Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Greilich (FDP): Mogelpackung trübt Freude über Nachmittagsbetreuung

Gießen | "Die Freude über die verbesserte Kinderbetreuung an einigen Grundschulen im Kreis Gießen wird leider getrübt durch die Art, wie die Landesregierung die wenigen für diese Verbesserung bereitgestellten zusätzlichen Lehrerstellen finanziert." Dies erklärte der heimische FDP-Landtagsabgeordnete Wolfgang Greilich anlässlich der Unterzeichnung des sogenannten "Pakts für den Nachmittag" für den Landkreis Gießen.

Er teilte mit, dass nach inzwischen vorliegenden und von Kultusminister Lorz bestätigten Zahlen zur Gegenfinanzierung der zusätzlichen Maßnahmen im Bereich der Ganztagsbetreuung und der Inklusion letztlich die Grundschulen selbst und zusätzlich die Oberstufen der Gymnasien herhalten müssen.

Freidemokrat Greilich weiter: "Der Kultusminister hat bestätigt, dass für den Pakt für den Nachmittag keine neuen Lehrerstellen bereitgestellt werden. Vielmehr holt sich die Regierung Bouffier 300 Stellen, die bisher den Gymnasien für ihren Oberstufenunterricht zur Verfügung standen. Und was besonders perfide ist: Weitere 140 Stellen müssen die Grundschulen selbst abgeben. Hier wird also mit der anderen Hand gleichzeitig wieder genommen, was mit einer Geste der Großzügigkeit mit der einen gerade gegeben wird. Die Erkenntnis, dass die Koalition aus Grünen und CDU auch hier wieder mit einer Mogelpackung arbeitet, trübt die Freude über eine an wenigen Schulen verbesserte Nachmittagsbetreuung erheblich."

Wer wie die FDP für unsere Kinder und die Zukunft unserer Gesellschaft die weltbeste Bildung wolle, der müsse auch dazu stehen, dass Bildung Geld koste, so Greilich abschließend.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Neugestaltetes Außengelände des Kindergartens Totenhäuser Weg in Allendorf (Lumda) mit kleinem Fehler
Während der Bauzeit des Außengeländes des Kindergartens Totenhäuser...
GRÜNE Lollar - Vom „Hexenhäuschen“ zum gefährlichen Schandfleck
Vor über 60 Jahren, unweit vom Freibad entstand am Rande des Lollarer...
@ CDU/GRÜNE und FDP Hessen: Wann schaffen Sie die Ungerechtigkeit der utopischen Straßenbeiträge endlich ab?
Wiederkehrende Straßenbeiträge sind eine teure Scheinlösung
Keine gute Idee – das tote Pferd „Straßenbeitrag“ mittels teurer...
Kein Haushalt ohne klare inhaltliche Ziele
Ja, dieses Jahr ist vieles anders. Auch in der Kommunalpolitik...
Das Glaubwürdigkeitsproblem der CDU
Im Faktenblatt „Straßenausbaubeiträge“ *) lesen wir: Welches...
Wildblumen gießen statt Klausurtagung
Grüne Patenschaft für Blühstreifen in Hungen
Im Rahmen der Aktion „Hungen wird bunt“ haben die Hungener Grünen die...
Steine, Asphalt, Steine - Für besseres Kleinklima braucht die Kaiserstraße mehr Grün.
Hitzewellen werden normal sein
Bei der Hitzewelle in diesem Sommer mussten die Zugänge zum...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Schulze

von:  Frank Schulze

offline
Interessensgebiet: Gießen
Frank Schulze
768
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freie Demokraten Gießen beschließen Programm für die Kommunalwahl 2016.
Als „das beste Wahlprogramm, das wir je hatten“ bewertete Wolfgang...
Interkulturellen Dialog fördern – FDP-Landesvorsitzender Ruppert besucht Tür-kisch-Deutsche Gesundheitsstiftung e.V. in Gießen
Über die Arbeit der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e. V....

Weitere Beiträge aus der Region

Ailin Usener übergibt den symbolischen Scheck an die G`s
Gießen Bulls spenden 1500 Euro an Familie in Ostfriesland
Die Gießener-Fans des Triple-Siegers FC Bayern München haben auch in...
Online-Anmeldung für neues Lebenshilfe-KiFaz ab Oktober möglich
Giessen (-). Anfang Februar 2021 soll der Startschuss erfolgen: Dann...
Selina Faulstich und Linus Mitzscherling begutachten ein verarbeitetes Stück Silizium
Exkursion der Gesamtschule Gleiberger Land zum Hightech Producer PVATePla in Wettenberg
21 Schüler der 9. Jahrgangsstufe der Gesamtschule Gleiberger Land...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.