Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Freie Demokraten treffen Entscheidung zur Oberbürgermeisterwahl

Gießen | Nachdem die Freien Demokraten in Gießen mit den beiden Oberbürgermeisterkandidatinnen Anja Helmchen und Dietlind Grabe-Bolz gesprochen haben, ist in Hinblick auf die Wahl am 14.06.2015 eine Entscheidung gefallen.

„Nach intensiver Beratung und Betrachtung beider Gespräche, hat sich der Vorstand der FDP in Gießen mehrheitlich entschlossen, eine Wahlempfehlung für Anja Helmchen auszusprechen.“, erläutert der Ortsvorsitzende Frank Schulze.
Schulze weiter: „Hauptgrund ist, dass die Freien Demokraten überzeugt sind, dass Anja Helmchen für neue Wege aufgeschlossener sein wird als die jetzige Amtsinhaberin Grabe-Bolz. Gießen braucht kein „Weiter so“. Unsere Stadt braucht Innovation und sollte beispielsweise die Chancen des E-Government nutzen. Sie braucht kulturelle Vielfalt und keinen Abbau von Kultur wie durch die Abschaffung der Liebig-Stipendien. Sie braucht frischen Wind und den Mut, neue Wege zu bestreiten.“

Der stellvertretende Ortsvorsitzende Dominik Erb ergänzt: „Wir teilen selbstverständlich nicht jede Programmidee von Anja Helmchen. Aus liberaler Sicht ist ein generelles Alkoholverbot nicht zielführend.
Mehr über...
Es bestraft 99 % der Gießener Bürger, die sich friedlich und unauffällig in der Stadt aufhalten und verlagert die dort ansässige Trinkerszene lediglich an einen anderen Ort. Vielmehr sollte in Übereinstimmung mit dem BID Marktplatz die geltende Gefahrenabwehrverordnung konsequent angewandt werden und bei ausbleibendem Erfolg dieser Maßnahme die Einrichtung eines Polizeiladens am Marktplatz geprüft werden. Die FDP erwartet bei solchen Themen Bewegung und Offenheit ohne ideologische Scheuklappen für andere Ideen und unüberlegte Schnellschüsse. Dennoch finden sich mit Anja Helmchen mehr gemeinsame Nenner als mit ihrer Mitbewerberin Grabe-Bolz.“

Zum Abschluss erklärt Annette Greilich: „Die Freien Demokraten appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger zur Wahl zu gehen. Jeder sollte sein verbrieftes Wahlrecht wahrnehmen - ganz egal für welchen Kandidaten man sich entscheidet. Menschen in anderen Ländern hätten solch ein Recht nur zu gerne und setzen im Kampf darum ihre Freiheit, Gesundheit und ihr Leben aufs Spiel.“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

@ CDU/GRÜNE und FDP Hessen: Wann schaffen Sie die Ungerechtigkeit der utopischen Straßenbeiträge endlich ab?
Wiederkehrende Straßenbeiträge sind eine teure Scheinlösung
Keine gute Idee – das tote Pferd „Straßenbeitrag“ mittels teurer...
Das Glaubwürdigkeitsproblem der CDU
Im Faktenblatt „Straßenausbaubeiträge“ *) lesen wir: Welches...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Schulze

von:  Frank Schulze

offline
Interessensgebiet: Gießen
Frank Schulze
768
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freie Demokraten Gießen beschließen Programm für die Kommunalwahl 2016.
Als „das beste Wahlprogramm, das wir je hatten“ bewertete Wolfgang...
Interkulturellen Dialog fördern – FDP-Landesvorsitzender Ruppert besucht Tür-kisch-Deutsche Gesundheitsstiftung e.V. in Gießen
Über die Arbeit der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e. V....

Weitere Beiträge aus der Region

Deutsche Herzstiftung
Gute Vorsätze für ein gesundes Herz
Neujahrsvorsätze: Herzstiftung empfiehlt sieben Schritte für gesundes...
Der Große Horn testet Weine virtuell: Pohlheimer Weinrunde trotzt dem Lockdown
Die Gaststätten im Landkreis sind seit Anfang November geschlossen....
Roberto Bates veröffentlicht neue Single: eine Zeitreise in die 80er
Nach dem erfolgreichen Abschluss des letzten Jahres mit dem zweiten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.