Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Nicht alle Jahre wieder, immer nur alle zwei: Die Mainzer Minipressenmesse

Es fehlt nur noch das Buch zum Entspannen - "Frau im Sessel" von Reinhold Petermann im Foyer der Rheingoldhalle
Es fehlt nur noch das Buch zum Entspannen - "Frau im Sessel" von Reinhold Petermann im Foyer der Rheingoldhalle
Gießen | Alle zwei Jahre ist Mainz Treffpunkt der Klein- und Kleinstverlage, Grafikkünstler, Kunstdrucker und der Freunde der Bücher, die es unverdienterweise nur selten in die Bestenlisten schaffen. Mit mehr als 300 Ausstellern kann sie sich zwar bei weitem nicht mit der Frankfurter Buchmesse messen, aber auch sie ist international und die weiteste Anreise eines Bibliophilen kam bisher angeblich aus Seoul in Südkorea.

Die Messe findet dieses Jahr statt vom 4. - 7. Juni. Nachdem sie jahrzehntelang in zwei großen Festzelten am Rheinufer tagte, ist sie seit 2013 in die Rheingoldhalle, ebenfalls direkt am Rhein, umgezogen. Das hat ihr etwas den alternativen Charakter genommen und für die Aussteller ist es etwas teurer geworden, ist aber wohl auch dem veränderten Publikumsansprüchen gerechter, und vor allem ist man dort nicht mehr Witterungsunbill wie Hitze oder Kälte ausgesetzt. Bei einem Gewitterguss mussten auch schon mal Bücherkisten vor dem durchs Zelt laufenden Wasser in Sicherheit gebracht werden.

Neben Büchern und Kunst wird auch mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm aufgewartet: Neben Vorträgen, die sich eher an beruflich Interessierte wenden, etwa zu Themen wie "Marketing im Kleinverlag" gibt es für das allgemeine Publikum Lesungen, Ausstellungen, Kabaret wie z.B. die erotische Lesung und Revue LOVE BITES.
Mehr über...
MMPM (1)Mainzer Minipressen Messe (1)Mainz (22)Main (15)Hochwasser (89)Bücher (75)Buchmesse (14)
Messe und die meisten Veranstaltungen des Rahmenprogramms sind kostenlos. Da es eine Verkaufsmesse ist, können alle Bücher und Objekte auch erworben werden. Ausführlich über Messe und Rahmenprogramm kann man sich auf der Internetseite der Messe informieren http://www.minipresse.de/

Abseits der Messe bietet sich Mainz auch immer wieder als Ausflugsziel an, sei es zu einem Fotospaziergang durch die an Motiven überreiche Stadt, Einkehr in einem der gemütlichen Restaurants und Weinlokale, einer Radtour oder Spaziergang entlang des Rhein oder einem Besuch des Gutenberg Museums und und und ...

2013 waren die Möglichkeiten, direkt am Rhein- oder Mainufer entlang zu spazieren allerdings stark eingeschränkt, mit Beginn der Messe hatte Hochwasser eingesetzt, so dass schließlich sogar der Schiffsverkehr eingestellt werden musste und die Ausflugsdampfer am Kai festlagen.

Zum Schluss, da heute auch Aktionstag für die Buchpreisbindung ist, noch ein Hinweis. Alle, die ihre Buchhandlung oder Buchhandlungen generell unterstützen möchten, sollten die online-Petition "Buchhandel statt Freihandel" unterschreiben, da mit dem geplanten Freihandelsabkommen TTIP unter anderem auch die Gefahr besteht, dass die Buchpreisbindung fällt. Wenn man sieht, wie Amazon jetzt schon versucht, Verlage unter Druck zu setzen und den Buchhandel auszuhebeln, würden ohne Buchpreisbindung noch mehr kleine Buchhandlungen dem wirtschaftlichen Druck nicht standhalten können http://www.buchhandel-statt-freihandel.de/

Es fehlt nur noch das Buch zum Entspannen - "Frau im Sessel" von Reinhold Petermann im Foyer der Rheingoldhalle
Mehrere Säle sind mit Ständen gefüllt
Kaufen, nicht nur fotografieren ;-)
Nicht alle zeigten Interesse an den Büchern, die Katzenbilder ein paar Stände weiter wären vielleicht interessanter ...
Bilder gerahmt ...
... oder auch ungerahmt ...
Eine Lesung
Pablos Edition - aus der Buchmessenstadt Leipzig angereist
Texte, gehängt und eingesperrt, können durch Kauf befreit werden.
Gespräche am Stand ...
... oder im Messecafé
Auch eine Marketingstrategie - man muss sich was einfallen lassen, als Kleinverleger.
Blick aus der Halle auf Mainz-Kastel
Blick durch die Skulptur "Lebenskraft" von Andreu Alfaro auf den Dom
Mainzigartig mobil - Leihräder
... dort, wo das Hochwasser nicht hinreicht
Mainmündung in den Rhein bei Hochwasser
Der Schiffsverkehr ist eingestellt, nur ein Paddelboot ist unterwegs. Das Restaurantschiff liegt immer da.
Bis zum "Flößer" von Ariel Auslender war das Hochwasser dann doch nicht gekommen
Die Eisenbahnbrücke Mainz-Gustavsburg von 1862, die erste feste Rheinbrücke in Mainz seit Karl dem Großen
Das Vorbild für unseren Stadtpark?
Mein Jahrgang
Früher wurden hier Kuchen glasiert, heute die Nägel lackiert. Aber Nägel kann man ja auch kauen, und verschönt schmecken sie vielleicht auch besser?
Ist das Dunkle etwa ein Parksünder ?
Wein löst halt die Zunge
Falls er es heute noch ist, sicher nur noch mit Pferdestärken unter der Haube
Im "Holzturm" schmachtete einst der Schinderhannes
Das Haus "Zur Wilden Gans", erbaut ca. 1450
Wenn die Füße schmerzen, es gibt immer ein gemütliches Plätzchen zum Ausruhen.
An die Fassenacht wird stets gedacht - "Bajazz mit Laterne" v. Inge Blum
"Der Flug" von Rainer Fetting
Eisgrub-Bräu, 1. Mainzer Gasthausbrauerei
Essen kann man da auch

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sende aus dem Verkauf zu Gunsten der Bildungsarbeit
TEIL 2 - Wohin mit gelesenen Bücher? ODER Bücher im Hof
***Das ist der 2. Teil - da ich das im ersten Anlauf nicht...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

offline
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
11.646
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kühlwasser für alle!
Kühlwasser für Flieger
Wann geht die GZ den Problemen an die Wurzel?
Alles unterliegt einem Alterungsprozess und mit dem Alter häufen sich...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 49
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Kurz vor der Ernte sind diese Kürbisse auf einem Feld von einem Bio Landwirt in Damm, die Früchte und der Landwirt P. Plitt hatten mit der Trockenheit zu kämpfen!
Herbstzeit, bald sind auch sie abgeerntet!
mit Badestrand
Zuhause Entdecken- Die Ulmtalsperre
Unser Sonntagsausflug war gut geplant. Auf zur Ulmtalsperre. Die...

Weitere Beiträge aus der Region

Links die SPDler und rechts die WG Bewohner und Lebenshilfe Mitarbeiterin Frau Koch
SPD Gießen Süd besucht Inklusive WG der Lebenshilfe
Die Mitglieder der SPD Gießen-Süd Dietlind Grabe-Bolz, Nina...
Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
POST AUS DEM NEUEN ZUHAUSE - ROCKY (JETZT OLAF)
Am 22.01.2020 hatten wir Rocky (jetzt Olaf) hier vorgestellt....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.