Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Lauf, Lukas, lauf...

von Harry Weißam 07.05.2015673 mal gelesen1 Kommentar
Lukas Häde vor dem Fuldaer Dom.
Lukas Häde vor dem Fuldaer Dom.
Gießen | Für einen Brunnen zu Fuß läuft Lukas von Hessen bis nach Gibraltar: Nach seinem Abschluss an der Hochschule Kempten ist Lukas Häde nun auf einem 4.000 Kilometer langen Marsch in guter Mission unterwegs. „Nach meinem Ruhetag gestern in Fulda, geht es nun weiter nach Neuhof. Mein nächstes großes Etappenziel Frankfurt werde ich wohl so in einer Woche erreichen. Zum Glück habe ich aufgehört die Tage in Autostunden umzurechnen“, sagt Lukas. Am 1. Mai ist er in Anheim in losgelaufen. Vom hessischen Alheim nach Gibraltar – an die 4.000 Kilometer über Frankreich, Portugal und Spanien, die er zu Fuß für einen guten Zweck zurücklegt: Der 24-Jährige sammelt Spenden für einen Brunnen in Cotonou (Benin, Westafrika). Bis Ende des Jahres will Häde am Ziel sein. Mit seiner, wie er sagt, „krassen“ Idee möchte er einen Nutzen verbinden. Der besteht in der Finanzierung eines Brunnens in Benin im Wert von 7.500 Euro. Häde arbeitet dabei mit dem Gießener Hilfswerk Global Aid Network (GAiN) zusammen.
GAiN führt in Afrika Brunnenprojekte durch, bei denen mit jedem Brunnen etwa 1.000 Menschen mit frischem Trinkwasser versorgt werden.
Infos und Spenden zum Lauf: www.lukesletter.de

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Spendenübergabe an Weihnachten (re. Lena Sommer)
Vor vier Wochen war auch das vorbei ...
Corona dominierte über Nacht auch dieses Hilfsprojekt! Als Anfang...
Sortieraktion im Hilfsgüterlager von GAiN
Sortiertag bei GAiN am Samstag, den 01. August - Mitmachhilfswerk lädt zum Helfen mit Herz und Hand ein
Global Aid Network (GAiN) gGmbH bietet nach der Zwangspause durch den...
Auf dem Betriebshof des Briefzentrums in Langgöns wurden die Spenden an Pamela Stephens (rechts) überreicht. V.l. die Post Mitarbeiter Ingo Hofmann, Dirk Wagner, Vera Guderian und Stefan Hausberg.
Postbelegschaft spendet 2.620 € an Hospizdienst
Während in vielen Betrieben und Organisationen derzeit Corona mit...
Flüchtlingskind im Camp Moria auf Lesbos
Mitmachhilfswerk GAiN intensiviert Hilfe für Flüchtlinge: Beat Corona - Help Lesbos
Momentan versuchen fast 20.000 Männer, Frauen und Kinder im Camp...
Die symbolische Münze steht für unsere drei Sonderspenden.
In schweren Zeiten zusammenstehen
Wir möchten unseren gesellschaftlichen Beitrag zur Bekämpfung und zum...
Die Wassergymnastik-Senioren besichtigen die Limeswerkstatt
Wassergymnastik-Senioren besichtigen ihr Spendenprojekt
Anfang März trafen sich 25 Teilnehmer der...

Kommentare zum Beitrag

Christine Stapf
8.220
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 07.05.2015 um 09:48 Uhr
Meine Hochachtung !

Weiterhin eine gute Ausdauer und am Ende einen vollen Spendentopf.

( Die Überschrift kommt mir bekannt vor, sie stammt aus einem meiner Lieblingsfilme, Forrest Gump :-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Harry Weiß

von:  Harry Weiß

offline
Interessensgebiet: Gießen
361
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Shawn Mlynek
OperCHRISTUS debütiert in Kleinlinden: Leidenschaft und Exzellenz
Tenor Shawn Mlynek ist am hiesigen Stadttheater engagiert. Sein Leben...
"BOTTLE IOF HOPE" MiT PET-Pfandflaschen einen Brunnen in Afrika finanzieren
30 Schülergruppen machen mit bei der Hyperaktion der christlichen...

Weitere Beiträge aus der Region

Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
Theodor-Litt-Schule: Schüler führen handwerkliche Tätigkeiten am Haus durch
Die Schüler der Produktionsschule in Heuchelheim haben als...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.