Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„In meinem Herzen bin ich noch ganz jung…“ – Älterwerden mit Gewinn

Gretchen Hilbrands
Gretchen Hilbrands
Gießen | Mehr als 90 Seniorinnen und Senioren waren der Einladung der Ev. Stadtmission Gießen gefolgt und am vergangenen Mittwoch zum beliebten vierteljährlichen Frühstückstreffen gekommen. Nach einer ausgiebigen Zeit für Essen und Gemeinschaft an den liebevoll dekorierten Tischen, stellte Moderatorin Sigrid Schild die Referentin des Tages, Gretchen Hilbrands, Langgöns, vor. Hilbrands ist Germanistin, Religions- und Sonderpädagogin sowie freie Referentin.

„Alt werden wollen alle, alt sein aber niemand.“ beginnt Hilbrands. „Aber im Älterwerden können ganz neue Potentiale liegen.“ Die Sichtweise des Alters kann man selbst steuern. Natürlich lässt in der Realität die Leistung nach, man ermüdet schneller und auch körperliche Beschwerden können einsetzen, aber wer Altern gedanklich nur mit Senilität, Krankheit und Schmerzen verknüpft, wird jedem Geburtstag mit Angst entgegensehen. Im Alter hat man die Chance seine Tage freier zu gestalten und zu entscheiden, ob und wie man seine Zeit für sich oder andere einsetzt. Senioren können die Gesellschaft aktiv mitgestalten, in dem sie Nachbarschaftsnetzwerke bilden, als Hausaufgabenhilfe für Schüler agieren oder zum Vorlesen in Kindergärten und Schulen gehen. Auch Engagement in Bürgerforen und Demenzcafés oder der Einsatz für eine seniorengerechte Ortsgestaltung sind gefragt. „Michelangelo hat mit 71 Jahren die Deckenbemalung der Sixtinischen Kapelle vollendet und Goethe mit 80 Jahren den „Faust“ geschrieben“, sagt Hilbrands, „Senioren sind durch ihre Erfahrung ein unverzichtbarer Gewinn für die Gesellschaft.“ Natürlich ist es auch wichtig Vorsorge zu treffen, d.h. eine Patientenverfügung zu haben, sowie Vorsorge- und Betreuungsvollmachten zu erteilen. Diese Dinge sollte man offen mit seinen Kindern oder Personen des eigenen Vertrauens besprechen und frühzeitig regeln, bevor andere über einen entscheiden. „Im Alter muss keiner einsam sein. Es gilt allerdings dabei auch selbst aktiv Beziehungen zu leben und Anteil zu nehmen. Und nie zu vergessen: ich bin wertvoll, ein individuelles und geliebtes Kind Gottes.“ beendet Hilbrands ihr Referat.

Musikalisch umrahmt wurde der Vormittag von der Gruppe „Voll und ganz“, deren Mitglieder zur Freien Evangelischen Gemeinde in Gießen gehören.
Das Seniorenfrühstück der Ev. Stadtmission Gießen findet seit 1996 vier Mal jährlich immer am ersten Mittwoch des mittleren Quartalsmonats statt. Organisiert wird es von einem 10köpfigen Team ehrenamtlicher Mitarbeiter der Gemeinde unter der Leitung von Renate Laub. Das nächste Frühstückstreffen findet am 5. August statt. Infos zu weiteren Angeboten der Gemeinde unter www.stadtmission-giessen.de.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rosemarie Arnold

von:  Rosemarie Arnold

offline
Interessensgebiet: Gießen
Rosemarie Arnold
440
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
„Lichterglanz“ - der besondere Adventsmarkt
Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, hatte die Ev....
Instrumental-Ensemble "Vielsa(e)itig"
Ein „Vielsa(e)itiges“ Konzert
Die mehr als 80 Seniorinnen und Senioren, die sich zum...

Weitere Beiträge aus der Region

Deutsche Herzstiftung
Gute Vorsätze für ein gesundes Herz
Neujahrsvorsätze: Herzstiftung empfiehlt sieben Schritte für gesundes...
Der Große Horn testet Weine virtuell: Pohlheimer Weinrunde trotzt dem Lockdown
Die Gaststätten im Landkreis sind seit Anfang November geschlossen....
Roberto Bates veröffentlicht neue Single: eine Zeitreise in die 80er
Nach dem erfolgreichen Abschluss des letzten Jahres mit dem zweiten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.