Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Horror !!! - die Wahlklone gehen um ...

von Bernd Zeunam 03.06.20151412 mal gelesen15 Kommentare
Die Menge macht's?
Die Menge macht's?
Gießen | Ich meine, ich hätte mal gehört, die Parteien wollten die Wahlplakatierung einschränken. Aber der Glaube scheint einfach zu stark zu sein, die Zahl der Plakate im Straßenbild könnte sich auf die Zahl der Wählerstimmen auswirken. Tut sie vielleicht sogar, die Wahlbeteiligung nimmt ja schon länger ab.

Die Menge macht's?
Die Menge macht's? 
Welche Aussage klingt überzeugender? 1
Welche Aussage klingt... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.884
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 03.06.2015 um 23:37 Uhr
Der Beweis, SPD Wähler leiden geschlossen am Korsakow Syndrom.
Ralf Praschak
926
Ralf Praschak aus Gießen schrieb am 04.06.2015 um 00:01 Uhr
Ahoi,
wir haben in der Stadt Gießen 100 Plakate aufgehängt - meistens doppelseitig. Im Landkreis sind es ca. 160 freie Plakate plus ca. 100 Papierplakate an den kommunalen Stellwänden.

Viele Kommunen im Landkreis haben die Menge teils streng reguliert oder weisen Stellwände aus.

So etwas sollte für Gießen eigentlich auch möglich sein. Entweder freiwillig per Plakatierungskodex oder eben über einen Prozess der Bürgerbeteiligung, falls die StaVo weiterhin nicht mitspielt.
Ralf Praschak
926
Ralf Praschak aus Gießen schrieb am 04.06.2015 um 00:18 Uhr
U.a. Langgöns, Bierbertal und Heuchelheim verfahren so.
Bernd Zeun
11.652
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 04.06.2015 um 06:29 Uhr
Für jedes Plakat an der Straße ein Strafmandat für gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und der Spuk hört auf, aufs Handy darf man schließlich auch nicht schauen.
Nicole Freeman
10.764
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 04.06.2015 um 08:18 Uhr
dazu kommt noch die sichtbeeinträchtigung die man hat durch diese dinger.
kaum ein baum ohne. wwer soll denn da noch auf bunte kleidung von eventuell durch huckende kinder achten !
gefährdung des strassenverkehrs ist das !
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 04.06.2015 um 11:13 Uhr
.... zumal sie m. E. alle so nichtssagend sind !
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 04.06.2015 um 11:43 Uhr
@Birgit, stimmt, nichtssagend bis zum geht nicht mehr. Ich ziehe daraus folgenden Schluss, je mehr Plakate, desto nötiger hat es der/die Kandidat(in) auf sich aufmerksam zu machen. Trägt bei mir eher zu Aggressionen bei, als dass ich mich dadurch bestärkt fühlen würde, die/denjenigen zu wählen.
Nicole Freeman
10.764
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 04.06.2015 um 13:03 Uhr
genau so ist es auch bei mir jutta
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 05.06.2015 um 21:56 Uhr
Dieses Gesicht sucht man vergeblich auf den Wahlplakaten - obwohl Kandidat für die OB-Wahl :
http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/stadt-giessen/nachrichten-giessen/ich-habe-mich-nie-gebeugt_15477460.htm
Frank Schulze
768
Frank Schulze aus Gießen schrieb am 06.06.2015 um 22:46 Uhr
Bisher stellt sich die SPD quer. Sämtliche Vorschläge zur Einschränkung werden blockiert.
Ralf Praschak
926
Ralf Praschak aus Gießen schrieb am 07.06.2015 um 10:52 Uhr
Die nächste Wahl werden die Kommunalwahlen 2016 sein. Theoretisch wäre nun ein halbes Jahr Zeit, direktdemokratisch oder freiwillig mit allen anderen eine Änderung auf den Weg zu bringen.
Michael Beltz
7.760
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 08.06.2015 um 16:33 Uhr
Wir Linken haben im Parlamentmit der CDU geminsam gegen die irrsinnige Plakatierung gestimmt.
Florian Schmidt
4.884
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 08.06.2015 um 18:23 Uhr
Die Wahlplakate sind wahrscheinlich aus Papier von den Bäumen aus der Ringallee und der Wieseckaue- Das soll alles die Nachhaltigkeit der Baumassnahmen unterstreichen.
Christiane Pausch
6.494
Christiane Pausch aus Gießen schrieb am 12.06.2015 um 18:47 Uhr
:-))
Jutta, ich stimme dir zu!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
11.652
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kühlwasser für alle!
Kühlwasser für Flieger
Wann geht die GZ den Problemen an die Wurzel?
Alles unterliegt einem Alterungsprozess und mit dem Alter häufen sich...

Weitere Beiträge aus der Region

Uniklinikum: Gegen Asklepios kampfbereit
Seit der Privatisierung des Uniklinikums Gießen/Marburg (UKGM) vor 15...
Ailin Usener übergibt den symbolischen Scheck an die G`s
Gießen Bulls spenden 1500 Euro an Familie in Ostfriesland
Die Gießener-Fans des Triple-Siegers FC Bayern München haben auch in...
Online-Anmeldung für neues Lebenshilfe-KiFaz ab Oktober möglich
Giessen (-). Anfang Februar 2021 soll der Startschuss erfolgen: Dann...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.