tageszeit.

 
 
 

Mehr über

Gleiberg bei Tag und bei Nacht (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 09.06.2015 um 18:14 Uhr
Von Deinem Zimmer aus fotografiert ?
Dann hast Du ein gutes Händchen und einen guten Apparat.
Peter Lenz
526
Peter Lenz aus Mücke schrieb am 09.06.2015 um 19:08 Uhr
Ein ganz anderer Blickwinkel und eine ganz andere Jahreszeit.
H. Peter Herold
29.023
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 10.06.2015 um 09:13 Uhr
Ja Birgit, ist kein einfaches Gerät und ich weiß ich könnte da
mehr rausholen. Mir genügt es und ich arbeite ja nicht um anderen zu gefallen.
H. Peter Herold
29.023
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.06.2015 um 09:42 Uhr
Mit dieser dunklen Brille ist da ohnehin nichts zu erkennen;-))
Bernd Zeun
11.646
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 11.06.2015 um 11:07 Uhr
Die Tiefenschärfe ist doch ganz ok, Frau Back. Bei Bild 1 macht sich durch die große Entfernung die Lufttrübung bemerkbar, das könnte bei der Aufnahme durch einen Polfilter gemildert werden oder durch Kontrastverstärkung bei Bildbearbeitung. Bei Bild 3 ließen sich noch ein paar Strukturen mit HDR rausholen, bloß es würde sich nicht lohnen.
H. Peter Herold
29.023
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.06.2015 um 11:26 Uhr
Danke Bernd. Ich bin und werde nicht mehr sein als eine "Knipser" der einfach festhält was er sieht. Ich vergleiche das manchmal mit HIFI. Nur eine ganz kleine Menge von Mensch kann da wirkliche Klangunterschiede feststellen. Mir genügt es Musik zu hören und auch Bilder, solange sie nicht gänzlich unscharf sind, kann ich mir ansehen, vor allem ist wenn überhaupt konstruktives kommentieren, danke Dir und den anderen, immer willkommen.
H. Peter Herold
29.023
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.06.2015 um 11:33 Uhr
Am besten ganz lassen, dann können keine Zweifel entstehen.
Peter Lenz
526
Peter Lenz aus Mücke schrieb am 11.06.2015 um 11:50 Uhr
Die Bilder sind schon aus dem Jahr 2013.
Bild 1 (180mm Brennweite) vom 15. April und 2 & 3 (252mm Brennweite) vom 30 Juli. Und die Standpunkte der Aufnahmen sind sehr unterschiedlich.
Bernd Zeun
11.646
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 11.06.2015 um 12:46 Uhr
Dass die Bilder älter sind, macht ja nichts, Herr Lenz, kann man auch ohne in die EXIF-Daten zu schauen an der Turmverkleidung sehen und dass die Bäume auf Bild 1 kein Laub tragen. Ich und viele andere stellen auch nicht nur aktuelle Bilder ein. Was den Fotograf aber veranlasst hat, sie gerade jetzt einzustellen, weiß nur er allein.
H. Peter Herold
29.023
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.06.2015 um 16:27 Uhr
An sich die Kommentare von Lenz und Back zu älteren Beiträgen zum gleichen Thema, die ich löschte da mir diese "d... Kommentare" (Achtung Meinungsfreiheit) höllisch auf den Keks gingen.
Wo sind wir denn hier eigentlich, dass Bilder "fachmännisch" untersucht und entsprechend kommentiert werden.

Ich dachte das wäre eine Plattform auf die jeder im Rahmen einer gewissen Ordnung Beiträge und Bilder einstellen kann, ja auch Kommentare dazu abgeben kann, die aber in einer gewissen, durch einen Verhaltenskodex geregelten Form, abgegeben werden sollten.
Es kann da schon mal vorkommen, dass der eine oder andere sich da mal etwas außerhalb bewegt, aber Treibjagten auf einzelne BR zu veranstalten ???
Wenn wundert es, dass der eine oder andere BR zwischenzeitlich hier nicht mehr veröffentlicht.
H. Peter Herold
29.023
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.06.2015 um 16:41 Uhr
Wegen Ihrem einen Beitrag zu jammern. Ich kann da nur noch lachen, ernst nehmen schon lange nicht mehr, da s Sie immer wieder in extra für Sie gestellte Fallen gingen;-)
Aber wenn Sie wollen, dann machen Sie ruhig weiter so. Ich habe Zeit und schreibe auch sehr gerne.
H. Peter Herold
29.023
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.06.2015 um 16:56 Uhr
Derblecken heißt das offiziell in Bayern und die Derbleckten verstehen es hin zu nehmen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
29.023
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Farbenpracht im Garten - Hornveilchen und Schmetterlinge
Gerade jetzt im Herbst sind im Garten noch viel Farben zu sehen.
Wer weiß was ich genau für einer bin? Hinweis was braunes am Kopf
Grashüpfer, Heupferd, Heuschrecke ?

Weitere Beiträge aus der Region

Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...
Es ist wieder soweit, der „Nikolaus im Schuhkarton“
Im vierten Jahr startet Markus Machens diese Aktion. An die denken,...
Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
16 Pflegekräfte feiern ihr Examen
Marburg, 23. September 2020. An der Vitos Schule für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.