Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Flüchtlinge in Giessen - Kapazitätsgrenze erreicht

Asylbewerberheim (beispielhaft)
Asylbewerberheim (beispielhaft)
Gießen | Geht es nach den Grünen, habe die Stadt Gießen ihre Kapazitätsgrenze in Sachen Flüchtlingsaufnahme erreicht. Einer Erklärung des Fraktionsvorsitzenden Klaus-Dieter Grothe zu Folge werde es "höchste Zeit", dass das Land Hessen weitere Standorte zur Entlastung der HEAE eröffne.

(sbe) Demnach gibt es keine andere Stadt in Hessen, die so viele Flüchtlinge aufnimmt wie derzeit Gießen, zumal hier auch die zentrale Aufnahmestelle für minderjährige Flüchtlinge angesiedelt ist, die der Betreuung durch das Jugendamt bedarf.

Medienberichten zu Folge bereiten vor allem verwahrloste Straßenkinder aus Albanien den Behörden immer wieder Probleme. Mehr als 4000 Asylbewerber beherbergt derzeit die Gießener Erstaufnahme-Einrichtung "HEAE", davon 450 Kinder allein im letzten Jahr, so viele, wie aktuell bis April schon erreicht sind.

Kritiker bemängeln zudem die gemeinsame Unterbringung von Bürgerkriegsflüchtlingen zusammen mit Kosovo-Albanern, die keinerlei Aussicht auf ein dauerhaftes Bleiberecht hier in Deutschland haben. Zuletzt kam es verstärkt zu Auseinandersetzungen zwischen den syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen und den aus Europa stammenden Flüchtlingsgruppen.

Mehr über

Syrien (28)Kosovo (4)Kinder (854)Hessen (455)HEAE (5)Grüne (287)Giessen (428)Flüchtlinge (166)Erstaufnahme (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Vielleicht bringt Corona positive Veränderungen
Vielleicht sind Kreuzfahrtschiffe nicht mehr in Massen unterwegs,...
Neugestaltetes Außengelände des Kindergartens Totenhäuser Weg in Allendorf (Lumda) mit kleinem Fehler
Während der Bauzeit des Außengeländes des Kindergartens Totenhäuser...
Weitblick
Blick vom Turm der Stadtkirche Gießen
"Man erkennt den Wert einer Gesellschaft daran, wie sie mit den schwächsten ihrer Glieder verfährt."
GRÜNE Lollar - Vom „Hexenhäuschen“ zum gefährlichen Schandfleck
Vor über 60 Jahren, unweit vom Freibad entstand am Rande des Lollarer...
Wer kommt für den Otto-Versand
Eine große Fläche sucht neue Firmen.Da der Otto-Versand sein Kommen...
Auf dem Betriebshof des Briefzentrums in Langgöns wurden die Spenden an Pamela Stephens (rechts) überreicht. V.l. die Post Mitarbeiter Ingo Hofmann, Dirk Wagner, Vera Guderian und Stefan Hausberg.
Postbelegschaft spendet 2.620 € an Hospizdienst
Während in vielen Betrieben und Organisationen derzeit Corona mit...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sandra Bender

von:  Sandra Bender

offline
Interessensgebiet: Gießen
Sandra Bender
345
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bahnstreik (beispielhaft)
Streikauswirkungen bei der Bahn zeigen historische Ausmaße
Das gab es noch nie. Nachdem der Streik der Gewerkschaft Deutscher...
Heinke von Löw (†) starb im Alter von 93 Jahren und hinterlässt ein denkwürdiges Lebenswerk (Collage: Facebook Max Bryan)
Wunderschön: Ehemaliger Obdachloser setzt Hauswirtin ein Denkmal
Max Bryan schreibt ergreifenden Nachruf für verstorbene Heinke von...

Weitere Beiträge aus der Region

Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
Theodor-Litt-Schule: Schüler führen handwerkliche Tätigkeiten am Haus durch
Die Schüler der Produktionsschule in Heuchelheim haben als...
Theodor-Litt-Schule: Fotowettbewerb 'Mensch und Technik'
Das Thema Mensch und Technik gehören zusammen. Als technisch-...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.