Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Entstehung der altorientalischen Kirchen

Kloster Noravonk in Armenien Foto B. Meinhardt
Kloster Noravonk in Armenien Foto B. Meinhardt
Gießen | Vortrag von Dr. phil. Birgitta Meinhardt
Donnerstag 18.6. 2015
20:00 Uhr
Kath. Pfarrei St. Albertus, Nordanlage 45 Gießen – Rotunde


Mit dem Begriff „Orient“ verbinden wir in erster Linie die islamische Welt oder die Jahrtausende alten Stadtkulturen in Ägypten und Mesopotamien.
Doch der Nahe Osten – Orient ist biblisches Land. Hier entstanden die ersten Christengemeinden. Lange vor der Reformation kam es dort zur Entwicklung eigenständiger Konfessionen.
Wann war das der Fall? Woran lag es? Was macht diese Eigenständigkeit aus? Wo ist der Unterschied zu den westeuropäischen Christen? Gibt es sie noch heute? Etwa auch bei uns in Deutschland?
Dies und vieles mehr wird Thema des von Lichtbildern begleiteten Vortrags sein. Er nimmt uns mit auf eine spannende Zeitreise, als das Imperium Romanum von inneren Unruhen und der Völkerwanderung heimgesucht wurde, aber keineswegs völlig dem Untergang preisgegeben war.
Die Referentin schrieb ihre Doktorarbeit unter anderem zu diesem Thema.

In Verbindung mit dem Vortrag findet am 11.7. 2015 von 15:00 -17:00 eine Begegnung mit der Syrisch – Orthodoxen Gemeinde in Pohlheim statt.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

(Gebirgs-)Jägerdenkmal, auch Grüntendenkmal genannt, auf dem Grünten im Allgäu
Fragwürdige Heldenverehrung liebt die luftigen Bergeshöh'n
Nicht nur die Immelmann-Stele – inzwischen ohne herabstürzende...
an der Festung Rothenberg (Fränkische Alb)
Friedensliebende hatten es immer schwer
Auf Wanderschaft
Schon lange habe ich keinen mehr gesehen, einen der "Hamburger...
Fastnacht funktioniert auch zu Hause. Foto B. Meinhardt
Fasten und Feiern - Karnevalsbräuche,ihre Herkunft und Bedeutung
IN Coronazeiten müssen die Volkshochschule und der Karneval andere...
Zweckmässigkeit und Kunst wusste das Bauhaus zu verbinden
101 - Jahre Bauhaus
Vortrag mit „Lichtbildern“ und Diskussionsmöglichkeit der VHs...
Der Heimat und Geschichtsverein Niederkleen grüßt zum neuen Jahr...
Der Heimat- und Geschichtsverein Niederkleen wünscht allen...
Eintopf syrisch mit Salat
Am Sonntag fand ein Online Kochevent statt, der vom Sonntags...

Kommentare zum Beitrag

361
Harry Weiß aus Gießen schrieb am 28.05.2015 um 12:22 Uhr
Schade, dass es über die syrisch-orthodoxe Gemeinde in Pohlheim so wenig Informationen gibt...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Birgitta Dr.phil. Meinhardt

von:  Birgitta Dr.phil. Meinhardt

offline
Interessensgebiet: Gießen
Birgitta Dr.phil.  Meinhardt
443
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Fastnacht funktioniert auch zu Hause. Foto B. Meinhardt
Fasten und Feiern - Karnevalsbräuche,ihre Herkunft und Bedeutung
IN Coronazeiten müssen die Volkshochschule und der Karneval andere...
Kleiner Herbst im Harz

Weitere Beiträge aus der Region

Der Fotograf Noor Ahmed Gelal unterwegs auf Motivsuche im ländlichen Bangladesch.
NETZ e.V. und die Deutsche Botschaft Dhaka präsentieren Bildband über das Leben in Bangladesch - Gemeinsam gegen die Katastrophe
Der Fotograf Noor Ahmed Gelal portraitiert Menschen, denen der...
Süße PAULINE
Pauline stammt aus dem Tierheim Tarragona und zeigt sich hier sehr...
Entdecke die Quellen deiner Spiritualität - im #fastenZEITraum immer samstags zwischen 17 und 19 Uhr
Neverland - das Duo Ove Volquartz und Peer Schlechta zu Gast im fastenZEITraum am 6. März zwischen 17 und 19 Uhr in St. Thomas Morus
Klang - Raum - Zeit - Stille. In diesem Vierklang bewegt sich der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.