Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kreisschülerrat debattiert über Schulprogramme und Jahresplan

Dirk Oßwald mit Schülervertretern im Gespräch.
Dirk Oßwald mit Schülervertretern im Gespräch.
Gießen | Beim so genannten „Tag der Zukunft“ haben 20 Mädchen und Jungen über Strukturen der Schülervertretung (SV) an ihren Schulen beraten. Sie alle übernehmen unterschiedliche Funktionen innerhalb der SV – mit dem Ziel, den Stimmen der Schülerinnen und Schüler Gewicht zu verleihen und den Schulalltag politisch mitzugestalten.

Kreisschulsprecherin Sara Moldt konnte Mitstreiter aus den Schulen in Lollar, Laubach, Grünberg, Allendorf-Lumda und Buseck begrüßen. Da das SV-Treffen in Räumen der Kreisverwaltung stattfand, ließ Erster Kreisbeigeordneter Dirk Oßwald es sich nicht nehmen, die Nachwuchspolitiker persönlich zu begrüßen. Er lobte die Schülerinnen und Schüler für ihr Engagement. Auch er habe seine ersten politischen Schritte in der SV gemacht, erzählte er.

Beim Gespräch in Kleingruppen stellte sich schnell heraus, dass die SV an den verschiedenen Schulen unterschiedliches Gewicht hat. In manchen Schulen findet aktuell beispielsweise keine regelmäßige SV-Stunde statt. „Ihr habt aber ein Recht darauf, SV-Stunden abhalten zu dürfen und eine bestimmte Anzahl an Schülervertretern in Konferenzen, außer den Zeugniskonferenzen, zu entsenden“, machte Kreisverbindungslehrerin Monika Hegen den Schülerinnen und Schülern deutlich.

Mehr über...
Gemeinsam haben die SV-ler dann Vorschläge erarbeitet, wie die SV im Schulprogramm ihrer Schule verankert sein soll. Denn nur wenn die Rechte und die Mitbestimmung der Schüler in den allgemeinen Regeln der Schule festgeschrieben sind, können sie auch gelebt werden.Außerdem wurden rechtliche Grundlagen der SV geklärt und organisatorische Strukturen festgelegt. „Wir sind ein wichtiger Teil der Schulgemeinde!“ lautet die Parole und die Erkenntnis des „Tags der Zukunft“.

„Wir haben ein Jahresprogramm entwickelt, das uns nun während der nächsten Monate begleiten wird“, fasste Kreisschulsprecherin Sara Moldt zusammen. „Außerdem werden wir mehr Schülerratssitzungen abhalten und wir haben mitbekommen, dass die Nachwuchsförderung nicht an allen Schulen gut funktioniert. Auch diesem Problem müssen wir uns stellen. Insgesamt hat die SV-Arbeit im Landkreis neue, fruchtbare Impulse bekommen.“

Neben den Kreisverbindungslehrern Monika Hegen und Nik Ivanov hat Jugendbildungsreferent Christian Englisch das Seminar begleitet. Er erklärte, warum das Jugendbildungswerk des Landkreises die SV-Arbeit fördert: „Für die Jugendlichen ist es besonders wichtig, Selbstwirksamkeit zu erfahren. Denn wenn sie merken, dass ihre Meinung ernst genommen wird und sie ihre Umwelt mitgestalten können, lernen sie politisches Engagement und Beteiligung.“

Nach Arbeitstagung blicken die Schülervertreter motiviert und gestärkt in die Zukunft.
Nach Arbeitstagung blicken die Schülervertreter motiviert und gestärkt in die Zukunft.
Exklusiv für die Mädchen und Jungen, die in der SV mitarbeiten, bietet das Jugendbildungswerk des Landkreises im September wieder eine Studienfahrt nach Brüssel an. Die engagierten Jugendlichen können dabei die Europäische Union erleben und hinter die Kulissen des Parlaments schauen.
„Beim Gespräch mit EU-Politikern lernen die jungen Menschen, dass die EU eine lebendige Demokratie ist und dass die politische Ebene eine Menge Aufgaben und Berufe bereithält“, sagt Dirk Oßwald über die zielgruppenspezifische Studienreise.

„Ich würde mich freuen, wenn sich durch diese Erlebnisse im EU-Parlament das politische Interesse der heutigen SV-Mitarbeiter festigt.“ Ansprechpartner für die Studienreise ist Christian Englisch, Telefon: 0641 9390-9601, E-Mail: christian.engisch@lkgi.de

Dirk Oßwald mit Schülervertretern im Gespräch.
Dirk Oßwald mit... 
Nach Arbeitstagung blicken die Schülervertreter motiviert und gestärkt in die Zukunft.
Nach Arbeitstagung... 
Schüler diskutierten über verschiedene Themen zusammen mit Dirk Oßwald.
Schüler diskutierten... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
V.l.n.r.: Karl-Ludwig Enders (Seniorchef Enders), Lebenshilfe-Aufsichtsratsvorsitzende Maren Müller-Erichsen, Wohnstättenleitung Thomas Kühne, Enders-Betriebsratsvorsitzender Egon Diehl sowie Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald.
Großzügige Spende statt Weihnachtsfeier - Belegschaft und Geschäftsführung der Firma Enders unterstützen „Aktion 68.000“ der Lebenshilfe Gießen
Giessen/Pohlheim/Reiskirchen (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Theodor-Litt-Schule Gießen wird zur „Bike-School“
Nach dem Laufen ist das Fahrrad für die meisten Jugendlichen der...
Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
16 Pflegekräfte feiern ihr Examen
Marburg, 23. September 2020. An der Vitos Schule für...
Theodor-Litt-Schule: Theo radelt wieder...
Im letzten Jahr haben wir die Aktion 'Theo radelt für Klima und...
Weihnachtsgrüße der Steuergruppe Europaschule
Ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2021.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Volker Havemann (links, Gruppenleitung Wohnstätte "Grüninger Weg" in Garbenteich) und Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe Gießen, freuen sich über den von der Aktion Mensch mitfinanzierten Sprinter.
Komfortable Mobilität dank Aktion Mensch - Lebenshilfe-Wohnstätte in Garbenteich freut sich über neuen Sprinter
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich über eine großzügige...
+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++
+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++ Der...
Frau Christine Krüger zeigt in schwierigen Zeiten ein starkes Engagement und unterstützt unter anderem den Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio mit selbstgenähten Masken.
Nähen für die gute Sache - Christine Krüger ist „heimliche Masken-Heldin“ des Lebenshilfe-Reiseveranstalters proMundio
Pohlheim (-). Christine Krüger ist zur Stelle, wenn Hilfe benötigt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.