Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

DLRG sorgt für „Freie Zeit in Sicherheit“

Ein Teil der Wachmannschaft der DLRG Kreisgruppe Gießen zwischen den beiden Motorrettungsbooten
Ein Teil der Wachmannschaft der DLRG Kreisgruppe Gießen zwischen den beiden Motorrettungsbooten
Gießen | Wach- und Ausbildungswochenende der DLRG Kreisgruppe Gießen am Aartalsee

„Freie Zeit in Sicherheit“ so lautet eines der Mottos der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Für die Sicherheit am und auf dem Wasser sorgte an diesem Wochenende am Aartalsee die DLRG Kreisgruppe Gießen, die in Unterstützung für den DLRG Bezirk Dill - welcher den See betreut - den Wasserrettungsdienst übernahm. Gleichzeitig wurde das Wochenende für Ausbildungen und Übungen genutzt. Auf dem Programm standen unter anderem die Auffrischung der Kenntnisse in Erster Hilfe, Knotenkunde, eine Funkunterweisung mit entsprechenden Übungen für die Jüngeren und Bootsmanöver wie „Mann über Bord“ für die Bootsführer. Während des gesamten Wochenendes war die DLRG Gießen mit über zehn Einsatzkräften und zwei Motorrettungsbooten vor Ort, wobei auch einige Jugendliche, die zum ersten Mal bei einem Wasserrettungsdienst dabei waren, teilnahmen. Übernachtet wurde in der Wachstation vor Ort. Bereits am Freitagnachmittag war man von Vereinsheim an der Lahn an den Aartalsee aufgebrochen.

Die durchgeführten Unterrichtseinheiten und Übungen dienten auch als Verbreitung auf die diesjährige Wachsaison, welche bereits mit dem ersten Dienst anlässlich des Gießener Brückenfestes am Ersten Mai begonnen hatte. Bis Mitte September wird die DLRG Kreisgruppe Gießen u. a. bei den verschiedenen Sport- und Kulturevents auf der Lahn - wie dem Drachenboot-Cup oder Schlammbeisers Lahnlust - für die Sicherheit von Wassersportlern und Besuchern sorgen. Als nächster „Großeinsatz“ für die Rettungsschwimmer und Bootsführer der Gießener Lebensretter steht die 103. Gießener Pfingst-Regatta am kommenden Wochenende auf dem Programm. Hier wird die DLRG wieder mit drei Motorrettungsbooten, der mobilen Wachstation am Hassia-Ufer und einem weiteren Posten auf dem Gelände der GRG vor Ort sein. Eine Kostprobe Ihres praktischen Könnens wird die DLRG am Pfingstmontag während der Mittagspause der Regatta zeigen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Veranstaltungsplakat zum siebten Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2020
Eine Herausforderung: 24-Stunden-Schwimmen trotz Corona
Siebtes Gießener 24-Stunden-Schwimmen findet am 03./04.10.2020 im...
Mitgliederversammlung fällt Corona-Pandemie zum Opfer
Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Regatta-Verein Gießen 1954 e.V....
Grafik: K. Kopp
Weihnachtsgrüße der DLRG-Ortsgruppe Lollar
Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.

von:  DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.

offline
Interessensgebiet: Gießen
DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.
407
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...
Veranstaltungsplakat zum siebten Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2020
Eine Herausforderung: 24-Stunden-Schwimmen trotz Corona
Siebtes Gießener 24-Stunden-Schwimmen findet am 03./04.10.2020 im...

Veröffentlicht in der Gruppe

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Grafik: K. Kopp
Weihnachtsgrüße der DLRG-Ortsgruppe Lollar
Einbruch und Vandalismus auf DLRG-Baustelle im Uferweg
Nicht die erste Tat - Kabeltrommel entwendet, Benzin geklaut, Kabel...

Weitere Beiträge aus der Region

Entdecke die Quellen deiner Spiritualität - im #fastenZEITraum immer samstags zwischen 17 und 19 Uhr
Neverland - das Duo Ove Volquartz und Peer Schlechta zu Gast im fastenZEITraum am 6. März zwischen 17 und 19 Uhr in St. Thomas Morus
Klang - Raum - Zeit - Stille. In diesem Vierklang bewegt sich der...
„Rent a 11-er Räter“ sammelte Spenden für das Tierheim
Die Vorsitzende des Tierheim Gießen nahm mit großer Freude den...
Ein Heiliger Zorn - Tempelreinigung Jesu
Ein Heiliger Zorn! Wortgottesfeier am 7. März 2021 18:30 Uhr in St. Thomas Morus Gießen
Der Tempel ist Anlass für einen heftigen Zornesausbruch Jesu. So wird...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.