Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Hoffentlich dazwischen ein langes gutes Leben


Mehr über

Wiege (2)Leben (71)Bahre (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Apropos Philosophie: Einsamkeits-Exerzitien und Mehrsamkeit
Der geneigte Leser möge die folgenden Zeilen verzeihen. Sitze ich...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
11.793
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 01.06.2015 um 11:35 Uhr
So zu schreiben kostet fast auch so viel Zeit ;-)
Ingrid Wittich
21.026
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 01.06.2015 um 12:03 Uhr
Lesen kann ich es noch, aber schreiben nicht. Das habe ich vor gefühlten 100 Jahren im Kunstunterricht in der Schule gelernt. Wird wohl nicht mehr gelehrt, was schade ist, weil dann bald niemand mehr diese Schrift lesen kann.
Bernd Zeun
11.793
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 01.06.2015 um 12:26 Uhr
Ingrid, du kannst dir Sütterlin auch als Schriftart auf den Computer laden.
Ingrid Wittich
21.026
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 01.06.2015 um 13:32 Uhr
Dann könnte ich mal meine nächste Mail in Sütterlin verschicken. Ob die dann jemand lesen kann. Einen Versuch ist's wert.
Bernd Zeun
11.793
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 01.06.2015 um 14:38 Uhr
Ich glaube, den Spaß erlaube ich mir auch mal. Die Frage ist allerdings, ob die mail-Programme die Schrift akzeptieren, sonst musst du ausdrucken und per Post verschicken.
Ingrid Wittich
21.026
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 01.06.2015 um 14:44 Uhr
Das habe ich mir auch überlegt. Aber vielleicht in einer Anlage?
Bernd Zeun
11.793
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 01.06.2015 um 14:45 Uhr
Das geht natürlich.
Ingrid Wittich
21.026
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 01.06.2015 um 18:16 Uhr
Hab's probiert. Geht nur als Anlage.
Ingrid Wittich
21.026
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 01.06.2015 um 22:06 Uhr
Nee, in der Anlage klappte es auch nicht. Kam was ganz Komisches raus.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
8.362
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Osterweg, gibt es ihn heute noch in Gießen ?
Irmgard wurde 1919 in Gießen geboren. Sie war Artistin, kam am...
Galloway Rinder
im Amöneburger Becken.

Weitere Beiträge aus der Region

Mitarbeiter*innen der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) stellen das beliebte Spiel „FuBi 2.0“ in Handarbeit her.
„Genial gemacht, macht super viel Spaß“ - Fußball-Billard „FuBi 2.0“ der Lebenshilfe Gießen in VOX-Sendung getestet
Pohlheim/Giessen (-). Die Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen...
night and sea
Bild von BW Reimann
Über 60 FSJ-Plätze bietet die Lebenshilfe Gießen pro Jahr an. Über die konkreten Möglichkeiten eines Freiwilligendienstes informiert das gemeinnützige Unternehmen im Rahmen einer Online-Veranstaltung. (Bildquelle: Lebenshilfe/D. Maurer)
Online-Info-Veranstaltung zum Thema FSJ
Für junge Menschen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren bietet die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.