Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Mein Vatertag mit der Monatskarte 65+

Abfahrt am Gießener Bahnhof nach Wiesbaden über Frankfurt
Abfahrt am Gießener Bahnhof nach Wiesbaden über Frankfurt
Gießen | Hatte mir vor 3 Tagen eine Monatskarte 65+ gekauft um in Gießen damit meine Erledigungen zu machen und auch mal Abends in die Stadt zu gehen. Kino, Theater ....
Das Schöne daran ist, dass ich ab 19 Uhr werktags ab 19 Uhr eine 2. Person mitnehmen könnte und sie gilt an Wochenenden und an Feiertagen im Gebiet des RMV in ganz Hessen und dazu ebenfalls mit Mitnahme einer 2. Person.
Perfekt, konnte ich gleich mal am Vatertag zu einem Ausflug nach Wiesbaden nutzen. Da komme ich ja immer wieder mal hin und so kann ich ganz entspannt ohne den Stress auf der A5 und 66 zu meinen Museumsbesuchen kommen.
Nächst Fahrt nach Darmstadt ist schon in Planung.

Abfahrt am Gießener Bahnhof nach Wiesbaden über Frankfurt
In Gießen gehen die Uhr bei der Bahn, sowohl am Turm als auch auf den Bahnsteigen noch nach Winterzeit
Bahnhofsgebäude in Wiesbaden
Futuristische Unterquerung der Straße vor dem Bahnhof
Auf dem Weg mit Buslinie 1 zur Nerobergbahn
Da ist sie schon
Ca,. einen Euro Nachlass wegen der 65+ Karte
Da kommt sie ja schon auf dem Weg nach oben
hochgezogen durch den Wasserballast des talwärts fahrenden zweiten Wagens
So fährt sie schon seit 1888 nur mit Wasser
Der Trum oben am Berg ist der Rest eines Hotels
Blick über die Stadt
Der Weinberg am Neroberg
Neroberg-Tempel wurde 1851 errichtet
Ab geht es
Jetzt kommt das steilste Stück
Achtung Gegenverkehr, der hier über eine Weiche geleitet wird. Demnach müsste es hier die Hälfte des Weges sein, denn die zwei Wagen sind mit einem Seil verbunden
Gleich unten bei der Talstation ein Italienisches Lokal mit schöner Sitzmöglichkeit im Freien ....
... einem sehr guten Service ...... und
auch einem vorzüglichen Essen und Trinken
2
Wieder zurück beim Bahnhof
Abfahrt wie angezeigt. Auf der Herfahrt Verspätung

Mehr über

Sommer- und Winterzeit (1)Nerobergbahn in Wiesbaden (1)Italiener in WI (1)Bahnhöfe (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 14.05.2015 um 19:10 Uhr
Hat schon einige Vorteile, die Nutzung von Bus und Bahn.
Du siehst mehr, Du kommst oft erholter an, Du lernst Menschen kennen - aber man braucht etwas (!) mehr an Zeit um von A nach B zu kommen. Ja, und die Streiks sind eben oft recht unangenehm.
Ich finde es gut, dass Du Dich nun auch umweltfreundlicher bewegst.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 14.05.2015 um 19:12 Uhr
Evtl. können wir ja mal per Bahn ein BR-Ausflug nach Wiesbaden organisieren. Sicher interessant.
( Ich war noch nie in unserer Landeshaupstadt )
Irmtraut Gottschald
7.935
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 14.05.2015 um 19:17 Uhr
Das hört sich gut an mit dem Tiket. Es dauert ja noch ein Jahr bei mir aber kannst du mir sagen wie teuer das ist?
Walter Döring
572
Walter Döring aus Gießen schrieb am 14.05.2015 um 19:29 Uhr
Für € 32,00 für das Hessenticket können 5 Personen einen ganzen taglang mit Bus und Bahn quer durch Hessen fahren. Wir könnten dann mal unsere Landeshaupstadt als Ziel ins Auge fassen.
H. Peter Herold
29.023
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 14.05.2015 um 20:52 Uhr
36,50 glaube ich. Habe die Cent nicht so im Griff. Das mit der Bahnfahrt klingt nicht schlecht, dann aber an WE, da kostet es mich nichts;-)
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 15.05.2015 um 10:03 Uhr
@Birgit, dann wird es aber höchste Zeit. Die Verbindung nach Wiesbaden ist recht gut.
H. Peter Herold
29.023
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 16.05.2015 um 07:56 Uhr
Zum Sternschnuppenmarkt ab Ende November hat es noch Zeit
H. Peter Herold
29.023
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 21.05.2015 um 11:56 Uhr
Nachdem der Streik erst mal vorbei ist kann ich ja mal wieder fahren
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
29.023
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Farbenpracht im Garten - Hornveilchen und Schmetterlinge
Gerade jetzt im Herbst sind im Garten noch viel Farben zu sehen.
Wer weiß was ich genau für einer bin? Hinweis was braunes am Kopf
Grashüpfer, Heupferd, Heuschrecke ?

Veröffentlicht in der Gruppe

Reiseberichte

Reiseberichte
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Wiener Kreationen von Friedensreich Hundertwasser
Was wäre ein Wienbesuch ohne die Kreationen von Friedensreich...
„Naschmarkt“ Der Bauch von Wien.
Es ist einfach der größte und schönste Markt von Wien . ...

Weitere Beiträge aus der Region

Solche Pläne mit genauen Beschreibungen der dadurch umgesetzten Corona-Schutzkonzepte wurden den Behörden eingereicht.
Auflagen, Verbote, Räumungen - RP und Vogelsbergkreis weiter im Formalkrieg gegen A49-Protest
Versammlungsverhinderungsbehörden werden ihrem Ruf...
Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...
Es ist wieder soweit, der „Nikolaus im Schuhkarton“
Im vierten Jahr startet Markus Machens diese Aktion. An die denken,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.