Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Lauf, Lukas, lauf...

von Harry Weißam 07.05.2015700 mal gelesen1 Kommentar
Lukas Häde vor dem Fuldaer Dom.
Lukas Häde vor dem Fuldaer Dom.
Gießen | Für einen Brunnen zu Fuß läuft Lukas von Hessen bis nach Gibraltar: Nach seinem Abschluss an der Hochschule Kempten ist Lukas Häde nun auf einem 4.000 Kilometer langen Marsch in guter Mission unterwegs. „Nach meinem Ruhetag gestern in Fulda, geht es nun weiter nach Neuhof. Mein nächstes großes Etappenziel Frankfurt werde ich wohl so in einer Woche erreichen. Zum Glück habe ich aufgehört die Tage in Autostunden umzurechnen“, sagt Lukas. Am 1. Mai ist er in Anheim in losgelaufen. Vom hessischen Alheim nach Gibraltar – an die 4.000 Kilometer über Frankreich, Portugal und Spanien, die er zu Fuß für einen guten Zweck zurücklegt: Der 24-Jährige sammelt Spenden für einen Brunnen in Cotonou (Benin, Westafrika). Bis Ende des Jahres will Häde am Ziel sein. Mit seiner, wie er sagt, „krassen“ Idee möchte er einen Nutzen verbinden. Der besteht in der Finanzierung eines Brunnens in Benin im Wert von 7.500 Euro. Häde arbeitet dabei mit dem Gießener Hilfswerk Global Aid Network (GAiN) zusammen.
GAiN führt in Afrika Brunnenprojekte durch, bei denen mit jedem Brunnen etwa 1.000 Menschen mit frischem Trinkwasser versorgt werden.
Infos und Spenden zum Lauf: www.lukesletter.de

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Start am Waldhaus im Wettenberger Forst
Bei -11 Grad auf den Brocken
Hört sich interessant an, die Geschichte hat sich jedoch anders...
Der Lollarer Werkstattrat nimmt  die Weihnachtsgeschenke der „Privaten Obdachlosenhilfe Markus“ und der „Nachbarschaftslebensmittelhilfe Gießen und Umgebung“, hier vertreten durch Daniel Mandler (rechts), entgegen.
Gelungene Weihnachtsüberraschung für Mitarbeiter*innen der Werkstatt Lollar
Lollar (-). Kürzlich wurde die Werkstatt Lollar (WeLo) der...
Lehnert-Geschäftsführer Lutz Köppen (Mitte) informierte sich über den Baufortschritt der neuen Wohnstätte und überbrachte einen symbolischen Scheck in Höhe von 6.000 Euro. Dirk Oßwald (rechts) und Jan Hillgärtner bedankten sich im Namen der Lebenshilfe.
Zugunsten von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung - Lehnert GmbH spendet Lebenshilfe Gießen 6.000 Euro
Gießen/Fernwald/Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen plant für Anfang...
v.L.: Peter Weißner (Haus Samaria), Ailin Usener(Kasse), Klaus Sennert (2. Vors.) und Prof. Dr. Bernd Neubauer (Station Pfaundler)
Gießen Bulls spenden 2000 Euro
Auch in diesem Jahr sammelten die Giessener Fans des Triple Siegers...
Run' Roll For Help: Auf die Plätze fertig los
Trotz aller diesjährigen Widrigkeiten stellte die Theodor Litt Schule...
Filialleiterin Susan Heckert, Dieter Seidler, Christian Görlach ,Thomas Stotko vor dem Eingang zum Rewe Markt
Rewe Markt Stotko spendet für den Musikzug Holzheim
Eine Spende in Höhe von 400 Euro überreichte der Geschäftsinhaber...
Hier ein paar Schnappschüsse von Spenden
Nach mehreren Erdbeben in Kroatien auch private Hilfe aus Gießen
Ende 2020 wurden die Kleinstädte Glina, Sisak, Petrinja sowie...

Kommentare zum Beitrag

Christine Stapf
8.361
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 07.05.2015 um 09:48 Uhr
Meine Hochachtung !

Weiterhin eine gute Ausdauer und am Ende einen vollen Spendentopf.

( Die Überschrift kommt mir bekannt vor, sie stammt aus einem meiner Lieblingsfilme, Forrest Gump :-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Harry Weiß

von:  Harry Weiß

offline
Interessensgebiet: Gießen
361
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Shawn Mlynek
OperCHRISTUS debütiert in Kleinlinden: Leidenschaft und Exzellenz
Tenor Shawn Mlynek ist am hiesigen Stadttheater engagiert. Sein Leben...
"BOTTLE IOF HOPE" MiT PET-Pfandflaschen einen Brunnen in Afrika finanzieren
30 Schülergruppen machen mit bei der Hyperaktion der christlichen...

Weitere Beiträge aus der Region

Uwe Koperlik (gipanic) und Karin Solms-Turski ("Justus"-Projektteam) bei der symbolischen Spendenübergabe im Weltladen Gießen
In Gießen genießen - und Projekte in Nicaragua fördern
Weltladen überreicht Verkaufsabgabe an...
IMPFormations-Moderatorin Banu Kamaran-Kornberger im Dialog mit dem Gießener Virologen Prof. Dr. Friedemann Weber.
Virologe Prof. Dr. Weber beantwortete Fragen zu Corona-Impfungen - Digitale Info-Veranstaltung der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim/Giessen (-). Noch gibt es viele Unsicherheiten und Bedenken,...
NETZ fordert: Mehr Verantwortung beim Lieferkettengesetz
Wetzlar/Berlin – Die Bundesregierung hat sich Mitte Februar 2021 auf...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.