Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Pfingstgottesdienst auf dem Schiffenberg

Gießen | „Mit dem Geist zu neuen Ufern“ hieß das Motto des ökumenischen Gottesdienstes am Pfingstmontag auf dem Schiffenberg. Das Evangelische Dekanat Gießen, der Katholische Pfarreienverbund Gießen und syrisch-orthodoxe sowie griechisch-orthodoxe Gemeinden hatten auch in diesem Jahr zum gemeinsamen Gottesdienst eingeladen. Begrüßt wurden die Besucher, die zahlreich erschienen waren, von Dekan Frank-Tilo Becher und Dr. Stefan Brenne vom Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Hausen-Petersweiher. Die Predigt hielt Dr. habil. Alexander Nawar. Dieser ist seit September 2014 Ökumenereferent des Bistums Mainz. Außerdem ist er Lehrbeauftragter an der Theologischen Fakultät der Frankfurter Goethe-Universität und mit einer Unterrichtsverpflichtung am Ketteler-Kolleg in Mainz engagiert.
Musikalisch begleitet wurde die Gemeinde von Bläsern verschiedener Posaunenchöre aus dem Dekanat unter der Leitung von Andreas Gramm und von der Kantorei der Petrusgemeinde unter der Leitung von Marina Sagorski. Für die Kinder wurde während der Predigt ein Kindergottesdienst von der Gemeindepädagogin Petra Andreas und ihrem Team gestaltet.

 
 
 
 

Mehr über

Schiffenberg (209)Pfingsten (33)Kirche (841)Gießen (2640)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Institut für musikalische Ausbildung präsentiert Konzertveranstaltungen bis zum Jahresende
Die beiden Leiter des Instituts für musikalische Ausbildung in...
Tea at Five Poster - Absage der Premiere
the Keller Theatre spielt "Tea at Five" im Rathaus Gießen, Achtung: PREMIERE AM 10.09.2020 FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS
Nach Monaten der Zwangspause durch die Corona-Pandemie steht das...
BLUESDOCTOR: "Unsere Medizin ist rau und schmutzig!"
Songs From The Timbered House / BLUESDOCTOR Benefizkonzert zugunsten "Musik statt Straße" am 15. August in Kulturkirche St. Thomas Morus
##Benefizkonzert am 15.8.20 unter freien Himmel in St. Thomas...
Open Stage - Offene Bühne für jedermann
NICHT VERGESSEN! Am Freitagabend, 28.08.20 19 Uhr OPEN STAGE / Offene Bühne in der Sommerkulturkirche
Endlich wieder Musik machen. Endlich wieder vor Publikum auftreten....
Ria Deeg (1907-2000), die Getreue Stalins, soll durch die Stadt Gießen geehrt werden
Deeg: „Väterchen Stalin“, „Verbrechen von Stalin“ als „Übertreibungen...
#kulturkirche20 - powered by förderverein thomas morus e.v. - www.morusfreunde.de
Förderverein setzt gute Arbeit fort // Sommerkulturkirche 2021 // Herbstprogramm // Pilgern auf dem Butterweg
In seiner letzten Sitzung hat der Vorstand der Freunde und Förderer...

Kommentare zum Beitrag

Jakob Handrack
1.285
Jakob Handrack aus Gießen schrieb am 25.05.2015 um 16:54 Uhr
Täuschen die Bilder oder sind da fast nur Rentner zum Schiffenberg gepilgert?
Thekla Schulz-Nigmann
1.577
Thekla Schulz-Nigmann aus Gießen schrieb am 25.05.2015 um 17:36 Uhr
Es waren auch viele Familien mit Kindern da, die eher hinten bei den Bäumen gesessen haben, da dort der Kindergottesdienst unter den Kastanien statt gefunden hat.
Birgit Hofmann-Scharf
10.363
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 26.05.2015 um 10:34 Uhr
Die ca. 30.000 Studis, die in GIE gemeldet sind, fanden dort oben wohl keinen Parkplatz, Herr Handrack.
Das ist bekanntlich ein Problem auf unserem Hausberg - außerdem : der "Event Sommer" auf dem Schiffenberg beginnt ja erst !
Florian Schmidt
4.964
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 26.05.2015 um 14:11 Uhr
Es zeigt sich auch da immer mehr der Trend der Kirche den Rücken zu kehren. Schade das man Kinder trotzdem noch damit belästigt.
Thekla Schulz-Nigmann
1.577
Thekla Schulz-Nigmann aus Gießen schrieb am 26.05.2015 um 14:32 Uhr
Schade, dass Sie es als Belästigung empfinden. Die Kinder hatten gestern eine schöne Zeit beim Kindergottesdienst und haben stolz auf der Bühne ihre selbst gebastelten Fahrzeuge gezeigt, die sie zu neuen Ufern bringen sollten. Es war eine Atmosphäre, in der sie sich sichtlich wohl gefühlt haben.
@ Frau Hofmann-Scharf: Die Parkplatzsituation war wirklich sehr schwierig, die Autos standen am Straßenrand den Berg hinunter bis fast zur Kreuzung. Zum Glück haben einige den Buspendeldienst in Anspruch genommen, sonst wäre es noch schlimmer gewesen.
Florian Schmidt
4.964
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 26.05.2015 um 15:00 Uhr
Ja, wenn man den Kindern frühzeitig das Gedankenkonstrukt rund um Gott einimpft ist es leider logisch das sie sich erstmal daran gewöhnen. Ich bin aber überzeugt auch ganz ohne Religion und Gott, Teufel, Hölle, Jesus Kindern einen Weg ins Leben finden. einer der von Toleranz und nicht von Dogmen geprägt ist. Heute habe ich eine Diskussion zweier Vorschüler gehört, einer der Beiden ist sehr böse geworden weil der Andere eine andere Auffassung von Gott hatte. Sowas macht mich betroffen und ich bekomme auch ein Stück Angst. Wenn diese Art der sturen Gottessicht schon bei Kindern ausgeprägt wird.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thekla Schulz-Nigmann

von:  Thekla Schulz-Nigmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Thekla Schulz-Nigmann
1.577
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das größte Wandgemälde der 3Steps am Bahnhof Limburg Süd
Eine Collage aus verschiedenen Zügen und Motiven aus Limburg sprühte...
Eine besondere Krippe im Garten der Sinne
Im „Garten der Sinne“ an der evangelischen Kreuzkirche (Stoppelberger...

Weitere Beiträge aus der Region

Deutsche Herzstiftung
Gute Vorsätze für ein gesundes Herz
Neujahrsvorsätze: Herzstiftung empfiehlt sieben Schritte für gesundes...
Der Große Horn testet Weine virtuell: Pohlheimer Weinrunde trotzt dem Lockdown
Die Gaststätten im Landkreis sind seit Anfang November geschlossen....
Roberto Bates veröffentlicht neue Single: eine Zeitreise in die 80er
Nach dem erfolgreichen Abschluss des letzten Jahres mit dem zweiten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.