Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Dr. Franz Alt referiert beim Energietag am 30. Mai. Thema diesmal: Erneuerbaren Energien

Dr. Franz Alt, der bekannte Fernsehmoderator und Pionier der Erneuerbaren Energien, kommt am 30. Mai nach Fernwald.
Dr. Franz Alt, der bekannte Fernsehmoderator und Pionier der Erneuerbaren Energien, kommt am 30. Mai nach Fernwald.
Gießen | Dr. Franz Alt, der bekannte Fernsehmoderator und Pionier der Erneuerbaren Energien, ist Gastredner beim dritten Energietag Landkreis Gießen. Er wird am 30. Mai in der Fernwaldhalle in Steinbach unterhaltend und eindrucksvoll darstellen, warum wir uns mit Solarenergie auf die Sonnenseite des Lebens begeben. Zum Energietag sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen, die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist allerdings notwendig.

Der Energietag beginnt um 13 Uhr mit einer Begrüßung durch Landrätin Anita Schneider und Fernwalds Bürgermeister Stefan Bechthold. Ludwig Danzeisen, der Klimaschutzmanager Landkreis Gießen, wird dann über „Energiesparen am Haus – Angebote im Landkreis Gießen“ referieren. Den Klimaschutz in Fernwald hat Bernhard Becker, der Vorsitzende des Energiebeirats Fernwald im Blick, ehe um 14 Uhr Gastredner Dr. Franz Alt spricht. „Auf der Sonnenseite – Warum uns die Energiewende zu Gewinnern macht“, lautet sein Thema und auch sein Buch, das es zu gewinnen gibt. Unter allen angemeldeten Besucherinnen und Besuchern des Energietages verlost der Landkreis Gießen 20 handsignierte Exemplare. Nach der Diskussion besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch den Solarpark Albach teilzunehmen.

Anmeldungen können per E-Mail (klimaschutz@lkgi.de) oder per Fax (0641 9390-1684) geschickt werden. Als Ansprechpartner steht Ludwig Danzeisen zur Verfügung, Telefon: 0641 9390-1795.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zocken, aber richtig für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
(v.l.) Manfred Felske-Zech (Landkreis), Landrätin Anita Schneider, Mirjam Aasmann (Jugendwerkstatt), Wolfgang Haasler (Caritas), Horst Mathiowetz (Förderverein für seel. Gesundheit), Sebastian Haack (ZAUG) und Uwe Happel (Landkreis). Foto: LKGI
Landrätin Anita Schneider übergibt Zuwendungsbescheide über 607.670 Euro für sozialintegrative Hilfen sowie Sprach- und Qualifizierungsförderung für Geflüchtete
„Wir führen unsere vier bewährten Projekte fort, die...
Oshe und Bari – Ist unser Klima noch zu retten?
„Oshe und Bari“ heißt das Stück, das junge peruanische Künstlerinnen...
Seminare zur Verlängerung der Juleica in Gießen
„Gute Jugendarbeit braucht hochwertig qualifizierte Betreuerinnen und...
Über Bildung in Allendorf sprechen
„Wir hätten da mal eine Frage“: Kürzlich haben Mitarbeiterinnen und...
Quelle: Hessischer Volkshochschulverband
Neues Programm der Kreisvolkshochschule
„Wir wollen Bildung für alle zugänglich machen“, sagte Landrätin...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.143
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...
360°-Thermoscan in Aufnahmeeinheit mit Fotografie
Virtuelle Rundgänge und 360-Grad-Thermografie aus Lich
Um virtuelle Rundgänge, interaktive 360°-Ansichten,...

Weitere Beiträge aus der Region

Bauplan Südanlage 13- von so viel Grünfläche träumt Südanlage 10.
Diese Bauvoranfrage wurde von der Stadt mit Merkwürdigen Begründungen abgelehnt!
Um was geht es hier? Ich hatte mich am 15 September am Infostand des...
Die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger/innen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen lassen Kursleiterin Nadine Mengel hochleben. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
26 neue Pflegefachkräfte starten ins Berufsleben
Marburg, 20. September 2018. Die Vitos Schule für Gesundheitsberufe...
gemeinsam gegen den Müllabladeplatz
Neue Sitzgruppe ersetzt Müllabladplatz am Ederspielplatz
Die frühere Containerfläche am Ederspieltplatz wird seit längerer...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.