Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Den Stapellauf leider verpasst ...

Bei so schönen Kindern ...
Bei so schönen Kindern ...
Gießen | ... aber die ersten Proberunden im Familienverband bekam ich dann doch zu sehen. Dabei wurde sich aber erst mal nicht zu weit vom Ufer entfernt. Die Küken blieben auch schön dicht gedrängt zusammen, nicht nur aus Geschwisterliebe, sondern so wirkt man von unten auch als ein größerer Organismus, der weniger ins Beuteschema eines Raubfischs passt. So ein Küken holen Hechte oder Welse sich ganz gern. Im Schwanenteich gibt es die meines Wissens zwar nicht, aber angeborene Vorsicht kann nie schaden. Im Neuen Teich jedenfalls schwimmen Hechte.

Zulange wurde der Ausflug aber erst mal nicht ausgedehnt, denn der Anstieg am Steilufer musste auch erst noch bewältigt werden. Die ersten Küken kamen der Mutter noch ganz gut hinterher, bei den letzten beiden wurde es etwas mühsamer, da der Boden inzwischen nasser und rutschiger geworden war. Geschafft hatten es dann aber alle. Nach einer ausgiebigen Putzaktion der Mutter, vor der Landungsstelle mussten nämlich alle erst mal durch ziemlichen Schmodder schwimmen, konnten sich die Kleinen unter das mütterliche Gefieder verkriechen und sich von ihrem Abenteuer ausruhen.

Der Ganter war inzwischen auch an Land gegangen und ruhte neben dem Nest, sozusagen als "Papa ante Portas"

Bei so schönen Kindern ...
... muss man sich doch nicht schämen !
Jawoll, so ist das besser !
Und, genug für heute?
Alle noch da? Keiner im Schmodder stecken geblieben?
Dann mir folgen ...
Leichter gesagt, als getan ...
Klappt schon - irgendwie
Für die Letzten wird's allerdings schwieriger
... und es geht auch mal rückwärts.
1
Aber irgendwann sind alle oben
Jetzt kommt der gemütliche Teil
und schließlich auch der Familienvater.
Auch nicht mehr ganz sauber
Während Vater sich putzt, will ein Neugieriges anscheinend noch aufbleiben
Bis dann für alle wieder Ruhe ist

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gänsenachwuchs in der Wieseckaue und die Unbelehrbaren
Die Wieseckaue am Ostersonntag: Gleich zwei Graugansfamilien, 5...
Schwanenteich parkrun in Zeiten von Corona weiterhin aktiv
Samstagmorgen, 9 Uhr. Das ist seit Ende September 2018 auch in Gießen...
Einsamer Schwan am Schwanenteich
Einsamer Schwan
Taucher Rainer Stoodt (Grün-Weiß-Gießen) mit Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich
Tauchgang im Schwanenteich nach "Abrechen" der Fadenalgen
An drei Stellen des Schwanenteiches fand ein Tauchgang zur Ermittlung...
Es war schöner als Fernsehen
Durch Zufall sahen wir das Federvieh, welches geschäftig unterwegs...
Turtelschwäne ;-)
Schwanenliebe auf der Lahn

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
20.937
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 12.05.2015 um 14:56 Uhr
Sehr schöne Serie. Gefällt mir gut.
Uli Kraft
2.183
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 12.05.2015 um 18:44 Uhr
Danke Bernd, für Deine schöne Foto-Story.
Wie immer sind die Unterschriften zu den Aufnahmen vorzüglich!
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 12.05.2015 um 18:50 Uhr
Deine Kommentare zu den Fotos, wie immer passend. Ist doch immer so, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Der Aufstieg ist wirklich nicht einfach für die Kleinen, da möchte man gerne nachhelfen. Wie wäre es mit einem weiteren Brett (eins gibt auf der Insel mit der Weide), aber in ein paar Tagen geht das sicher schon leichter.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 12.05.2015 um 19:03 Uhr
Eine nette, kleine Geschichte für "Klein" und "Groß" -
338
Ruth Schewietzek aus Gießen schrieb am 12.05.2015 um 21:25 Uhr
M.W. gibt es Welse im Schwanenteich - ich meine, ich hätte das letztes Jahr hier gelesen.
338
Ruth Schewietzek aus Gießen schrieb am 12.05.2015 um 21:27 Uhr
Das sind übrigens supertolle Bilder.
Irmtraut Gottschald
7.935
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 12.05.2015 um 22:31 Uhr
Das sind so schöne Bilder. Aneinandergereiht fast wie ein Film der abläuft. Hoffentlich kommen die alle durch.
Bernd Zeun
11.648
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 14.05.2015 um 00:13 Uhr
Danke für die Kommentare. Ich war heute abend noch mal am Schwanenteich vorbei gefahren, keine Schwäne mehr da, das Nest verlassen. Ich habe sie dann im Schilfgürtel des Neuen Teiches entdeckt. Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis der Hecht sich die ersten Küken geholt hat.
Uli Kraft
2.183
Uli Kraft aus Gießen schrieb am 14.05.2015 um 00:21 Uhr
Ja Bernd, habe es auch am Mittag mit Sorge feststellen müssen, dass sie zum Neuen Teich gewechselt sind. Dies führte dazu, dass sie nun schon als 'Fernseh-Stars' im HR ihre ersten 'Lorbeeren verdient haben'.
http://www.hr-online.de/website/includes/html5player.jsp?key=standard_teaser_55405995&mediakey=fs/hessenschaukompakt1645/2015_05/150513174530_hsk_giessen_59146&type=v&width=740&height=425
Bernd Zeun
11.648
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 14.05.2015 um 00:49 Uhr
http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=34946&mediakey=fs/hessenschau/2015_05/150513195702_kritik_59185&type=v&key=standard_teaser_55405995 Dein Link funktionierte nicht, Uli, ich hoffe der tut's. Die einzigen, die es wohl kalt lässt, dürften die Fische sein.
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 14.05.2015 um 10:01 Uhr
Das ist aber nun gar keine gute Idee von den Schwaneneltern, aber vielleicht wird ihnen das Remmidemmi in den nächsten Tagen am Neuen Teich doch zuviel und sie kommen an den Schwanenteich zurück.
Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 14.05.2015 um 11:56 Uhr
Ja, sehr schön!
Bernd Zeun
11.648
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 14.05.2015 um 12:45 Uhr
Da hast du recht, Jutta, war keine gute Idee, es sind nämlich nur noch drei Junge heute morgen gewesen http://www.giessener-zeitung.de/giessen/?page=user%2Frecommend_article.php&docid=103271&new_article=1
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
11.648
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kühlwasser für alle!
Kühlwasser für Flieger
Wann geht die GZ den Problemen an die Wurzel?
Alles unterliegt einem Alterungsprozess und mit dem Alter häufen sich...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 48
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vom Bootshaus zum Christoph-Rübsamensteg
Wieder einmal lockte uns, die Staufenberger Foto-Senioren , am...
Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Theodor-Litt-Schule: Schüler führen handwerkliche Tätigkeiten am Haus durch
Die Schüler der Produktionsschule in Heuchelheim haben als...
Theodor-Litt-Schule: Fotowettbewerb 'Mensch und Technik'
Das Thema Mensch und Technik gehören zusammen. Als technisch-...
Theodor-Litt-Schüler definieren 'Glück'
Im Deutschunterricht sollten Schüler der Berufsvorbereitung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.