Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Beim Zocken am Computer soziale Kompetenzen stärken

Gießen | „Zocken, aber richtig“ hieß ein Seminar, bei dem 16 Jungen zwischen zwölf und 16 Jahren sich mit dem Thema „verantwortungsvolles Computerspielen“ beschäftigt haben. Die Jugendförderung des Landkreises hat es organisiert, stattgefunden hat es in der Jugendherberge Gießen und in den Räumlichkeiten des Offenen Kanals Gießen.

Kreis-Jugenddezernent Dirk Oßwald sagte dazu: „Computerspiele sind aus der Lebenswelt Jugendlicher längst nicht mehr wegzudenken und sie sind ein fester Bestandteil der Jugendkultur. Daher müssen wir uns auch diesem Zweig der Mediennutzung stellen und jungen Menschen beibringen, wie sie selbstbestimmt und gewissenhaft damit umgehen und daraus lernen können.“

Mit der Jungen Online-Kursreihe nimmt das Jugendbildungswerk des Landkreises Gießen daher eine wichtige Aufgabe zur Stärkung Kinder und Jugendlicher wahr und bietet mit den lockeren, zwanglosen Kursen eine wichtige Ergänzung zu anderen Bildungskontexten. Die Teilnehmer von „Jungen online III – Zocken, aber richtig“ ließen sich von Medienpädagoge Matthias Heinzerling grundlegende Ratschläge geben, was Vorteile aber auch Gefahren von Computerspielen sind.

Mehr über...
Verantwortung übernehmen (1)Landkreis Gießen (1829)Jungen (13)Dirk Oßwald (345)Computerspiele (7)
Hierzu wurde viel diskutiert, auch über den Jugendschutz, Spielsucht und Computerspiele als Teil der Jugendkultur. Praktisch wurde ‚Portal II’ angespielt, welches in der Jugendbildung oder dem Physikunterricht bereits erfolgreich eingesetzt wird. Eine weitere Aufgabe war es, in Kleingruppen das Spiel ‚Minecraft’ durch gute Teamarbeit zu lösen.

„Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es nicht nur einer Menge Konzentration, die Jungen mussten dafür auch die komplexen Strukturen des Spiels begreifen und mit Kreativität an die Lösung von zahlreichen Aufgaben und Problemen herangehen“, erläuterte Jugendbildungsreferent Christian Englisch, „hierbei werden Kompetenzen gefördert, die im späteren Alltag und im Berufsleben eine wichtige Rolle spielen, wie das parallele Lösen mehrere Aufgaben ohne den Überblick zu verlieren.“

Neben dem Computerspielen und der Beschäftigung mit Computern gab es wie immer bei Seminaren der Jugendförderung ein abwechslungsreiches Abendprogramm mit Spiel und sportlicher Betätigung.

Informationen und das Programm der Jugendförderung im Landkreis Gießen stehen im Internet unter www.lkgi-jugendfoerderung.de zur Verfügung. Die Jugendförderung ist außerdem bei facebook unter
www.facebook.com/lkgi.jugendfoerderung zu finden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

V.l.n.r.: Karl-Ludwig Enders (Seniorchef Enders), Lebenshilfe-Aufsichtsratsvorsitzende Maren Müller-Erichsen, Wohnstättenleitung Thomas Kühne, Enders-Betriebsratsvorsitzender Egon Diehl sowie Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald.
Großzügige Spende statt Weihnachtsfeier - Belegschaft und Geschäftsführung der Firma Enders unterstützen „Aktion 68.000“ der Lebenshilfe Gießen
Giessen/Pohlheim/Reiskirchen (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Verantwortliche Vertreter aller am Neubau beteiligten Akteure freuen sich über die offizielle Eröffnung des neuen Lebenshilfe-KiFaZ „Sophie Scholl“.
„Dieses Haus beginnt ab heute zu leben“ - Lebenshilfe eröffnet neues Kinder- und Familienzentrum „Sophie Scholl“
Giessen (-). Auch in Zeiten der Pandemie stagniert der Motor der...
Volker Havemann (links, Gruppenleitung Wohnstätte "Grüninger Weg" in Garbenteich) und Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe Gießen, freuen sich über den von der Aktion Mensch mitfinanzierten Sprinter.
Komfortable Mobilität dank Aktion Mensch - Lebenshilfe-Wohnstätte in Garbenteich freut sich über neuen Sprinter
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich über eine großzügige...
Dieser Spendenbetrag allein aus dem Verkauf von selbstgestrickten Socken kann sich sehen lassen: Barbara Fandré (l.) freut sich über die Zuwendung von Liesel Puhl und den “Fingerfertigen”.
Warme Socken für den guten Zweck - "Fingerfertige aus Langgöns" spenden 1.320 Euro an PalliativPro e.V.
Wie viele Strümpfe es genau waren, die von den „Fingerfertigen“,...
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
V.l.n.r.: Werner Boller, Jan Hillgärtner (Stellv. Bereichsleitung, Lebenshilfe Gießen), Dirk Oßwald (Vorstand Lebenshilfe Gießen), Bernd Acker (ACP Projektmanagement), Marius Reusch (Bürgermeister Langgöns) sowie Thomas Raab (Raab + Schmale).
Fünf Millionen Euro für ein modernes Zuhause - Spatenstich für neue Lebenshilfe-Wohnstätte in Lang-Göns
Pohlheim/Lang-Göns (-). Die Tiefbauarbeiten sind bereits im vollen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Fotograf Noor Ahmed Gelal unterwegs auf Motivsuche im ländlichen Bangladesch.
NETZ e.V. und die Deutsche Botschaft Dhaka präsentieren Bildband über das Leben in Bangladesch - Gemeinsam gegen die Katastrophe
Der Fotograf Noor Ahmed Gelal portraitiert Menschen, denen der...
Süße PAULINE
Pauline stammt aus dem Tierheim Tarragona und zeigt sich hier sehr...
Entdecke die Quellen deiner Spiritualität - im #fastenZEITraum immer samstags zwischen 17 und 19 Uhr
Neverland - das Duo Ove Volquartz und Peer Schlechta zu Gast im fastenZEITraum am 6. März zwischen 17 und 19 Uhr in St. Thomas Morus
Klang - Raum - Zeit - Stille. In diesem Vierklang bewegt sich der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.