Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

JLU investiert in 300 neue Fahrradstellplätze

Die neuen Fahrradstellplätze am Philosophikum II werden gut nachgefragt.
Die neuen Fahrradstellplätze am Philosophikum II werden gut nachgefragt.
Gießen | Die Studierenden des Philosophikums I und des Campus Recht und Wirtschaft dürfen sich freuen: Derzeit stellt die Justus-Liebig-Universität 300 neue Fahrradständer auf.

Immer mehr Mitarbeiter und Studierende fahren mit dem Rad zur Universität. Besonders diejenigen, die mit hochwertigen Rädern oder Pedelecs anreisen, erwarten dabei gute Fahrradparkplätze, worauf die JLU nun reagierte. Die Maßnahme soll aber auch dazu beitragen, dass weniger Räder wild abgestellt werden, damit Seh- und Gehbehinderte besser die Gebäudeeingänge erreichen können.

Die mehrheitlich durch Studierende besetzte QSL-Kommission der Universität hatte im August 2013 rund 29.000 Euro für Abstellanlagen bewilligt. Dabei wurde ein robuster Anlagentyp ausgewählt, der auch am Bahnhof sowie am Philosophikum II Anwendung findet und dort von den Radfahrern bestens angenommen wird. Die vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) zertifizierten Abstellanlagen sind im Vergleich zu den vorherigen „Felgenkillern“ besonders diebstahlsicher: Fahrräder können rahmenfest angeschlossen werden und dank spezieller Kunststoffelemente sind Lackschäden am Fahrrad nahezu ausgeschlossen.

Gute Abstellanlagen führen nach Ansicht des ADFCs aber nicht nur zu mehr Radverkehr und weniger Parkdruck an der Universität: „Nur wenn sichere Abstellanlagen vorhanden sind, fahren die Gießener auch mit hochwertigen und verkehrssicheren Fahrrädern. Gute Abstellanlagen sind daher auch immer ein Beitrag zur Verkehrssicherheit“, so ADFC-Vorstandsmitglied Jan Fleischhauer, der die neuen Fahrradabstellanlagen beantragt hatte.

Der ADFC hofft, dass die Universität Gießen in nächster Zeit auch an anderen Uni-Standorten zusätzliche Abstellätze schafft, denn bisher hält die Hochschule nur 1.800 rahmenfeste Abstellplätze bereit, was den Bedarf selbst im Winter nicht deckt. Bedarf besteht vor allem an den Bestandsgebäuden der Naturwissenschaften sowie der Veterinär- und Zahnmedizin. Bei Neubauten muss die JLU aufgrund der Gießener Stellplatzsatzung standardmäßig in hochwertige Fahrradständer investieren, die dann zu mindestens einem Viertel auch überdacht werden. So werden Mitarbeiter und Studierende auch an Tagen mit Regeschauern zum Radfahren motiviert. Da Angestellte, die täglich Rad fahren, deutlich seltener krank sind, rentiert sich die Investition auch wirtschaftlich für die Hochschule als Arbeitsgeber. Hinzu kommt, dass so die Überlastung des Gießener Straßen- und Busnetzes gerade in der Hauptverkehrszeit deutlich reduziert werden kann.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Klimatag in Linden am 29.8.2020
Wie man auch in Zeiten von Corona-Einschränkungen eine bunte und...
Tea at Five Poster - Absage der Premiere
the Keller Theatre spielt "Tea at Five" im Rathaus Gießen, Achtung: PREMIERE AM 10.09.2020 FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS
Nach Monaten der Zwangspause durch die Corona-Pandemie steht das...
BLUESDOCTOR: "Unsere Medizin ist rau und schmutzig!"
Songs From The Timbered House / BLUESDOCTOR Benefizkonzert zugunsten "Musik statt Straße" am 15. August in Kulturkirche St. Thomas Morus
##Benefizkonzert am 15.8.20 unter freien Himmel in St. Thomas...
Open Stage - Offene Bühne für jedermann
NICHT VERGESSEN! Am Freitagabend, 28.08.20 19 Uhr OPEN STAGE / Offene Bühne in der Sommerkulturkirche
Endlich wieder Musik machen. Endlich wieder vor Publikum auftreten....
Ria Deeg (1907-2000), die Getreue Stalins, soll durch die Stadt Gießen geehrt werden
Deeg: „Väterchen Stalin“, „Verbrechen von Stalin“ als „Übertreibungen...
Abwechslungsreicher Weihnachtsweg am Hangelstein
„Liebe Entdecker und Entdeckerinnen, herzlich willkommen auf dem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) ADFC Gießen

von:  ADFC Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
ADFC Gießen
503
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Grünpfeil-Schild erlaubt das Abbiegen bei Rot für Radfahrende
Radfahrer dürfen in Lich bei Rot abbiegen - Stadt Lich ist Vorreiterin im Gießener Land
Wer per Fahrrad aus der Kolnhäuser Straße in die Licher Altstadt...
Auf der Straße Mühlrain in Trohe verläuft der hessische Radfernweg durch Buseck. Dort ist die erste Fahrradstraße im Gießener Umland geplant.
ADFC-Umfrage: Wie fahrradfreundlich ist Buseck?
Der Kreisverband Gießen des Allgemeine Deutsche Fahrradclub ruft...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fahrradfreunde Mittelhessen

Fahrradfreunde Mittelhessen
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Das Grünpfeil-Schild erlaubt das Abbiegen bei Rot für Radfahrende
Radfahrer dürfen in Lich bei Rot abbiegen - Stadt Lich ist Vorreiterin im Gießener Land
Wer per Fahrrad aus der Kolnhäuser Straße in die Licher Altstadt...
Auf der Straße Mühlrain in Trohe verläuft der hessische Radfernweg durch Buseck. Dort ist die erste Fahrradstraße im Gießener Umland geplant.
ADFC-Umfrage: Wie fahrradfreundlich ist Buseck?
Der Kreisverband Gießen des Allgemeine Deutsche Fahrradclub ruft...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Eine Kabinettsorder, der sog. Spitzbubenerlass, von 1726.
Friedrich der I. (der Soldatenkönig): „Wir ordnen und befehlen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...
Deutsche Herzstiftung
Blutungsrisiko bei Corona-Impfung: Entwarnung für Herzkranke mit Blutverdünner
Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung: Schutzwirkung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.