Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kulinarischer Ausflug auf den Spargelhof Wendel

mit einer solchen Schienenbusgarnitur geht es auf die Reise
mit einer solchen Schienenbusgarnitur geht es auf die Reise
Gießen | Im ganzen Land stehen gerade mehrere hundert Spargelbuden, an diesen gibt es frischen Spargel aus der Region und an einigen Ständen sogar Erdbeeren. Doch wo kommt dieser Spargel eigentlich her und wie wird er angebaut? Der Spargelhof Wendel in Zwingenberg, bei Darmstadt, veranstaltet am 07. Juni 2015 ein großes Hoffest. Dort lassen sich die Spargelsortierung sowie einige Felder besichtigen. Außerdem gibt es die Möglichkeit mit dem Traktor durch die Felder zu fahren. Für die Kinder gibt es einen Malwettbewerb bei dem es Playmobilspielzeug zu gewinnen gibt. Für das leibliche Wohl wird durch verschiedene Spargelgerichte sowie Ochs am Spieß bestens gesorgt.

Die Oberhessischen Eisenbahnfreunde aus Gießen fahren am 07. Juni 2015 mit ihren historischen Schienenbussen der 50er und 60er Jahre nach Zwingenberg. Der Sonderzug hält in Gießen, Butzbach, Friedberg und Bad Vilbel, die Fahrkarten für Hin- und Rückfahrt kosten ab Gießen und Butzbach für Erwachsene 39€ und Kinder 16€, ab Friedberg und Bad Vilbel kostet die Fahrt 33€, Kinder 10€. Zur Fahrt anmelden kann man sich über die Internetseite der Oberhessischen Eisenbahnfreunde unter www.oef-online.de sowie per Telefon unter 0911 308 4444 798. Die Oberhessischen Eisenbahnfreunde sind ein gemeinnütziger Verein in Gießen, sie erhalten historische Schienenbusse der 50er und 60er Jahre und seit kurzem auch eine S-Bahn, der Verein veranstaltet regelmäßig Sonderfahrten und finanziert sich aus den Fahrtgeldeinnahmen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gregor Atzbach

von:  Gregor Atzbach

offline
Interessensgebiet: Gießen
Gregor Atzbach
98
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mit diesem Sonderzug fährt der Verein nach München.
Sonderzug zum Weihnachtsmarkt und Hofbräuhaus nach München
Haben Sie schon mal über einen Tagesausflug nach München nachgedacht?...
Fahrkarte als Weihnachtsgeschenk
Wir stecken mitten in der Weihnachtszeit, verzweifelt wird nach den...

Weitere Beiträge aus der Region

Frau Christine Krüger zeigt in schwierigen Zeiten ein starkes Engagement und unterstützt unter anderem den Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio mit selbstgenähten Masken.
Nähen für die gute Sache - Christine Krüger ist „heimliche Masken-Heldin“ des Lebenshilfe-Reiseveranstalters proMundio
Pohlheim (-). Christine Krüger ist zur Stelle, wenn Hilfe benötigt...
Braucht etwas Zeit zum Kennenlernen - LORD
Lord ist fremden Menschen gegenüber zunächst eher etwas misstrauisch...
Eine Kabinettsorder, der sog. Spitzbubenerlass, von 1726.
Friedrich der I. (der Soldatenkönig): „Wir ordnen und befehlen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.