Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

FDP Fraktion: Kitastreik - Gebühren erstatten, Verträge ändern

Gießen | „Durch den unbefristeten Streik an zahlreichen Gießener Kindertagesstätten stehen insbesondere berufstätige, alleinerziehende Eltern vor einer erheblichen Herausforderung. Zwar werden während der Streiktage Notbetreuungsplätze zur Verfügung gestellt, die aber den Bedarf nicht abdecken und laut OB Grabe- Bolz noch weiter zurückgefahren werden sollen,“erklärt Dr. Klaus Dieter Greilich , sozial- und bildungspolitischer Sprecher der FDP – Stadtverordnetenfraktion in Gießen.

„Aus diesem Grund fordern wir Freien Demokraten den Magistrat auf , trotz der Vereinbarungen in den bestehenden Betreuungsverträgen zwischen Eltern und Kita, denjenigen Eltern , deren Kinder aufgrund des unbefristeten Streiks der Erzieherinnen und Erzieher nicht in den Kindertagesstätten betreut werden können, die Betreuungsgebühren für die Tage , an denen eine Betreuung streikbedingt nicht möglich ist, aus Fairnessgründen auf freiwilliger Basis zu erstatten.
So könne auch dem Eindruck entgegengetreten werden, dass sich die Stadt ihren Haushalt auf Kosten der vom Streik betroffenen Eltern und Kinder saniert. Denn immerhin kommt der Stadt Gießen der Kita- Streik finanziell zugute, da die Gehälter der Erzieher in der Zeit nicht gezahlt werden, sondern aus der Streikkasse der Gewerkschaft fließen“, ergänzte der Fraktionsvorsitzende Dr. Martin Preiß.

Mehr über...
Streik (34)Magistrat (39)Kita (121)Gewerkschaft (51)FDP (451)
Ferner fordern die Freien Demokraten den Magistrat dazu auf , diese Regelung auch für zukünftige Streiks zu übernehmen. Hierzu müsste der Betreuungsvertrag zwischen Eltern und Universitätsstadt Gießen geändert werden. Zusätzlich sei es notwendig, dass dieser Beschluss seine Gültigkeit auch für weitere Streiktage im Zuge der aktuellen Tarifauseinandersetzung , die möglicherweise erst nach Beendigung des aktuell angesetzten unbefristeten Streiks stattfinden werden, behält. Diese Regelung soll auch für zukünftige Streiks praktiziert werden forderte Dr. Greilich .

Unverständnis herrscht bei den Freien Demokraten in diesem Zusammenhang gegenüber der Haltung der Jugenddezernentin Weigel- Greilich ( Grüne ) , die Elternvertretern gegenüber nicht nur eine Kostenerstattung für durch den Streik entgangene Kinderbetreuung abgelehnt hat, sondern stattdessen bereits eine drastische Erhöhung der Kita – Gebühren nach einem Tarifabschluß in Aussicht gestellt hat.
„Hier wird es höchste Zeit, dass die OB nicht nur im Zuge des Wahlkampfes einmal deutlich macht , wer an der Spitze des Magistrates steht“, stellte Dr. Preiß zum Abschluß fest.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Alle heraus zum 1.Mai! Hinweis: Der "Schwarze Block" hält dieses Jahr demonstrativ die Gesichter von aller Vermummung frei!
Offener Brief des Bündnisses 2035Null an die Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen
Eigentlich hätten am 28. April die Ergebnisse der internen...
Gießener Klimaschutzinitiativen fordern Handeln der Stadt
Die Stadtverordnetenversammlung Gießen stimmte im September 2019 dem...
Klimaaktionstage 2020: Gegen die „Politik der langen Bank“ des Gießener Magistrats
Im Mai 2019 wurde in Gießen die Kampagne 2035Null gestartet, die zum...
@ CDU/GRÜNE und FDP Hessen: Wann schaffen Sie die Ungerechtigkeit der utopischen Straßenbeiträge endlich ab?
Wiederkehrende Straßenbeiträge sind eine teure Scheinlösung
Keine gute Idee – das tote Pferd „Straßenbeitrag“ mittels teurer...
Das Glaubwürdigkeitsproblem der CDU
Im Faktenblatt „Straßenausbaubeiträge“ *) lesen wir: Welches...
Kinder spielen auf dem neuen Kletter- und Motorikparcours der Kita St. Thomas Morus
Sportliche Früherziehung ### Förderverein St. Thomas Morus unterstützt die Anschaffung eines Kletter- und Motorikparcours der Kita St. Thomas Morus
Eltenbeirat wünschte sich mehr sportliche Aktivitäten Dem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Schulze

von:  Frank Schulze

offline
Interessensgebiet: Gießen
Frank Schulze
768
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freie Demokraten Gießen beschließen Programm für die Kommunalwahl 2016.
Als „das beste Wahlprogramm, das wir je hatten“ bewertete Wolfgang...
Interkulturellen Dialog fördern – FDP-Landesvorsitzender Ruppert besucht Tür-kisch-Deutsche Gesundheitsstiftung e.V. in Gießen
Über die Arbeit der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e. V....

Weitere Beiträge aus der Region

Die Gießener Sparkassen-Senioren besichtigen die Jugendwerkstatt.
Jugendwerkstatt freut sich über 1.150 Euro
Die Gießener Jugendwerkstatt konnte sich über eine Spende der...
Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...
Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.